Schlagwort ‘Linuxtag‘

Linuxtag 2008

Einen Besucherzuwachs um 18 Prozent melden die Veranstalter des LinuxTag 2008. laut heise, auch wenn es anderswo nicht derart rosig aussah. Vielmehr scheinen wohl aber jene auszubleiben, die eher mit dem Herz bei der Sache sind, vice versa wird dies mittels steigender Firmenanzahl kompensiert, welche sich einen eher pragmatischen Habitus zu eigen machen. Klar mit meinen Ansichten bin ich nicht mehr von dieser Welt, aber wenn Opensource weiterhin entseelt wird bleibt letztendlich nur ein Abklatsch Redmondscher Softwaregefilde über. Ich habe kein Problem mit dem Prinzip mi kasa su kasa, aber diese fortschreitende Dominanz ist unerträglich. Ich freue mich hingegen, das noch Veranstaltungen wie der Chemnitzer LinuxTag existieren :)


Schäuble, LinuxTag

Wenigstens auf die Debian Community kann man sich noch verlassen, wenn der Rest der Opensource-Community doch schon Angst hat ob möglicher kontraproduktiver Effekte. Wir haben da jetzt was erreicht aka wir haben geschleimt bis zum Abwinken und können uns nun schon als Fußabtreter beim big business betätigen.

Fuck Off LinuxTag

,

RSS-Feed abonnieren