Schlagwort ‘Kampf‘

Kurt Becks letzter Kampf

Chris maltZugegeben — als Kurt Beck den Vorsitz der SPD übernahm, stand diese nahe am Abgrund. Es hätte rein der Logik wegen nur nach oben gehen können — doch der rheinland-pfälzische Ministerpräsident belehrt die Deutschen Tag für Tag eines besseren. Ihm allein die Schuld für den Niedergang zu geben ist aber unfair und auch sachlich und historisch falsch. Wenn man die Gründung der Grünen bereits aus dem Fleische der SPD sieht, die historisch verpasste Chance, 1989 mit der PDS zu fusionieren, dann Gerhard Schröder, die Agenda 2010, der massive Mitgliederverlust, die Gründung der  Linken — all das hatte zur Folge, dass die SPD das Attribut Volkspartei auf breiter Basis in unserem Land verloren hat. In den letzten Jahren wurden die Vorsitzenden ausgetauscht, wie in keiner anderen Partei vorher — Kurt Beck war der letzte in einer Reihe voller Verlegenheitskandidaten nachdem Gerhard Schröder zurücktreten musste, weil das Volk aufbegehrte. Kurt Beck ist der gemütliche Landesfürst aus Rheinland-Pfalz, nicht nur politische Gegner sprechen dispektierlich vom Provinzfürsten — das schlimme an der Sache: Sie haben recht.

Weiterlesen: »Kurt Becks letzter Kampf«

, , , , ,

RSS-Feed abonnieren