Schlagwort ‘ScummVM‘

Retro-Adventures: ScummVM 12.0

Ein Bild bzw. in diesem Fall hier ein Video (siehe unten)1 sagt mehr als tausend Worte. ScummVM erschien just in der zwölften Inkarnation und bietet einmal mehr ein Plus an Kompatiblität zu einer Legion Adventures diverser Natur, sowie die obligatorischen Bugfixes und natürlich Portierungen auf allerlei Gerätschaften nerdschen Zeitvertreibs. En detail erfährt man über die Neuerungen einiges im Changelog, insbesondere Fans der Legend of Kyrandia Reihe dürfen sich freuen, die Teile II und III erfuhren just Support. Was nun ScummVM in aller Deutlichkeit darstellt, darüber verlor Chris schon das ein oder andere Wort, mir bleibt insofern hier noch ein Viel Spaß 😀

Download2

Weiterlesen: »Retro-Adventures: ScummVM 12.0«

  1. hier ScummVM auf dem iPhone []
  2. gekonnt einsteigen kann man auch sogleich mit Klassikern wie Flight of the Amazon Queen, Lure of the Temptress oder Beneath a steel Sky — alle gratis! []

, , ,

Scummvm in neuer Version 0.11.0

Was macht Scummvm? Nun u.a. kann man alte Adventures mit der Scumm-Engine spielen, wie z.B. obiges Indiana Jones and the Fate of Atlantis als Talkie-Version. Monkey Island wäre ein anderer Name, der es bei einigen klingeln läßt 😉 Darüber hinaus kamen mit der Zeit eine Vielzahl anderer Adventure-Engines hinzu, just z.B. auch Elvira: Mistress of the Dark, Waxworks etc. Diese Spiele wurden damals dem Kontext entsprechend an kleinere Auflösungen angepaßt, aber auch das stellt heute kein Problem dar, entweder man arbeitet Fullscreen in der entsprechenden Auflösung oder skaliert nach Wunsch mit entsprechenden Filtern. Herunterladen kann man Scummvm dort, die Änderungen hier einsehen =)

,

ScummVM

Früher war alles besser. 😀 Zumindest im Adventure-Bereich. Damals, ja damals hatten Adventures noch Charme, Esprit und Witz. Wer erinnerte sich nich an unzählige Stunden Spaß mit Guybrush, LeChuck, George, Indiana Jones, Dave, Sandy oder auch dem Grünen Tentakel. Noch heute haben Monkey Island, Baphomets Fluch und Maniac Mansion nichts von ihrer Faszination verloren. Doch das Problem ist halt, dass man diese Point-and-Click-Adventures auf den heutigen Plattformen kaum noch zum Laufen bringt. Hier kommt nun ScummVM ins Spiel.

Weiterlesen: »ScummVM«

, ,

ScummVM 0.X.0: Tic-tac-toe edition

Eine neue Version eines Programms ist immer wieder ein gerne genommener Anlaß nochmalig darauf aufmerksam zu machen. Zu gut ist einfach dieses Programm, zu groß der Spielspaß der einem entgeht, würde man denn darauf verzichten in der heutigen von Debilitätswellen geplagten Spielewelt.

ScummVM heißt das gute Stück und es ist kein Emulator wie desöfteren fälschlicherweise vermutet, sondern es ist ein Interpreter. Kurzum, man kann damit Klassiker wie LucasArts Monkey Island spielen, Indiana Jones, Baphomets Fluch etc. Neben der Adventure-Engine von LucasArts kamen mit der Zeit auch noch diverse andere Engines hinzu, so das inzwischen eine ganz Latte hervorragender Klassiker durchgespielt werden kann, die so ziemlich jedes zeitgemäße Machwerk in puncto Spiel weit in den Schatten stellt. Wer nicht zu den Glücklichen zählt, die alle Klassiker im Original erworben hatten 😀 , kann auf zahlreiche Billigheimer in den üblichen Ketten zurückgreifen. Kein Grund also, um zu verzweifeln 😉

Weiterlesen: »ScummVM 0.X.0: Tic-tac-toe edition«

, ,

RSS-Feed abonnieren