Schlagwort ‘Social Web‘

Digg.com 4.0 – der erste Sargnagel auf dem Weg ins digitale Nirwana

digg_40

Nach einer längeren Betaphase hat Digg.com nun die Version 4.0 freigeschaltet. Ich konnte, wie auch einige andere Kollegen, die Beta testen – und war dabei eigentlich immer von einem, für mich entscheidenden, Punkt ausgegangen: die Kategorie Upcoming wird schon irgendwann wieder eingebaut werden. Kurz erklärt: unter Upcoming konnten alle neuen, eingestellten Nachrichten angeschaut werden, sogar in einzelne Bereiche unterglieder – wie Politik, Technik oder auch unterteilt zwischen Bilder und Videos. Gerade dort hatte ich meinen besonderen Spaß. Dort fand man teilweise wirklich Neuigkeiten, die noch nicht über Twitter und Blogs verbreitet wurden.

Weiterlesen: »Digg.com 4.0 – der erste Sargnagel auf dem Weg ins digitale Nirwana«

, , , , , , , ,

slow media

Eines vorweg, ich hege eine rechte Aversion gegenüber Manifesten jedweder Couleur. Dieses hier, besagtes Slow Media Manifest, hat es mir jedoch angetan. Was man dort liest, inkl. dem zugehörigen Weblog, sind nicht die üblichen Ansammlungen irgendwelcher im dunklen Kämmerlein ersonnener Dogmen, schulmeisterhaft vorgetragen, nein dort schaut man eingehende Empfehlungen, die zum Verweilen und Nachdenken animieren. Mitunter mehr Augenöffner, denn Gedanken revolutionärer Natur.

Weiterlesen: »slow media«

, , , , , , , ,

Danke Cem

twittnite

Lieber Cem,

heute fand die letzte von Dir (in dieser Form) organisierte Twittnite statt. Ich war bei der ersten Twittnite dabei, als Sie noch ein Er war und Twittwoch hieß und ich war am heutigen letzten Abend dabei. Es ist an der Zeit, danke zu sagen. Du hast mit der Twittnite Menschen zusammengeführt, Menschen haben sich kennengelernt und wieder getroffen, kurzum: Du hast Menschen zusammengebracht. Für Dich ist das Social Web nicht nur digital, sondern digital und analog und lebst dies uns allen vor.

Weiterlesen: »Danke Cem«

, , , , , , , , , , ,

Ich gebe auf

area_51
Foto: F!XMBR

Liebes Web 2.0,

ich war ja schon immer ein Internet-begeisterter Mensch. Ich habe schon viel Gutes, viel Quatsch und auch schon weniger schöne Dinge mitgemacht. Das Internet ist eines meiner liebsten Hobbys geworden. Früher waren die technischen Möglichkeiten noch beschränkt, heute schreiten sie in atemberaubender Geschwindigkeit fort. Vom Mond wird bald getwittert, die Geolocation von Atlantis ist nur noch eine Frage der Zeit und bald habe ich mit meinen Identi.ca-Mitlesern Ashton Kutcher mit seinem kleinen Account auf Twitter überholt. Als wir hier auf F!XMBR anfingen war die Situation noch überschaubar, ein paar Blogs gab es damals schon, andere Dinge waren eher Randnotiz – auch wenn Robert wöchentlich The next big Thing ausrief. 😉

Weiterlesen: »Ich gebe auf«

, , , , , , , , , , , , , , ,

Social Sex

social_sex
Der unvergleichlich Bulo enthüllt: Dank dem Social Web wird in Deutschlands Betten wieder kommuniziert. 😀

, , , , , , ,

RSS-Feed abonnieren