Schlagwort ‘Tod‘

Gaddafi

Muammar al-Gaddafi ist tot. Die Medien kennen zur Zeit kein anderes Thema, das Steuerdesaster wie auch die staatliche Computerwanze sind in den Hintergrund gerückt. In den nächsten Tagen wird hoffentlich darüber gesprochen werden, wie er sein Leben verlor. Auf einschlägigen Portalen wurden Videos zum Tod Gaddafis veröffentlicht, die als authentisch gelten können, wurden daraus doch die Fotos gewonnen, die von den Medien verbreitet werden.

Weiterlesen: »Gaddafi«

, , , , , , ,

R.I.P. Patrick Swayze

Ich gebe zu, ich habe Dirty Dancing gesehen, nicht nur einmal, und in meinem DVD-Regal steht Fackeln im Sturm. R.I.P.

Patrick Swayze dies after cancer battle

, , , , , , , , , ,

Der Jimi auf dem Weg nach oben

Der Jimi

Wie der eine  oder andere von Euch weiß, begannen meine erste Gehversuche im Web auf dem CC-CB, dem angehängten Forum der damals wunderbaren Seite von Cosmo Connor. Es lag damals in der Natur der Sache, dass wir alle sehr auf unsere Anonymität bedacht waren. Und doch, die Zeiten ändern sich, viele der Member setzen eigene Seiten auf, das Web wurde größer und begann zu leben. Der Jimi zum Beispiel gründete PinguHuhn. Der Jimi gehörte dann auch zu den wenigen, die damals schon meinen richtigen Namen kannten, die zu den ersten gehörten, die meine erste private Webseite besuchten, sich auf meinem Forum registrierten, mit denen man sich privat per E-Mail ganz hervorragend verstand. Der Jimi war ein Freund, mit dem man Pferde stehlen konnte. Ich schreibe war.

Weiterlesen: »Der Jimi auf dem Weg nach oben«

, , ,

Klarer Fall von Terrorverdächtigen, der Selbstmord begannen hat

Während den G20-Protesten in London ist ein Mann ums Leben gekommen. Schnell wurde bekannt, dass er an Herzversagen gestorben war. Nun hat der Guardian ein Video veröffentlicht, der den Fall neu aufrollen wird. Zumindest sollte man das erwarten. Polizisten haben den Mann, der wohl von der Arbeit auf dem Weg nach Hause war, von hinten attackiert und zu Boden geschmissen. Mal wieder wird klar: Die freiheitliche Grundordnung, auf der die westliche Welt beruht, ist stark am Wanken — wenn sie nicht schon gekippt ist. (via, via)

Eine Übersetzung des Guardian-Artikels ist mittlerweile auf freitag.de zu lesen.

, , , , , ,

Mich langweilt das Internet

CosmoIch kann mich noch gut an meine ersten Gehversuche im Internet erinnern. Das Analog-Modem weckte den Nachbarn bei seinem Mittagsschlaf, der Seitenaufbau dauerte schon mal ein paar Sekunden, Geocities, Augenkrebs-Alarm und doch jeden Tag etwas Neues, etwas Innovatives – der Spaß an der Sache stand im Vordergrund. Mitte, Ende der 90’er stand ein sehr guter Freund gerade vor seinem Diplom in Biologie an der Universität Osnabrück. Um seine Kulturen im Blick zu haben, musste er zu jeder Tageszeit in die Uni können, also auch in der Nacht. Dementsprechend hatte er einen Schlüssel – und so haben wir fast schon wöchentlich zu Dritt im CIP-Pool der Universität Osnabrück, Fachbereich Biologie, eine Internet-Party veranstaltet. Eine 2-MBit-Leitung und auf ging es zu Cosmo Connor. Danach war meist Warezslutz an der Reihe – 200 Files à 1,44 MB waren binnen kürzester Zeit auf der Platte. Das Kopieren auf die Disketten nahm mehr Zeit in Anspruch als das Runterladen. Hach, was waren das noch für Zeiten. Besonders lustig war es, mitten in der Nacht in der leeren Mensa unseren mitgebrachten Kartoffelsalat mit den kalten Bockwürstchen zu verputzen.

Weiterlesen: »Mich langweilt das Internet«

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

RIP Michael Crichton

Sci-Fi Giant Michael Crichton Dies at 66 — da geht ein großer Schreiber und Visionär von uns. Westworld, Andromeda Strain, Jurassic Park etc. geniale Bücher, als auch Verfilmungen. Rest in peace.

«Through his books, Michael Crichton served as an inspiration to students of all ages, challenged scientists in many fields, and illuminated the mysteries of the world in a way we could all understand,» his family said in a statement, according to the Associated Press.

, ,

Friedensmission

1000 deutsche Soldaten mehr nach Afghanistan
Antiterrorkampf — Regierung will KSK weiter in Afghanistan einsetzen

Mit dem Tod zweier US-Soldaten bei einem Selbstmordanschlag am Montag überstieg die Opferzahl demnach die Zahl von 1000. Laut icasualties.org war am vergangenen Mittwoch der 1000. ausländische Soldaten [Anm.: das sind alles nur offizielle Zahlen. Suizide, etc. pp. zählen nicht.] am Hindukusch gestorben. In diesem Jahr kamen in Afghanistan bislang über 250 Soldaten ums Leben, mehr als im gesamten Vorjahr und mehr als in jedem anderen Jahr seit Beginn des Einsatzes. (via)

Foto: kevindooley unter dieser Creative Commons-Lizenz stehend.

, , ,

R.I.P. Albert Hofmann

Albert wer? Albert Hofmann der Entdecker von LSD verstarb im Alter von 102 Jahren. Der Schweizer hatte 1938 den Wirkstoff entdeckt, der so manchem je nach Verfassung den Trip des Lebens besorgte, u.a. auch Steve Jobs1 . 1966 wurde der Wirkstoff in den USA verboten wie auch in so ziemlich jedem anderen Land. Hofmann kritisierte die Verbote und forderte, LSD solle für die medizinische Verwendung weiter zugelassen sein. Er räumte später jedoch ein, dass die Droge gefährlich sei, wenn sie in falsche Hände gerate.

via Tagesschau

  1. He has stated that people around him who did not share his countercultural roots could not understand certain aspects of his thinking. Quelle: siehe Wikipedia-Link []

,

spiel mir das Lied vom Tod

Wenn die Festplatte ihr Leid klagt kann dies mitunter recht hörbar daherkommen. Schon auf dem Desert Inn präsentierten wir den Ohrenschmaus, leider ging die Information verlustig. Nun aber sind sie wieder da, Hitachis Ohrwürmer für den heimischen finishing move der Festplatte. Des Morgens trällert sie noch vor sich hin, des Abends ist die p0rn-Sammlung im Eimer :D . Es soll auch Nørds geben die sich daraus einen Remix basteln *g*

Noises that indicate a defective drive

,

R.I.P. Robert Anton Wilson

Hagbard Celine ist mit Sicherheit seine bekannteste Romanfigur. In der Illuminatus-Triologie nehmen uns Robert Anton Wilson und sein Co-Autor Robert Shea mit auf eine Reise voller Verschwörungstheorien, durchgeknallt, herrlich unterhaltend. Wer hat sie nicht verschlungen. ;-)

Nach offiziellen Meldungen, ist Robert Anton Wilson heute nach längerer Krankheit verstorben. R.I.P. Es gibt allerdings auch Gerüchte, die besagen, dass er gestern Abend noch auf einem goldenen U-Boot gesehen wurde. Ich bin ja der Meinung, da wird was vertuscht. ;-)

(via)

,


RSS-Feed abonnieren