Schlagwort ‘IP-Speicherung‘

IP-Speicherung auf F!XMBR

Hier hatten wir bereits über das Problem der IP-Speicherung gesprochen. Nun ist es so, dass zumindest für einen Tag die IP’s gespeichert werden. So ganz korrekt ist das rechtlich immer noch nicht, wie auch bei daten-speicherung.de zu lesen — erst recht nach dem heutigen T-Online-Urteil. Ich habe mir daraufhin nochmal die Sources angeschaut, und mit nem ganz einfachen Trick umgehe ich das Problem:

Weiterlesen: »IP-Speicherung auf F!XMBR«

,

Mehr Privacy für F!XMBR

Was für .get privacy und das Plugin Delete Comment IP gilt, gilt natürlich auch für F!XMBR. :)

Um mal die «Geschehnisse» der letzten Nacht zusammenzufassen: Das Plugin tat genau das, was es sollte, es löschte nach der Modifizierung von mir alle IP’s, Browsererkennungen und Mail-Adressen, die älter als einen Tag waren. So weit, so gut. Was mir erst hinterher aufgefallen war: Wir haben aus SPAM-Gründen (eine kurze Deaktivierung zeigte, es ist zwingend notwendig) die Option Bevor ein Kommentar erscheint, muss der Autor bereits einen zugelassenen Kommentar geschrieben haben aktiviert. Das bedeuetete aber auch, dass durch das Löschen der Einträge WordPress praktisch keinen Leser mehr erkennt — jeder Kommentar in der Moderationsschleife landet. Ich hab dann das Plugin soweit umgeschrieben (ja gut, 2 Zeilen gelöscht, ein s gestrichen), dass nur noch die IP’s gelöscht werden, die älter als einen Tag sind. Nichtsdestotrotz sind natürlich die anderen Daten futsch, auch der nächste Kommentar unserer Stammleser wird sich in der Modschleife wiederfinden — dann sollte aber wieder alles, nur diesmal ohne IP-Speicherung, seinen Gang gehen. :)

, ,

RSS-Feed abonnieren