Schlagwort ‘Öko‘

Öko-Wasser ist gesund

Wir erinnern uns? Die Franzosen reicherten reguläres Wasser mit ein wenig Uran schwanger gehendem Wasser an. Alles nicht so tragisch, denn erstens gibts Uran quasi ohnehin auch in natürlichen Vorkommen in Mutter Naturs Schoß und zweitens würden die Werte rasch zurück gehen laut der Atomaufsichtsbehörde. Und weil das ja doch so gesund ist, wurde der Verbot der Trinkwasserentnahme etc. verlängert und zudem das ganze Kraftwerk mal eben vom Netz genommen. Und dieser ganze Aufwand nur wegen einer solchen Kleinigkeit

Atombehörde nimmt Anlage Tricastin vom Netz

,

Öko-Wasser in Frankreich ausgetreten

Wie war das noch? Atomenergie ist Öko-Energie. Atomenergie ist sauber und sicher — die Zukunft unseres Landes. So oder so ähnlich argumentieren gekaufte Politiker aus Union und SPD, der FDP sowieso. Das denken sicherlich heute auch die Franzosen, die nahe Avignon leben. Dort sind aus einer Atomanlage 30.000 Liter mit Uran angereichertes Wasser in zwei anliegende Flüsse ausgelaufen. Pro Liter enthielt enthielt die Flüssigkeit 12 Gramm Uran. Das sind immerhin 360.000 Gramm oder 360 Kilo.

Die Umweltschutzbewegung Sortir du Nucléaire erklärte dagegen, es sei «unmöglich», dass es keine Gesundheitsgefährdung gebe. «Wenn die von der ASN akzeptierten Zahlen stimmen, macht das 360 Kilogramm Uran», erklärte die Organisation. Wer damit verseuchtes Wasser trinke, habe die Partikel im Körper. Auch bei geringer Strahlung entstehe dann erhebliche Krebsgefahr. In einem der betroffenen Flüsse wurde eine Urankonzentration rund 1.000 Mal über dem Normalwert gemessen. Der Wert gehe aber rasch zurück, erklärte die Atomaufsichtsbehörde.

stern.de — Uranlösung aus Atomanlage ausgetreten

Weiter:

Für eine strahlende Zukunft

Aus aktuellem Anlass — Lost City of Chernobyl

Kernkraft ist für die CDU Öko-Energie

Liste der Störfälle in deutschen kerntechnischen Anlagen

,

Zitat des Tages

Kernkraft ist für die CDU Öko-Energie

FAZ

Gut für die Umwelt, schlecht für den Menschen — aber gehts nach der CDU sind Menschen ohnehin zweitrangig :) Bei diesen und jenen Fakten, wie dem Grundsatzpapier der Union: Bewahrung der Schöpfung: Klima-, Umwelt– und Verbraucherschutz, fragt man sich ohnhin wer da die wahren Fundamentalisten sind, betrachtet man zumindest die reelle Gefahr vor Ort. Und von wem stammt diese Absurdität? Natürlich von dem primus inter pares der Union, Pofalla.

Weitere Infos:

, , ,

RSS-Feed abonnieren