Schlagwort ‘Merkel‘

Our Friend The Atom

 

«Our Friend The Atom», Disney

, , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Atomenergie: Vergesst das bitte nie!

 

 

Ich ahne, wovon ich spreche, meine Damen und Herren.

Angela Merkel

 

 

Bild via Bulo

, , , , , , , , ,

Atomenergie: Merkel hat Recht …

«Merkel hat Recht: Atomenergie ist definitiv die sicherste…»

 

Ich erinnere mich noch gut: Auch Tschernobyl war weit weg – und trotzdem wurden aus harmlosen grünen Frühlingswiesen vor 25 Jahren hier plötzlich angstbesetzte Gefahrenherde. Selbst wenn die radioaktive Wolke diesmal in Kanada und den USA niederregnen würde, ändert das nichts daran, dass sich einmal mehr zeigt, wie schlecht AKWs und unvorhergesehen Ereignisse zusammenpassen.

… schreibt Till in AKWs und Erdbeben

 

 

Bild: Bulo, wer sonst?

, , , , , , , , , ,

Guttenberg geht …

 

Bundesverteidigungsminister zu Guttenberg legt nach Informationen des ARD-Hauptstadtstudios noch heute sein Ministeramt nieder.

Eilmeldung via tagesschau. Inzwischen mehrt sich auch die Kritik aus den eigenen Reihen. Siehe auch: «Neun Sätze zu Guttenbergs Rücktritt.»

Bild: Der Bulo

, , , , , , , , ,

GUTTBYE

via Bulo

Mehr zu den Abenteuern des tollkühnen Baron findet man bei Google News, Twitter und natürlich bei uns. E pluribus unum — bereits die einleitenden Worte geben Auskunft zur Güte der Arbeit …

Guttenberg habe planmäßig kopiert, so Lepsius. Die Arbeit sei von Anfang an als Collage geplant: «Das ist kein Versehen». Auch die Entschuldigung des Verteidigungsministers, nicht absichtlich ein Plagiat angefertigt zu haben, kann der Staatsrechtler nicht nachvollziehen: «Wie kann jemand etwas tun, und nicht wissen was er tut.» Bei Guttenberg habe es sich nicht um einen Studenten im zweiten Semester gehandelt. Er habe die Arbeit am Ende eines langjährigen Promotionsverhältnisses abgegeben. Lepsius spricht von «Wirklichkeitsverdrängung».

Professor Oliver Lepsius, Universität Bayreuth (Video/Artikel)

 

, , , , , , , , , , , , ,

it’s that time of the year again: Deutschland in Angst und Schrecken

via dem großartigen Bulo 😀

Terror, Terror, Terror, nicht als Terror. Tja und dann sind da noch die Wahlen, die da vor der Tür stehen und so eine elende Vorratsdatenspeicherung, die man noch endlich abgesegnet haben möchte. Deutschland, du bist immer so berechenbar …

, , , , , , , , , , , ,

Deutschland: something is rotten in the state of …

Der Studie zufolge ließen sich für ein generell knappes Fachkräfteangebot «keine Belege finden». Im Gegenteil bildeten etwa die kaum gestiegenen Löhne ein Indiz dagegen, dass so etwas wie ein Wettbewerb um Fachkräfte bei den Unternehmen eingesetzt habe. Auch sei die Zahl von qualifizierten Arbeitslosen höher als die Zahl der offenen Stellen.

Aufmerksamen Zeitgenossen wird es sich schon zu Ohren gekommen sein, daß die üblichen Verdächtigen, namentlich Politk und Verbände wie Bitkom, erneut zum Halali auf die Löhne blasen. Konnte man schon vor Jahren Arbeiter und Angestellte in die Gefilde der Dumpinglöhne treiben, mit Hilfe von Schröder und seiner «sozialdemokratischen Bande», sollen nun ebenso hoch– und höchstqualifizierte Zeitgenossen folgen.

Selbstredend existieren Grenzen, wie z.B. dieser 66.000€ Mindestverdienst pro Jahr, welcher nun auf 40.000€ gesenkt werden soll. Und wer hierzulande konkurrenzfähig bleiben möchte, muß diese Summe unterbieten bei seinen Gehaltsvorstellungen, schließlich hat man per Definition nur eine unzureichende Qualifikation. Darüberhinaus tummeln sich bei Hartz IV und Co ohnehin nur «bildungsferne» Gesellen, die vielen Abiturienten und Akademiker bzw. hochqualifizierten Arbeiter/Angestellte werden dabei jedoch regelmäßig unterschlagen. Denn diese passen nicht in dieses Bild von «Faulheit», «Dummheit» usw., welches fortwährend zur Stigmatisierung von Erwerbslosen genügt. Während jene also, die bei der Bildung zu kurz kamen, auch in ALGII-Gefilden keine Besserung erfahren und allenfalls als dienstbare Geister von Zeit zu Zeit ein Schattendasein in arbeitstechnischen Gefilden fristen, sehen sich jene hochqualifizierten in einem Limbus der Ignoranz gefangen, welcher deren Vita den Todesstoß versetzt.

Weiterlesen: »Deutschland: something is rotten in the state of …«

, , , , , , , , , , , , , , , , ,

merk dir die Merkel …

via dem unverwechselbaren Bulo.

… und jetzt, bitte alle mal einmal kurz die Augen zusammenkneifen 😀

Bilder zur Anti-Atom-Demo in Berlin. Darüber findet man Infos zur «Schwarzen Pest» wie gewohnt in den Weiten des Webs oder hier auf F!XMBR. Stay tuned …

Volkes Wille manifestierte sich übrigens hübsch bunt bei der FDP-Parteizentrale.

, , , , , , , , , , ,

der schlechteste Film der Welt …

via dem grandiosen Bulo 😀

, , , , , , , , ,

Lassen wir das Ölzeitalter hinter uns!

Greenpeace

Ich hege meine Zweifel, daß wir jemals derartiges erreichen werden. Schon heute massiv auftretende Probleme bzw. ein absehbarer Kolateralschaden sind mitunter valide Punkte in einem vernunftbasierten Kontext, mit einer durch und durch korrupten Politik jedoch, gerät dieses Unterfangen zu einem Kampf gegen Windmühlen.

, , , , , , , , , , ,

Die Wahrheit über die Laufzeitverlängerung …

Der Bulo, da weiß man was man hat 😀

, , , , , , , , , , ,

RSS-Feed abonnieren