Schlagwort ‘Relevanz‘

Happy Birthday Wikipedia

hp_wikipedia_620
(Klick)

, , ,

Die Piraten im Niemandsland

Europawahl 2009 0,8% 45.071
Bundestagswahl 2009 1,7% 158.585
Landtagswahl 2010 1,5% 119.581

Nach der Bundestagswahl schrieb ich, dass die Piratenpartei ihren Zenit überschritten hat. Nach dem Erdbeben gestern in NRW sehe ich meine Aussage als bestätigt an. Obige Zahlen beziehen sich, um vergleichen zu können, ausschließlich auf NRW. Bei der Europawahl holten die Piraten 0,8% der Stimmen, eine Wahl zum Warmlaufen für das große Ziel, der Bundestagswahl. Bei der Bundestagswahl konnten die Freibeuter eine kleine Sensation feiern, in NRW wurden 1,7% erreicht, landesweit sogar 2,0%. Auf dieser Erfolgswelle konnte man dann nicht mehr segeln, im Gegenteil, die Piraten verschwanden aus der öffentlichen Wahrnehmung.

Weiterlesen: »Die Piraten im Niemandsland«

, , , , , , , , , , ,

Ein Euro für die Wikipedia

wikipedia_irrelevant_500 

Die Wikipedia kommt einfach nicht zur Ruhe – die Diskussion rund um die Relevanz und Nichtrelevanz von Artikeln nimmt mittlerweile groteske Züge an. Die eindrucksvollsten Worte gab es dazu die Tage bei Isotopp zu lesen. Sein Fazit nach seinen mehr als lesenswerten Worten zum Communitygift: Das aktuelle Problem der Wikipedia ist mit Geld nicht zu lösen. Fefe wird indes nicht müde, den täglichen Wikipedia-Wahnsinn zu dokumentieren. Es scheint, als würden manche Wikipedia-Nutzer einen fanatischen Krieg gegen Fefe und auch den Chaos Computer Club führen. Mitten in diese Bombenstimmung hat die Wikipedia Foundation nun ihren jährlichen Spendenaufruf gestartet – und das Netz wäre nicht das Netz, wenn es daraus keinen kreativen Protest machen würde.

Weiterlesen: »Ein Euro für die Wikipedia«

, , , , , , ,

Volksenzyklopädie Wikipedia

4uz0m

In folgendem Artikel nehme ich Bezug auf die jüngsten Ereignisse, die keinesfalls Einzelfälle darstellen, sondern allenfalls die berühmt-berüchtigte Spitze des Eisbergs aufzeigen.

Imagine a world in which every single person on the planet is given free access to the sum of all human knowledge. That’s what we’re doing.

Jimmy Wales

Was ist die Summe allen Wissens, die Wales in diesem Interview ansprach? Meine Vorstellung davon, die irgendwelcher anderen? Oder sind es mehr die machtvollen Gefüge, mit denen sich Historiker in der Regel ausschließlich beschäftigen? Sind es herausstechende Leistungen, die die Menschheit vorwärts bringen? Wer kann diese Fragen überhaupt beantworten? Kein Mensch. Betrachten wir den Kulturhistoriker, in meinen Augen, neben dem Archäologen, die Idealform des Geschichtswissenschaftlers: jener Kulturhistoriker kennt keine wirklichen Relevanzkritierien, alles interessiert, winzige Details können große Zusammenhänge erklären, können Aufschluß geben bezüglich der schier grenzenlose Bandbreite dessen was wir als Kultur bezeichen. Zusammenhänge werden dort beleuchtet, der Mensch per se betrachtet, geistige Strömungen analysiert und selbst wenn auch die große Politik nicht wirklich primären oder gar , wie usus bei Historikern, absoluten Stellenwert genießt, tangiert diese dennoch, ist sie doch ebenso Bestandteils des Lebens, der Kultur.

Weiterlesen: »Volksenzyklopädie Wikipedia«

, , , , , , , ,

Die Wikipedia ist irrelevant

wikipedia_irrelevant_500 

In der Wikipedia geht es mal wieder hoch her. Seit Tagen verfolge ich nun auf Identi.ca die netten Kommentaren zu den Blockwarten der deutschen Behörde für angewandten Schwachsinn. Dabei sind die Diskussionen nicht wirklich neu — dieser Link befindet sich seit Jahren in meinen Favoriten. Immer, wenn ich lachen möchte, rufe ich die Seite auf und erfreue mich der Diskussionen. Die deutsche Wikipedia ist manchmal nur ein Mülleimer gegenüber dem englischen Original. Aber: Quellenkritik, selbst, besser insbesondere bei der Wikipedia predigen wir seit Jahren

Weiterlesen: »Die Wikipedia ist irrelevant«

, , , , ,

RSS-Feed abonnieren