Schlagwort ‘Plugin‘

NoSpamNX …

NoSpamNX an für sich ist ein netter WordPress-Plugin der uns bis dato gute bis sehr gute Dienste leistete.

Seit dem 21. Juni 2010 hat NoSpamNX 35849 dumme Spambots gestoppt (130 pro Tag).

Nichtsdestotrotz finde ich diese Empfehlung hier jedoch befremdlich.

Prüfe die IP-Adresse eines Kommentares gegen dnsbl.tornevall.org

Primär mißfällt mir der Gedanke die IPs unserer Leser auf diese Reise zu einem fremden Server zu schicken, zum anderen ist diese Art des Abgleichs mit größtenteils nur temporären IPs seitens der Leser eher sinnbefreit.

Vielleicht wirkt es irgendwo, aber ich habe bisher desöfteren mit wechselnden IPs aus dem Telekom-Netz eine Spammer-Meldung erhalten bzw. ebenso mit Firmen-/Universitäts-IPs, von den zahlreichen Beschwerden seitens unserer Leser ganz zu schweigen. Das Problem liegt klar bei dem Dienst — die Empfehlung, ja gar die Funktion, würde ich streichen, zumindest bis ein zuverlässiger Dienst gefunden ist.

, , ,

Spamwelle auf WordPress-Blogs

Derzeit werden WordPress-Blogs von einer Spamwelle überrollt. Die gängigen Anti-Spamm-Plugins haben große Schwierigkeiten, damit umzugehen, wie auch das von uns eingesetzte NoSpamNX. Sven Kubiak hat in den letzten hart gearbeitet und einige Updates ausgeliefert. Dabei mussten offensichtlich die Regeln verschärft werden, so dass es vermehrt zu false positives kommt. Wir haben diesbezüglich einige (böse) Mails bekommen, können daran im Moment aber nichts dran ändern. Stay tuned…

, , , , , ,

WordPress: Teaser oberhalb des Artikels per “Custom Field”

Wordpress
Foto: Eric M Martin | CC-Lizenz

WordPress entwickelt sich immer mehr zu einer großen CMS-Lösung. Das wurde schon oft kritisiert, weil man an manchen Stellen durchaus den Eindruck gewinnen wollte, als wolle man im Hause WordPress immer höher und immer weiter springen, ohne auf das Kernprodukt und die Sicherheit zu achten. Selbstverständlich bringt WordPress so auch Features mit, mit denen man spielen kann. Der eine oder andere Besucher hat es schon gesehen, wir haben nun die Möglichkeit, einen Teaser oberhalb des Artikels anzeigen zu lassen. Beispiel sind hier und hier zu finden. Gelöst wird das Ganz per custom field, benutzerdefinierem Feld.

Weiterlesen: »WordPress: Teaser oberhalb des Artikels per “Custom Field”«

, , , , , ,

knspr-imgnote – Bildernotizen für WordPress

Es kommt heutzutage kaum noch vor, dass mich (neue) Software beeindrucken kann – seltene Beispiele in letzter Zeit waren zum Beispiel TeraCopy und Everything. Ähnlich sieht es bei meinen Firefox-Addons aus – alles schon mal dagewesen und ich muss eher zusehen, dass ich die genutzten Addons auf die aktuelle Version aktualisiert bekomme. WordPress macht da keine Ausnahme – seit Anbeginn unserer Zeit, fast vier Jahre ist es nun her, nutzen wir fast die selben Plugins, mit der Zeit sind nur wenige hinzugekommen. Eine positive Ausnahme ist gerade veröffentlicht worden: knspr-imgnote. Mit knspr-imgnote könnt Ihr in Eure Bilder Notizen und Links einfügen – vielleicht dem einen oder anderen Leser von flickr bekannt.

Area 51

Notes: 2


Foto: F!XMBR

Weiterlesen: »knspr-imgnote – Bildernotizen für WordPress«

, , , , ,

Idylle

Weiterlesen: »Idylle«

, , , , , , , , , , , ,

Yawasp ist tot, es lebe NoSpamNX

Yawasp war unser bisheriger Spam-Terminator — einfach und effizient. Nachteil von diesem jedoch war der notwendige Eingriff in den Code — nicht die Welt, jedoch ein Hort möglicher Inkompatiblitäten. Eine dieser Inkompatiblitäten schlug beispielsweise bei dem hier eingesetzten Theme für mobile Geräte zu, WordPress Mobile. Eine händische Anpassung wäre auch dort von nöten gewesen. NoSpamNX, der designierte Nachfolger von Yawasp, jedoch kommt ohne diese Eingriffe aus und sollte im Prinzip die ihm gestellte Aufgabe mit Bravour erfüllen.

Einige Tests, u.a. mittels dem mobilen Safari, wurden erfolgreich absolviert, insofern dürften keine weiteren Problem zu erwarten sein. Sollten wider Erwarten dennoch dergleichen Unpäßlichkeiten auftreten, Mail oder Kommentar genügt :-)

, , , , ,

WordPress — 123 More RSS-Content-Plugin

WP-LogoUnter WordPress hat der Blogger die Möglichkeit für seine Leser einen Fullfeed oder einen gekürzten Feed anzubieten. Der kastrierte Feed ist ähnlich traurig wie die Feeds der etablierten Medien — ein kpl. Fullfeed kommt für uns aufgrund diverser Gestalten da draußen ebenso nicht in Betracht. Bis WordPress 2.3x gab es meiner Meinung nach einen hervorragenden Kompromiss: Der Fullfeed war im Prinzip kein Fullfeed — er wurde dort gekürzt, wo im Artikel der More-Tag eingesetzt wurde. So wurden die meisten Artikel kpl. auch per RSS veröffentlicht, längere Texte wurden meist bis zum ersten Absatz ausgeliefert — und auch nicht unwichtig: Links, Bilder, Formatierungen wurden bis zum More-Tag ebenso dargestellt, nicht aber im gekürzten Feed. Das hat mir schon sehr gut gefallen. Unter WordPress 2.5 besteht diese Möglichkeit nicht mehr — Fullfeed mit allen Konsequenzen oder diese kastrierte Version soll es sein. Nun gibt es für diese Frage aber ein Plugin.

Weiterlesen: »WordPress — 123 More RSS-Content-Plugin«

, ,

Firefox F!XMBR Such-Plugin

Auch wir bieten nun eine simple F!XMBR Suche für Firefox an. Nichts besonderes, aber doch recht praktisch 😉

F!XMBR FF Suchplugin  (mozdev.org)

, ,

RSS-Feed abonnieren