Schlagwort ‘Textbausteine‘

Textbausteine — Individuelle Antwort vom Bundesministerium der Justiz

Überraschenderweise bekam ich heute Post von Ortwin Runde. Herr Runde leitet mir eine Stellungnahme aus dem Bundesministerium der Justiz weiter. Der Brief war zunächst an ihn gegangen, er hatte, wie schon erwähnt, meine eMail mit Bitte um Stellungnahme weitergeleitet. Tja, zusammenfassend kann man sagen, ich bin selbstverständlich doof und habe natürlich alles falsch verstanden: Weiterlesen: »Textbausteine — Individuelle Antwort vom Bundesministerium der Justiz«


Textbausteine — Ich bin unschuldig

Bundesjustizministerin Brigitte Zypries hat gegenüber dem Bundestag den heftig umstrittenen Kabinettsbeschluss zur Urheberrechtsnovelle gegen «zum Teil polemische Kritik» in «zahlreichen E-Mails» verteidigt. «Der Regierungsentwurf schafft einen angemessenen Ausgleich zwischen den Interessen aller Beteiligten und berücksichtigt vor allem auch die Interessen der Urheber», schreibt die SPD-Politiker in einem Brief an die Mitglieder des Parlaments. Die Balance zwischen verschiedenen gegenläufiger Wünsche führe aber zwangsläufig dazu, «dass die jeweiligen eigenen Interessen nicht zu 100 Prozent durchgesetzt werden können», heißt es in dem heise online vorliegenden Papier weiter. Dies wollten die «Autoren der Massenmails nicht akzeptieren». (Weiterlesen)

Carsten, Björn und meine Wenigkeit kann die Alte gekaufte Politikerin Frau Zypris Lobbyistin nicht meinen, haben wir doch individuelle Briefe und Mails verschickt — naja, meint sie auch uns damit, zeigt das nur, welches Geistes Kind sie ist. Wenn man zwischen den Zeilen liest, könnte man fast meinen sie wird nervös. Ich glaube ich muss bei meinen Briefen / Mails mal nachhaken, bei denen ich noch keine Antwort bekommen habe. :)


Textbausteine — Der bisher peinlichste Brief

Heute landete mal wieder Post in meinem Briefkasten — von der Bundestagsfraktion der Grünen. Anrede: Sehr geehrte Damen und Herren; keine Unterschrit, einfach nur Bündnis90/Die Grünen druntergepappt; HTML-formatiert — ernst genommen fühle ich mich bei dieser Mail bisher am Wenigsten: Weiterlesen: »Textbausteine — Der bisher peinlichste Brief«


Textbausteine — Von der GAL-Bürgerschaftsfraktion in Hamburg

Oder doch individuell? Ich kann mich noch nicht so ganz entscheiden, tendiere aber zu einem individuellen Antwortschreiben auf meine Mail. :)  Die Mail ist sehr freundlich formuliert, dafür muss man sich ja schon fast bedanken. Die GAL ist - wie nicht anders zu erwarten - gegen die neue Urheberrechtsnovelle, ist ebenfalls der Meinung, dass die Novelle ein voller Erfolg der Content-Industrie ist, gibt abschließend den Rat, sich direkt an die Bundestagsmitglieder von CDU und SPD zu wenden. Weiterlesen: »Textbausteine — Von der GAL-Bürgerschaftsfraktion in Hamburg«


Individuelle Briefe — Ach liebe Linke, wären wir nur bei den Textbausteinen geblieben

Seit heute weiß ich, warum Politiker (zumindest die der Linksfraktion) nur mit Standardtexten antworten. Müssen sie nämlich mal individuell antworten, sprich das Köpfchen anstrengen, dann wird es eng, es endet in Unterstellungen, Ausflüchten, nach der Arbeit, die ich mir gemacht habe, fasse ich es sogar als Beleidigung auf. Doch der Reihe nach. Auf den Standardtext der Linskfraktion antwortete ich: Weiterlesen: »Individuelle Briefe — Ach liebe Linke, wären wir nur bei den Textbausteinen geblieben«


Textbausteine — Auch die Opposition kann es

Obwohl erst Freitag geschrieben, fand ich heute zwei Antworten in meinem Posteingang, einmal von der Linksfraktion des deutschen Bundestages und von der Bürgerschaftsfraktion der GAL hier in Hamburg. Die Linksfraktion antwortete: Weiterlesen: »Textbausteine — Auch die Opposition kann es«


Individuelle Briefe — Als Standardtext verschickt

Nachdem ich heute die neusten Nachrichten von der Urheberrechts-Front gelesen hatte, habe ich genau das getan, für dass wir die Herren Politiker kritisiert haben, ich habe ein und den selben Brief mehrfach verschickt. Es ist eine erweiterte Fassung meiner ersten eMail an Ortwin Runde und ging diesmal ausschließlich an die Opposition - der Linksfraktion, der FDP-Fraktion und der Fraktionen der Grünen des Bundestages. Ebenso ging eine eMail an die jeweiligen Landesverbände der genannten Parteien in Hamburg. :cool:Die eMail: Weiterlesen: »Individuelle Briefe — Als Standardtext verschickt«


Textbausteine — Ein individuelles Aus-der-Affäre-ziehen

Vielleicht habt Ihr ja mitbekommen, dass Carsten, Björn und ich in den letzten Wochen den Bundestagsabgeordneten unseres Wahlkreises zum dem Thema Urherrechtsnovelle geschrieben haben. Bei mir waren der letzte Stand zwei eMails (1, 2), die ich Ortwin Runde zugesandt hatte. Heute bekam ich Antwort, in Form eines Briefes (für die Jungen unter Euch: So richtig Papier, schwarz auf weiß :D), individuell ausweichend, er zieht sich meiner Meinung nach geschickt aus der Affäre: Weiterlesen: »Textbausteine — Ein individuelles Aus-der-Affäre-ziehen«


Individuelle Briefe

Ich bin restlos begeistert — und das kommt sehr selten vor. Irgendwas ist ja immer. 😀 Aber den Brief, den Carsten heute an die Mitglieder des Bundestages geschickt hat, gehört zu dem Besten, was ich je gesehen habe. Dort, wo vergleichbar andere mit Emotionen jegliche Seriösität aus ihrem Anliegen nehmen, deutet Carsten nur an, um dann argumentativ und sachlich seinen Gegenüber zu überzeugen — wenn der sich denn ernsthaft mit Carsten auseinandersetzt. Weiterlesen: »Individuelle Briefe«


Textbausteine — Eine Politikposse

Ich schrieb bereits über gewisse Textbausteine und deren Fortsetzung. Carsten indes wollte sich mit diesen Standardtexten nicht zufrieden geben und wandte sich direkt per Telefon an unsere gewählten Volksvertreter. Das Ergebnis ist ernüchternd: Weiterlesen: »Textbausteine — Eine Politikposse«


Textbausteine — Die Fortsetzung

Carsten hat - wie vielleicht schon gelesen - seiner Abgeordneten eine Antwortmail auf seinen (unseren) erhaltenen Standardtext geschrieben. Und man mag es kaum glauben, auch Björn hat von seinem Abgeordneten, Herrn Jürgen Herrmann (CDU) (fast) den selben Standardbrief erhalten. Nun fragt Carsten zurecht: MdB-Standardbrief — wer verwendet ihn? Dem möchte ich natürlich folgen: Weiterlesen: »Textbausteine — Die Fortsetzung«


RSS-Feed abonnieren