Schlagwort ‘Oskar Lafontaine‘

Die mediale Hinrichtung eines Parteivorsitzenden

lafo_gute_besserung

Ich habe aus gutem Grund zur mediale Hetzkampagne der letzten Tage gegenüber Oskar Lafontaine nichts geschrieben. Selbst wenn man Gerüchte um die Liaison mit einer Parteikollegin kommentiert und die boulevardesken Trashblätter in die Ecke stellt, in der sie hingehören, trägt man die Information weiter, der berühmte Streisand-Effekt schlägt zu. Jens hat heute sehr gut nachgezeichnet, worum es ging: Oskar Lafontaine wurde auf infame Art und Weise eine Affäre mit Sahra Wagenknecht angedichtet. Dabei war des Rätsels Lösung so einfach wie tragisch: Oskar Lafontaine ist an Krebs erkrankt.

Weiterlesen: »Die mediale Hinrichtung eines Parteivorsitzenden«

, , , , , , , , , ,

Oskar Lafontaine hat U2 gegründet

nahles_parteirechte

Die SPD macht sich mal wieder vollkommen lächerlich. Die Generalsekretärin in spe und Parteirechte, Andrea Nahles, hat den Schuldigen für den Wahlbetrug der Grünen im Saarland ausgemacht: Oskar Lafontaine. Er agiere als Steigbügelhalter für einen abgehalfterten Ministerpräsidenten, so die Agenda-Befürworterin. Damit ist klar, dass Sigmar Gabriel und Andrea Nahles in Zusammenarbeit mit Frank-Walter Steinmeier weiter die SPD abhalftern — und das auf ganzer Linie. Weiter so — alles, was irgendwo den Verdacht nährt, links zu sein, wird verteufelt und für das Elend der Welt verantwortlich gemacht. Andrea Nahles gehört damit wie Gerhard Schröder, Franz Müntefering und Frank-Walter Steinmeier zu den Sargnägeln der Sozialdemokratie.

Weiterlesen: »Oskar Lafontaine hat U2 gegründet«

, , , , , , , , ,

15 Oskar Lafontaine-Vergleiche

  • Oskar Lafontaine ist wie Jürgen Klinsmann. Beide sind Söhne eines Bäckers.
  • Oskar Lafontaine ist wie Gerhard Schröder. Beide verloren den Vater im Krieg.
  • Oskar Lafontaine ist wie Angelina Jolie. Beide haben jeweils einen Bruder.
  • Oskar Lafontaine ist wie Gerald Asamoah. Beide besuchten ein Internat.
  • Oskar Lafontaine ist wie Dieter Hallervorden. Beide haben die Hochschulreife erlangt.
  • Oskar Lafontaine ist wie Tom Buhrow. Beide haben in Bonn studiert.
  • Oskar Lafontaine ist wie Angela Merkel. Beide sind gelernte Physiker.
  • Oskar Lafontaine ist wie Bert Rürup. Beide schlossen ihr Studium 1969 ab.
  • Oskar Lafontaine ist wie Rupert Murdoch. Beide sind in dritter Ehe verheiratet.
  • Oskar Lafontaine ist wie Roland Koch. Beide haben zwei Söhne.
  • Oskar Lafontaine ist wie Franz Müntefering. Beide sind 1966 in die SPD eingetreten.
  • Oskar Lafontaine ist wie Sabine Leutheusser-Schnarrenberger. Beide sind als Bundesminister zurückgetreten.
  • Oskar Lafontaine ist wie Otto Schily. Beide haben bereits einen Parteiwechsel hinter sich.
  • Oskar Lafontaine ist wie Franz Josef Strauß. Beide waren Kanzlerkandidaten.
  • Oskar Lafontaine ist wie Helmut Schmidt. Beide waren Bundesfinanzminister.

,

Brigitte Fehrle, die ZEIT und warum Lord Voldemort in Form von Oskar Lafontaine wieder auferstanden ist

Lafo VoldiLord Voldemort ist tot, Joanne K. Rowling verklagt Fansites — und somit hat auch Harry Potter seinen gerechten Platz in der Hölle der Verdammnis gefunden. Zumindest dachte ich das bisher. Falsch gedacht. Die Leiterin des Hauptstadtbüros der ZEIT, Brigitte Fehrle, beweist: Lord Voldemort lebt! Er lebt weiter als Reinkarnation im Körper des Oskar Lafontaine. Lord Voldemort ist zurück — er unterdrückt ganze Parteien, besonders seine ehemaligen Gefolgsleute und Todesser der SPD — ja, er unterdrückt sogar ein ganzes Land. Von welchem Land die Rede ist? Natürlich von Deutschland — über 70 Jahre mussten wir warten, bis, ja bis wir endlich wieder von einem Diktator beherrscht werden. Ihr glaubt das nicht? Dann lest folgenden Artikel aus der ZEIT von Brigitte Fehrle. Oskar Lafontaine muss und sollte kritisiert werden — wenn das auf so plumpe Art und Weise geschieht, wie im neuesten ZEIT-Artikel, dann fragt man sich nicht mehr, was aus dem deutschen Journalismus geworden ist — hier hat man es dann schwarz auf weiß. Dem Artikel fehlt jegliche Substanz, jegliche Quellenangabe für angebliche Zitate — sprich: Selbst auf jedem noch so kleinen Weblog wäre so ein Artikel dem Autor um die Ohren geflogen. Und das heißt verdammt viel. Schauen wir uns mal ein paar Schmankerl an, die Brigitte Fehrle zu Lord Voldemort zu sagen hat:

Weiterlesen: »Brigitte Fehrle, die ZEIT und warum Lord Voldemort in Form von Oskar Lafontaine wieder auferstanden ist«

, , ,

RSS-Feed abonnieren