Schlagwort ‘Latex‘

Pofacs-Podcast: LaTeX im Griff

LaTeX genießt einen enormen Bekanntheitsgrad, nicht nur bei Technikern auch bei diversen Geisteswissenschaftlern. Für viele Neueinsteiger jedoch mutiert dieses Satzsystem zur Qual, zumindest beim Einstieg und den weiteren anfänglichen Gehversuchen. Mit der Zeit jedoch wurde auch diese Lücke geschlossen. Zwar entledigte man sich nicht vollkommen der händischen Arbeit, aber dennoch konnte man den Umgang erheblich erleichtern: LyX war geboren und fortan hatte man LaTeX im Griff.

Zur Erstellung umfangreicher Dokumentationen und Buecher wird sehr oft LaTeX eingesetzt. Die Dokumentenverarbeitung LyX schlaegt hier eine Bruecke zwischen LaTeX-Qualitaet und Bedienerfreundlichkeit. Fuer ein Gespraech steht uns Prof. Dr. Wolfgang Engelmann von der Universitaet Tuebingen als langjaehriger Anwender zur Verfuegung.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Wie immer ein Podcast von pofacs, die sich auch über Zuwendungen freuen, um uns wiederum weiterhin mit gelungenen autiotechnischen Gesprächen erfreuen zu können.

, ,

TeX, LaTeX

Fuer die taegliche Korrespondenz kommt auf den meisten Rechnern Microsoft Office oder OpenOffice zum Einsatz. Mit wachsendem Volumen und Komplexitaet stossen aber beide Vertreter (einer sogar sehr frueh und deutlich) an ihre Grenzen. Instabilitaet und Unzuverlaessigkeit sind die Folge. Wer umfangreiche und optisch ansprechende Dokumente erstellen moechte, greift oft auf TeX oder LaTeX zurueck. Wie TeX und LaTeX funktionieren, hoeren wir von Frank Hofmann (Hofmann EDV — Linux, Layout und Satz).

pofacsPodcast 24 Download

Muß man mehr dazu sagen?1 Im Prinzip nicht, dennoch gibt es hier auch weitere Informationen bezüglich TeX, LaTeX. Der Podcast selbst bietet eine gute Einführung, was TeX/LaTeX überhaupt ist und wo die Vorteile in der Nutzung liegen. Und auch wenn es heute gerne von Informatikern genutzt wird, TeX/LaTeX wird auch von vielen Juristen, Geisteswissenschaftlern etc. pp eingesetzt, eben all jenen die tatsächlich mit Text arbeiten und auf überragende Qualität wert legen. Das TeX/LaTex nicht einfach zum loslegen gedacht ist, dürfte klar sein. Andererseits weiß man danach auch was man tut, was selbst vielen bei Office-Anwendungen oft kaum bewußt ist.

  1. außer vielleicht wer hinter TeX steckt *g* []

, , ,

RSS-Feed abonnieren