Schlagwort ‘Linktipps‘

Meine Woche bei Mister Wong #2

Mister WongAuch diese Woche habe ich wieder ein paar Linktipps bei Mister Wong hinterlegt. dunkelangst.org hat eine Homage an den Midnight Commander verfasst. Die einfache Bedienung, das nicht auswendig lernen müssen von Befehlen zur Dateiverwaltung und die volle Funktionstauglichkeit des Midnight Commanders auf der Konsole macht dieses Programm zu einem ständigen Begleiter, der es durchaus mit einem modernen grafischen Dateimanger aufnehmen kann. Auf meinen Windows-Kisten nutze ich bekanntlich den Total Commander – unter den *NIXen ist der MC aber erste Wahl.

Weiterlesen: »Meine Woche bei Mister Wong #2«


Meine Woche bei Mister Wong #1

Mister WongIch habe meinen alten Mister-Wong-Account reaktiviert. Zukünftig werde ich dort interessante Artikel zeitnah hinterlegen. Wer aktuelle Lesetipps abonnieren möchte, hier entlang (RSS). Guido Westerwelle schallt natürlich aus allen Kanälen – es ist lange her, dass Deutschland einen solchen Rechtspopulisten bewundern durfte. Traurig ist, dass der, der gegen Schwächere und Minderheiten polemisiert, einen Teil der Regierung stellt und immerhin Vizekanzler unserer Republik ist. Aber wir wissen ja, es ist nicht der Duktus der Kanzlerin, was natürlich heißt, sie würde eine andere Sprache wählen, ist aber inhaltlich an der Seite ihres Außenministers.

Weiterlesen: »Meine Woche bei Mister Wong #1«


Doch wir horchen allein dem Gerücht und wissen durchaus nichts.

Inhaltliche Eckpunkte Sondierungsgespraeche zur Jamaika-Koalition im Saarland
Die PDF Datei enthaelt ein Protokoll vom 9. Oktober 2009 zu den «Inhaltlichen Eckpunkten aus den Sondierungsgespraechen» zur geplanten Jamaika-Koalition im Saarland.

Bedeutet Schuld in der Vergangenheit Verantwortung für die Gegenwart?
Rüdiger hat zehn Monate lang in der Begegnungsschule Talitha Kumi in Palästina gearbeitet. Gegen Ende drehte sich die Arbeit während des Lebens in Beit Jala um Sommercamps mit sozial schwachen Kindern.

FreeBSD Quarterly Status Report 2009
This report covers FreeBSD related projects between April and September 2009. During that time a lot of work has been done on wide variety of projects, including the Google Summer of Code projects. The BSDCan conference was held in Ottawa, CA, in May. The EuroBSDCon conference was held in Cambridge, UK, in September. Both events were very successful. A new major version of FreeBSD, 8.0 is to be released soon.

Zitat: Homer

,

Die Öffentlichkeit hat eine unstillbare Neugier, alles zu wissen, nur nicht das Wissenswerte.

Was haben Burger mit dem Klimawandel zu tun?
Der Anbau von Soja hat sehr viel mehr mit dem Klimawandel zu tun, als man zuerst denkt. Hamburger von McDonalds und Co, die wir in Europa verspeisten, führten dazu, dass in Brasilien Regenwald abgeholzt wurde. Unvorstellbar?

Die Frauenzeitschriftenrevolution
Das Frauenmagazin Brigitte will ab sofort in ihren Modeproduktionen auf Models verzichten und nur noch mit Frauen wie dir und mir zusammenarbeiten.

Suggestive Metaphern
Am 7. Oktober 2009 wäre Ulrike Meinhof 75 Jahre alt geworden. Wäre es nicht an der Zeit, sich mit dem Menschen politisch auseinanderzusetzen, der sie wirklich war?

Zitat: Oscar Wilde

,

Der wahre Leser muss der erweiterte Autor sein.

Mary Robinette Kowal’s Guide to the Real Classics of Fantasy
A word of warning: If you watch some of these today you’ll think they are cliched — but just remember who invented it.

Satellit der deutschen Bundeswehr gestartet
Eine Milliarde Euro für Kriegsspielzeug. Und wenn es darum geht den Leuten zu helfen scheitert es oft an weniger.

EC-Kartenverlust kostet bald bis zu 150 Euro
Für schnelleren Zahlungsverkehr darf man zukünftig auf Sicherheit verzichten. Auch unverschuldet ist man nun mit dabei … Danke, welch Hohn nach Rettung der Blutsauger.

Ardi, die neue Lucy
Unsere ältesten Urahnen waren halb Mensch und halb Schimpanse? Falsch gedacht, verrät ein sensationell gut erhaltenes, viereinhalb Millionen Jahre altes Skelett.

Zitat: Novalis

,

The beautiful thing about learning is nobody can take it away from you.

Das Studium verflacht
Kleber: Student zu sein ist die höchste Form menschlichen Daseins. Man bekommt einen Lebensabschnitt geschenkt, in dem man seinen Horizont erweitern kann. Spätestens im Berufsleben werden Sie sich nach der Zeit sehnen, in der Sie Ihren Interessen folgen konnten. Ein älterer Artikel Andrea Dieners beschäftigt sich ebenfalls mit dieser Thematik. Wider die Effizienz-Pestilenz.

Die Zensurbehörde Piratenpartei und deren Stalker
Der entfesselte digitale Mob …

Nach der Wahl
Eine sehr gute Analyse der Wahl aus der Sicht des Grünen Till Westermayer.

Ancient Mayans made pyramids to make music for rain god
“The Mexican pyramids, with some imagination, can be considered musical instruments dating back to the Mayan civilization,” said Cruz, although he adds that there is no direct evidence that the Mayans actually played them.

Zitat: B.B.King

,

sell not virtue to purchase wealth, nor liberty to purchase power

USA und Europa lehnen Gehaltsgrenzen für Banker vor G-20-Gipfel ab
In der Vorbereitung auf den G-20-Gipfel in Pittsburgh am 24. und 25. September haben die Obama-Regierung und die wichtigsten europäischen Regierungen einen Kompromiss zusammengeschustert, der jede effektive Begrenzung der Bezahlung führender internationaler Banker blockiert. Deren Entlohnung bewegt sich ein Jahr nach dem Zusammenbruch von Lehman Brothers schon wieder in Schwindel erregenden Höhen. Change …

Totale Überwachung
Das Verfahren gegen Andre H. läuft dagegen bis heute. Auch der Soziologe habe in Veröffentlichungen Begriffe verwendet, die in den Bekennerschreiben der »mg« auftauchen. Einem anderen Forscher wird ebenfalls seine berufliche Qualifikation zum Verhängnis. Als promovierter Politologe sei Matthias B. intellektuell in der Lage, die anspruchsvollen Texte der »mg« zu verfassen, schlußfolgern die Ermittler. Intelligenz und fehlende Auffälligkeiten sind für die Ermittler Indiz genug. Na Danke, also entweder blöd und rechts oder intelligent und Terrorist?

Opfer geht gegen Polizeichef vor
Gegen Berlins Polizeipräsident Dieter Glietsch wurde am Dienstag eine Anordnung auf einstweilige Unterlassung beantragt. Dem Antrag zufolge wird es Glietsch untersagt, weiter zu behaupten, der 37-jährige H. trage eine Mitschuld an dem gewaltsamen Übergriff. H. wurde bei der «Freiheit statt Angst»-Demo vor knapp zwei Wochen von Polizeibeamten verprügelt. Der Mann verdient Respekt, allerdings glaube ich kaum das er auch nur einen Iota in diesem Filz bewegen wird.

Attac zu G20: Nägel mit Köpfen statt heißer Luft!
Die vollmundigen Ankündigungen der G20 im April in London haben sich in Luft aufgelöst. Eine notwendige Schrumpfung der Banken und Finanzmärkte ist bisher ebenso wenig in Angriff genommen worden wie die Übernahme der Krisenlasten durch diejenigen, die von den liberalisierten Finanzmärkten Jahre lang profitiert haben.

Die Deutschen sind härter
Die geplante Demonstration gegen das AKW Fessenheim soll ins Abseits verlagert werden, denn Frankreich fürchtet die Anti-Atom-Bewegung – besonders die Gruppen aus Deutschland. Yay, das brauchen wir nur in jedem Bereich.

PR-Desaster für Atomkraftlobby
Das gestern von Greenpeace bekannt gemachte Strategiepapier “Kommunikationskonzept Kernenergie – Strategie, Argumente und Maßnahmen” schlägt weiter Wellen.

Zitat: Benjamin Franklin

,

Beim Lesen lässt sich vortrefflich denken.

Anti-Atom-Banner am Reichstag
Greenpeace strikes again :-)

We’re Still at War: Photo of the Day
Patriotismus und seine seltsamen Blüten. Diese Geschwister sahen sich zwei Jahre lang nicht und trafen sich im Einsatz wieder.

Wikipedia to highlight unreliable entries in colour
The online encyclopaedia Wikipedia is to introduce a new colour coding system to highlight unreliable text. The move is part of the site’s ongoing mission to improve accuracy for its users and to combat its reputation for widespread errors in its pages. Es wurde aber auch Zeit …

Only 13% of Wikipedia Contributors Are Women, Study Says
Ein Problem nicht nur bei Wikipedia, ein Problem in der ganzen Netz– und Nerdwelt.

WWII: Intense Propaganda Posters
Propaganda Material während des zweiten Weltkriegs.

Opera 10 goes final!
Opera 10 ist fertig und imho immer noch wert genutzt zu werden. Er ist vielleicht nicht mehr der leichteste und schnellste Browser, aber er ist zumindest leichter als Fatso Firefox. Und die schiere Flut an freien bzw. frei erhältlichen Browsern belegt eines: auch für Fatso Firefox muß Ersatz her. Und die Plugins, die gehen mir persönlich am Allerwertesten vorbei ;-)
Download Windows | Download Linux (i386|x86_64|ppc)

arora — Cross Platform WebKit Browser
Arora is a lightweight cross-platform web browser. It’s free (as in free speech and free beer). Arora runs on Linux, embedded Linux, FreeBSD, Mac OS X, Windows and any other platforms supported by the Qt toolkit. Und wenn wir schon bei Alternativen sind, darf meine Neuentdeckung nicht fehlen. Dieser baut wie auch Safari, Kazehakaze und Midori ebenso auf Webkit auf1

Zitat: Leo Tolstoi

  1. Webkit ist ein Fork von Konquerors KHTML []

,

Wehe, wenn sie losgelassen

Weitere Linktipps, Videos und noch mehr gibt es in meinem Wohnzimmer.

Zitat: Friedrich Schiller


Eine Zeitung ist nicht sehr viel literarischer als ein Stammtisch.

Nuklearer Wahnsinn hoch zwei
Wie aus dem Neubau eines Atomkraftwerkes eine Unsummen verzehrende Geldverbrennung wird, demonstriert derzeit eindrucksvoll das EPR-Projekt im finnischen Olkiluoto. Die polnische Regierung will sich nun sehenden Auges in eine ähnliche Kostenfalle stürzen. Polen hat den Zeitplan für den Bau eines neuen AKW vorgestellt – des ersten im Land. Da Polen keinerlei Erfahrung mit dem Bau eines Atomreaktors hat, wird es im Jahr 2020 – wenn der erste Block angeschlossen werden soll – wahrscheinlich ein veritables Deja-Vu-Erlebnis geben.

Grün waschen mit Rauch
Kein Unternehmen hat mehr Kraftwerke in den Top 10 der Dreckschleudern Europas als RWE. Allein das Kohlekraftwerk Niederaussem erzeugt mit seinen neun Blöcken 2,5 Prozent der gesamten Emissionen Deutschlands!

Wahlkampf der Peinlichkeiten
Zensursulas stetige Angriffe auf die Freiheit, recht seltsam anmutende Stimmzettel im Saarland, auffällig parteiergreifende Magazine in Thüringen — Alltag in Deutschland. Wahlkampf macht blöd.

alpha– und beta-journalismus
Die Printmedien üben sich weiterhin stoisch in täglichen Diffamierungen gegenüber dem Netz und den daran Partizipierenden. Business as usual, Andrea Diener kommentier eine Rezension des Buches Die Alpha-Journalisten 2.0. Mit dem Rücken zur Wand verfällt die Journaille in einen Beißreflex wie er häßlicher nicht sein könnte und wirkt weiterhin die Mär vom prof. Schreiberling.

Arbeitslos, Bewerbungen und die realitaet
Ich schaetze mal grob, dass ich seit meiner Arbeitslosigkeit ca. 80 Bewerbungen verschickt habe. Von 95% der Firmen hoert man ueberhaupt nichts mehr. Schaut man sich aber taeglich die Stellenanzeigen im Internet an, so sucht ein grossteil dieser 95% taeglich angebliche Fachkraefte. Nur, warum reagiert man dann nicht mal auf eine Bewerbung?

Zitat: Jules Renard

,

Die Freiheit verlangt immer nach Staatsbürgern, manchmal nach Helden

  • Das Netz als (rechtsfreier) Raum – eine Polemik
    So langsam regt mich diese Formulierung des rechtsfreien Raums (oder auch nicht oder Bürgerrechtsfrei oder Merkbefreit) auf. Dieser Satz ist in jeder Form eine Anspielung und eine Beleidigung
  • Rache für gestern
    Der Autor persifliert sich selbst und den Artikel von er von Koryphäen spricht und damit Journalisten meint…
  • Eine perfekte Meinungsmaschine
    Albrecht Müller im Interview mit der FAZ…
  • Warum zieht zu Guttenberg nicht?
    Warum ist zu Guttenberg zwar beliebt, zieht aber nicht bei den Wählern, für die er erfunden worden ist? Warum werden aus seiner Beliebtheit keine Wählerstimmen?
  • Wer muss hier gerettet werden?
    Die FAZ zum katastrophalen Auftritt Steinmeiers im so genannten Townhall-Meeting auf RTL…
  • Wenn Unternehmen twittern
    Herrliche Realsatire…
  • Unschädliche Debatten
    Koalitionen mit der Linken in den Bundesländern wären das richtige Signal. Sie sind das Korrektiv bei einer Neuauflage der Großen Koalition. Niemand fürchtet sich vor Roten Socken – wahrscheinlich noch nicht einmal Dagmar Metzger

Weitere Linktipps, Videos und noch mehr gibt es in meinem Wohnzimmer.

Zitat: Benjamin Constant de Rebecque



RSS-Feed abonnieren