Schlagwort ‘Opensource‘

frisch aus dem Ofen: NetBSD 5.0 RC3

NetBSD 5.0 nähert sich mit Siebenmeilenstiefeln dem finalen Release, zumindest hoffe ich das, und bietet just den dritten Release Candidate feil. Kann man dort abgreifen und was geändert wurde liest man ebenfalls an gleicher Stelle nach. Ich hoffe innigst auf ein großartiges 5tes Release und das NetBSD ein wenig mehr Öffentlichkeitsarbeit betreibt — es wäre Schade, würde dieses fantastische freie UNIX-Derivat nur noch zum Toaster-Gag taugen

via Hubert Feyrer

, , , , , , , , ,

FreeBSD: Google Summer of Code 2009

Auch dieses Jahr ist es wieder soweit: Google Summer of Code 2009 und auch FreeBSD ist wieder daran beteiligt. Wer also Ideen hat und meint eine Förderung zu verdienen: mögliche Projekte, Infos bezüglich vergangener Projekte etc. findet man dort :-)

We’re quite pleased that Google has once again
invited the FreeBSD Project to participate in
their Summer of Code program, which pays student
developers to work on Open Source projects.

Quelle

, , , , , , , ,

You’re in trouble, Program. Why don’t you make it easy on yourself? Who’s your User?

OpenBSD 4.5: free, functional & secure

Puffytron to the rescue! Please place your orders. Am 1. Mai ist es soweit, Vorbesteller werden schon zuvor mit dem neuen Release beglückt :-)

Zitat: Tron, Master Control Program

, , , , , , , , ,

Area51, FreeBSD … wtf?

Die Area51 findet sich dort und was diese en detail darstellt erfährt man in der Wikipedia. BSD oder in diesem Fall FreeBSD ist ein alternatives Betriebssystem, genauer gesagt ein freies UNIX-Derivat. Was aber haben die Area51 und FreeBSD gemein? Nun ob dort *BSD zum Einsatz kommt, kann wohl keiner mit Sicherheit sagen. Auch wenn es der sonstige hochkarätige Einsatz bei Firmen/Organisationen wie Juniper, Cisco, ISC et al. sicherlich nahe legt, ganz zu schweigen von der Förderung durch die DARPA1.

Aber hier geht es kaum verschwörungstechnisch zu, vielmehr bezeichnet Area51 nur den hideout der KDE4-Ports-Commiter. Dort testet man wie beim großen Vorbild neue Technologien, bevor diese auf die User losgelassen werden. Anlaß zu dieser News ist der von PC-BSD unterstütze Umzug von einem privaten Server mit schwacher Anbindung hin zu prof. Gefilden. … many thanks to Kris Moore and Josh Paetzel at PC-BSD for hosting our new repo, it’s much appreciated! Dem kann ich nur beipflichten, großartig was Kris und seine Mannen da beisteuern :-)

via miwi

Bild: beetlebum

  1. u.a. TrustedBSD, … []

, , , , , , , ,

FreeBSD 8.0 ante portas: Problemkinder

Und wie das nun so mit Platzhirschen ist, um die Stellung zu behaupten ziehen oftmals neue Dinge ein welche den Abstand zu etwaigen Mitbewerbern vergrößern. Anderswo gibt man sich kaschierten Imitationen hin oder ruht sich auf Lorbeeren anderer aus — ohne diese jedoch entsprechend zu würdigen, bei FreeBSD hingegen feiert man oftmals evolutionäre Entwicklungen gepaart mit entsprechend gewürdigten technologischen Ergüssen anderer.

Wie dem auch sei, FreeBSD 8.0 steht vor der Tür und diverse Ports kommen mit diesen Neuerungen nicht wirklich zurecht und bedürfen somit kunstfertiger Hände, welche sich dieser Widerspenstigen widmen. Wer sich dazu im Stande sieht wendet sich an Mr. Ports himself: miwi (aka Martin Wilke) :-)

Bild: allbsd

, , , , , , , ,

me so happy: FreeBSD 8.0 branching in spe

FreeBSD 8.0 ante portas1 und die Vorbereitungen sind in vollem Gange. D.h. just versucht noch jeder vor dem branching seine Code-Schnipsel unterzubringen und davon gibts eine ganze Menge hochpotenter Dinge2 . Einiges wird gar noch mfced, insofern darf man zwar beim baldigen Release 7.2 keine Wunder erwarten, jedoch steten Fortschritt.

via BSDGroup

  1. es wird noch ein paar Monate dauern []
  2. Xen, Jails v2, USB2 etc. []

, , , , , , , ,

kauft man Hardware gerät man immer wieder ins Schwärmen

Ich denke mein Sermon bezüglich heutiger Hardware und Hardware vor 10+ Jahren bzw. Consumer Hardware Vs Business Hardware fand auf dieser Publikation schon desöfteren Raum und Redundanz macht sich allmählich breit, dennoch … meine neueste Errungenschaft bietet sich geradezu diesbezüglich an.

Im Prinzip ist dieser Canon IP4600, wie alle Vertreter dieser Preisklasse, mehr oder weniger tauglich drucktechnisch in recht guter Qualität zu Werke zu gehen. Ein rechter Leisetreter ist er und erledigt dennoch zügig die ihm angetragenen Aufgaben, von dieser Seite aus gibts also keine Beschwerden. Ärgerlicher wiegt der Umstand der fehlenden Kompatiblität oder besser ausgedrückt die Orientierung gen Redmond. Treiber? Treiber erwartet kein Mensch — auch wenn welche für Linux existieren und diese nur ein Bruchteil der tatsächlichen Fähigkeiten dieses Geräts ausnutzen. Aber wer nutzt schon Linux und installiert sich zugleich noch derartige eingeschränkte Blobs? Mit der Zeit wird wohl Gutenprint etwas passendens aufweisen können — aber gut Ding will Weile haben. Im Moment taugt der Gutenprint Treiber für mehr oder weniger zufällige Erfolgserlebnisse, inkl. lustigem Farbenraten etc.

Weiterlesen: »kauft man Hardware gerät man immer wieder ins Schwärmen«

, , , , , , , , , , ,

BSD auf den Chemnitzer Linux Tagen 2009

Alles nur bitte kein Mainstream, ergo muß BSD her — ganz klarer Fall. Denn dort wo BSD fehlt wird es recht schnell eintönig ;-) Axel lieferte just die ersten Lebenszeichen vom diesjährigen CLT inklusive ein paar Schnappschüssen.

Bild: asg

, , , , , , , , , ,

mehr BSD

Mehr NetBSD und zwar exklusiv für den 15-Minuten-Desktop, mehr KDE 4.x und zwar exklusiv für FreeBSD gefördert von Kris und seinen Mannen (PCBSD), mehr Eyecandy und usability für FreeBSD, mehr Handbuch für Entwickler und last not least mehr Server für den Root, Axel sucht selbigen auf FreeBSD-Basis. More to come … :D

, , , , , , , , , , ,

Jibbed NetBSD LiveCD

Nachdem vor kurzem erst RC1 von NetBSD 5.0 das Licht der virtuellen Welt erblickte, ließ auch eine aktuelle Fassung dieser LiveCD nicht mehr lange auf sich warten. Jibbed kommt in dieser Version mit Xorg sowie XFCE daher und erstmalig auch als Variante für AMD64. Letzeres will ausgiebig getestet werden, ansonsten gibt es die von diesem freien UNIX-Derivat gewohnte Qualität. Diese LiveCD ist nicht nur geeignet als Werkzeug für vielerlei Zwecke zu dienen, nein auch der Test von NetBSD per se wird somit möglich — wie es sich anfühlt in der Praxis :-)

via hubertf’s weblog

NetBSD is a free, secure, and highly portable Unix-like Open Source operating system available for many platforms, from large-scale server systems to powerful desktop systems to handheld and embedded devices. Its clean design and advanced features make it excellent in both production and research environments, and the source code is freely available under a business-friendly license.

, , , , , , , , ,

FreeBSD: KDE 4.2 in den Ports angelangt

The KDE FreeBSD team is proud to announce the release of KDE 4.2.0 for FreeBSD. Die komplette Ankündigung kann man bei miwi nachlesen. Nachdem das Release von KDE 4.x zuvor völlig falsch nach außen kommuziert wurde1, visiert KDE 4.1 und insbesondere das just erschienene KDE 4.2 die breite Masse an. Der Support für FreeBSD 6.x wurde übrigens wie angekündigt fallen gelassen. Have phun und Dank an miwi sowie alle anderen Mitarbeiter, Tester et al. :-)

  1. Klientel war der experimentierfreudige User — Dank einiger unbelehrbarer übereifriger Fanboys sowie diverser Medien []

, , , , , , ,


RSS-Feed abonnieren