Schlagwort ‘Report‘

FreeBSD Quarterly Status Report

In this Quarter work has been progressing in quite a few areas of FreeBSD. FreeBSD 7.1-BETA2 and 6.4-RC2 have been released for pre-release testing. EuroBSDCon 2008 took place in Strasbourg, France and quite a few developers got together for the Developer Summit before the Conference. The USB2 stack has been imported into the –HEAD branch. In aller Kürze: Netbook–Support, USB2-Stack in Current, Vorbereitung der kommenden Releases von FBSD 7.1 und 6.4, Freescale MPC8572 (PPC) usw. Das voraussichtlich Ende 2009, Anfang 2010 erscheinende FBSD 8 verspricht ein recht spannendes Release zu werden, bis dahin wird man jedoch ebensowenig enttäuscht wie man an den Arbeiten am Stable-Zweig sehen kann =)

FBSD Report

, ,

FreeBSD Status Report: April bis Juni 2008

Der neue vierteljährliche Report ist raus und klärt über die Fortschritte bei FreeBSD auf. Neben einem ARM-Port, der für FreeBSD 8 anvisiert ist, sind diverse Neuigkeiten zum Stand des grafischen Installers finstall zu vermelden etc. Herausragendes Merkmal dürfte wohl der auch mit FBSD 8 erscheinende neue USB-Stack sein, der erst mit dem Advent von FreeBSD 9 den bisherigen ersetzen wird. Vielen ist Hans Petter Sirevaag Selaskys Arbeit schon als usb4bsd ein Begriff.

Noch nicht dort erwähnt aber just eingeflossen: der neue TTY-Layer in Current. Giant-free sorgt dieser somit ebenso für eine völlig neue Dimension der Arbeit in FreeBSD. In what’s cooking kann jeder FreeBSD-Interessierte darüber hinaus regelmäßig den aktuellen Wasserstand in der Entwicklung nachlesen.

FreeBSD Quarterly Status Report

, ,

FreeBSD KDE4-Status-Report

Na was ist das? Genau KDE4 unter FreeBSD. Genauer gesagt KDE 4.1 RC1. Mehr Bilder gibt es dort zu bestaunen, nebst der Ankündigung von Miwi:

  • FreeBSD 6.3 amd64/i386 is now 100% supported
  • xine backend works now natively without gstreamer support
  • Fix LASTEST link
  • Fix qt4/cmake problems with mkspecs
  • QT4 split (qt4-phonon* and codecs now optional)
  • All known conflicts are solved (kdepim3/4 and kdewebdev/4)
  • Koffcie 2.0 alpha 9 is now available in area51
  • i18n-ports now 10% done

Es tut sich also gewaltig etwas, aber auch ein Dilemma offenbart sich. Die Rufe nach KDE4 waren und sind sehr laut, die Hinweise jener die Testen jedoch mit 10–15 eher recht kleinlaut. Zeter und Mordio aber wird wieder an der Tagesordnung sein, wenn der Port eventuell noch einige Kinderkrankheiten offenbaren wird in freier Wildbahn. I wonder why so many people want to have kde4 in the Ports tree but only about 10–15 Users are willing to test. So, we get ready for the war then, when we commit and it does not work 100%. Also bitte, wer heiß darauf ist … TESTEN! Das ganze nennt sich Opensource, ansonsten nimmt man Windows, kauft sich ein Support-Ticket und wundert sich warum nichts geschieht :-)

, , , ,

RSS-Feed abonnieren