Schlagwort ‘Retro‘

Die feuchten Träume eines jeden C64-Junkies

Was macht man, wenn man begeisterter C64-Freak ist, verdammt gut programmieren kann und zu viel Zeit hat? Nun, Mathfigure hat die Frage wie folgt beantwortet: Er hat sich den Frodo-Emulator vorgenommen und einen Debugger implementiert. Ich gebe zu, so ganz habe ich das Programm noch nicht verstanden. :D

ICU64
First release of ICU64 and Frodo Redpill
Download Frodo Redpill

, , , , , , ,

8-bit trip

Fantastisch, nerdig ;-)

, , , , , , , , ,

The Computer Chronicles — Commodore 64

Hach, was waren das für Zeiten als TOYS«R«US wegen dem C64 zu Software«R«US mutierte. Ich glaube mit dem C64 ist das wie mit der ersten großen Liebe — man wird ihn nie vergessen. The legend is still alive;-)

The Computer Chronicles @ archive.org.

, , , , , , , ,

Monkey Island kommt zurück

Wie genial ist das denn? Monkey Island kehrt zurück — in einer Special Edition. :) Ein wenig aufgemotzt — aber da es das alte Spiel ist, bleibt natürlich der unwiderstehliche Charme bestehen. Purists will also delight in the ability to seamlessly switch between the updated HD graphics and the original’s classic look. Haben will, haben will, haben will. :D (via Grumpy Gamer Ron Gilbert)

Das könnte nach langer Zeit mal wieder sein, dass ich mir ein Spiel kaufe — in den letzten Monaten habe ich mich mit VICE, ScummVM oder der DOSBox amüsiert.

, , , , , , , , , , ,

Happy Computer & PowerPlay — They are still alive

PowerPlayKennt sie noch jemand, die Happy Computer oder die PowerPlay? Wer in heutigen Zeiten ein wenig Nostalgie erleben möchte, ist entweder auf Funde auf dem eigenen Speicher angewiesen, überteuert auf eBay oder bei Kultboy.com oder Kultpower.de. Ein Geheimtipp war auch immer das Blog von Heinrich Lenhardt, Lenhardt lästert, einem der dienstältesten Computerspielejournalisten Deutschlands, der Redakteur bei der Happy Computer war und später bei der PowerPlay Chefredakteur. Aus dem Geheimtipp wird für Fans nun eine Pflichtlektüre, gibt es doch nun den Spieleveteranen-Podcast. Heinrich Heini Lenhardt, Boris Doc Bobo Schneider, Anatol Locker und Jörg Langer sprechen, flachsen über aktuelle Themen wie das iPhone, sie blättern durch alte PowerPlays — hach, damals, ja da war alles besser. :D

Wir zeichnen über Skype auf, da Heinrich in Kanada sitzt. Leider schwankt die Skype-Qualität von ‚erträglich‘ bis ‚lausig‘, dazu kommt noch, dass Anatols Stimme nicht in den Skype-Audiostream enthalten ist und als eigene Spur aufgezeichnet wird. Eine individuelle Aufzeichnung für jeden Teilnehmer wäre natürlich möglich, würde aber den Privatveranstaltungs-Rahmen des Podcasts mächtig sprengen. Falls uns jemand ein Conferencing-System zur Verfügung stellen kann, bei dem hinten noch ein MP3-File abfällt, bitten wir um Kontaktaufnahme.

Mal wieder ein neuer, aber absolut genialer Podcast. Mögen nach den ersten drei Folgen noch viele folgen. :) Aber bis alle alten PowerPlays oder Happy Computer durchgeblättert wurden, vergehen noch einige Tage. :D

Aus meiner Sprechstunde
Veteranen-Podcast 2
Aller guten Podcasts sind 3 (unten)

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

, , , , , , , , ,

something wonderful will happen: H2G2

Mehr dazu findet man in diesem Youtube-Channel bzw. auf Gnome’s Lair. Eine Demo des Infocom Klassikers Hitchhiker’s Guide to the Galaxy existiert ebenfalls schon, verbleibt also nur noch ein have phun in puncto Vorfreude — September 2009 soll es soweit sein :D

If there’s anything more important than my ego around, I want it caught and shot now.

, , , , ,

die Menschen hinter den Kinderspielen

Oder ein Besuch bei id Software im November 1993, kurz bevor eines dieser heute alltäglichen Spiele mehr oder weniger ein Genre initiierte. Wir legten damals bei einem bekannten Deutschen Technologieriesen eine ganze Etage mit eben diesem Spiel lahm, viele derjenigen gehen heute noch diesem Hobby nach, sind inzwischen auch Familienväter etc. pp. oder einfach nur nette Menschen. Diese Menschen konnten und können allesamt zwischen Realität und Fiktion unterscheiden, im Gegensatz zu unserer heutigen Politprominenz die in der Realität fortwährend mehr und mehr Dämonen schaut. Drum auch kein Video zu letzteren, schließlich wollen wir unsere treuen Leser auch morgen wieder begrüßen dürfen ;-)

Und da wir gerade bei dieser Thematik sind, ich werde mich nun vice versa auch keiner grenzdebilen Stigmatisierung irgendwelcher Sportschützen hingeben. Nur weils gerade mal so schön anhand einiger einzelnen Personen passen würde — dieses grottige Niveau überlasse ich anderen. Zudem müßte ich dann auch jene abwatschen, die in unserer Mitte wandeln und einem Beruf mit gezielt herabgesetzter Hemmschwelle nachgehen. Man sieht wohin eine derartige infantile Logik führt, man verkennt mehr und mehr die eigentliche Problematik, die da u.a. in tiefliegenden gesellschaftlichen Problemen fußt.

via The Artful Gamer

, , , , , , , ,

25C3: The Ultimate Commodore 64 Talk

Das Video selbst existiert leider nur als OGM bzw. WMV, wobei ersteres dank eines defekten Videoheaders untauglich für die weitere Konvertierung war und somit WMV herhalten mußte — mencoder gebührt hier der Fleißpreis. In dem einstündigen Talk geht es um Technik, kurzum die Interna des Commodore 64. Erklärt wird aber auch anhand vieler optischer Beispiele, so das nicht nur der Coder auf seine Kosten kommt. Hochinteressant, zeigt dieser Talk doch mit welchen Finessen damalige und auch heutige Coder dem 64er zu Leibe rückten bzw. rücken. Höher, schneller, weiter war und ist auch in einem gewissen Umfang ohne monetäre Wahnsinne möglich …

Retrocomputing is cool as never before. People play C64 games in emulators and listen to SID music, but few people know much about the C64 architecture. This talk attempts to communicate «everything about the C64» to the listener, including its internals and quirks, as well as the tricks that have been used in the demoscene, trying to revive the spirit of times when programmers counted clock cycles and hardware limitations were seen as a challenge.

Den Talk hielt Michael Steil auf dem 25C3 in Englisch.

Quelle: 25C3, Upload: F!XMBR

, , , , , , , , , , , , , , , ,

Retro-Alarm: Atari

Pofacs — der Podcast für alternative Computersysteme hält mal wieder Nachschub bereit in Form des 40. Podcasts. Aktuelles Thema: Atari — die klassische Reihe und spätere Inkarnationen. Vielen blieb der Atari, insbesondere jener der ST-Reihe, wohl nur als der dem Amiga unterlegene Computer in Erinnerung ;-) Wenig Farben, schlechterer Sound als ein C641 etc. Aber der ST beispielsweise hatte auch immense Vorteile: Musiker schätzten sein MIDI-Interface und den hochauflösenden SW-Modus mit 70Hz, ideal für den Notensatz. Und GFA-Basic war eine Wucht, insbesondere im Vergleich zum Redmondschen Basic des Amigas. Der recht imposante Falcon hob leider viel zu spät ab …

Wie dem auch sei, auch dieser Ohrwurm soll gehört werden und zukünftig ebenso — wer mag darf also etwas dazu beitragen … es lohnt sich ;-)

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Bild: Wikipedia

  1. der Soundchip des ST war identisch mit jenem des Amstrad/Schneider CPC []

, ,

ancient hardware p0rn

flickr, creative commons, Amiga 4000

Damals ging nichts, aber auch gar nichts über die «Freundin» eines jeden Nerds. Eat that Atari *g*

, , ,

Hommage an die Freundin

Amiga Tribute by Eric Schwartz

:D

, , , , ,


RSS-Feed abonnieren