Schlagwort ‘Hinz&Kunzt‘

Was bedeutet Bloggen?

Eine Liebeserklärung:

Hinz&KunztIch bin vielleicht ein Trottel. Vor gut einer Woche haben ich zu morgen Vormittag der Hinz&Kunzt-Redaktion einen Artikel versprochen. Thema: Was bedeutet Bloggen? Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was ich schreiben soll. Ich kann mir gerade sehr gut vorstellen, wie sich ein Volontär fühlen muss, der das erste Mal vom Chefredakteur den Auftrag bekommen hat, einen Artikel zu einer bestimmten Thematik zu verfassen. Er sitzt vor einem leeren Blatt Papier, die Gedanken kreisen um so viele Dinge, nicht aber um das Thema, um das es eigentlich gehen soll. Die Wikipedia bezeichnet ein Blog als Wortkreuzung aus dem englischen World Wide Web und Log für Logbuch. Es ist ein auf einer Website geführtes und damit – meist öffentlich – einsehbares Tagebuch oder Journal. Ein Online-Tagebuch, ein Journal — kann man Bloggen wirklich in ein so enges Korsett stecken?

Weiterlesen bei Hinz&Kunzt

, , , , , , , ,

Akuter Anfall von Größenwahn. Was ist Bloggen?

In einem akuten Anfall von Größenwahn habe ich Hinz&Kunzt einen Artikel bis Freitag versprochen. Thema: Was ist Bloggen? Gute Frage, nächste Frage. Nein, natürlich kann ich dazu ein paar Dinge schreiben. Doch wozu haben wir hier ein Blog eine eigene Publikation. 😀 Also, liebe Leser, liebe Blogger:

Was ist Bloggen?

Wobei mich sehr gerne auch die Meinung der Leser, die nicht selbst bloggen, interessieren würde. Das wäre mal eine spannende Angelegenheit.

, , , , , , ,

Hinz&Kunzt — Hinter diesem Kopf steckt eine kluge Zeitung

Hinz&KunztIn den nächsten Wochen werden den Hamburgern auf den Plakatwänden der Stadt mehrere Promis entgegenlächeln. 11 Hamburger Persönlichkeiten haben sich bereit erklärt, pro bono im Heft für Hinz&Kunzt zu werben. 4 Promis werden nun die Hamburger auf Plakaten beglücken. Mit dabei sind die Klitschkos, Olli Dittrich, Judith Rakers und Wolfgang Joop. Andreas Hansen Plakatanschlag stellt Hinz&Kunzt die Flächen für ein Jahr kostenlos zur Verfügung, Büro Freihafen erstellte pro bono das Layout, Die Druckerei Klingenberg & Rompel gewährte einen großzügigen Preisnachlass. Gestern würde feierlich das erste Plakat in Hamburg plakatiert. Wunderbares Wetter, die lokale Presse war auch vor Ort, viele nette Leute — und meine Wenigkeit mittendrin. Ich hoffe, nachfolgende Fotos zeigen mal ein wenig das Drumherum, nicht das, was man später immer in den Presseberichten zu sehen bekommt. 😉

Weiterlesen: »Hinz&Kunzt — Hinter diesem Kopf steckt eine kluge Zeitung«

, , , , , , ,

Hinz&Kunzt — das professionelle Politmagazin aus Hamburg

Hinz&KunztDann noch einmal etwas ausführlicher. Zur Einführung der Vortrag von Hinz&Kunzt auf der Remix. Schaut es Euch an, nehmt Euch bitte die Zeit (20 Minuten, Sprungmarke benutzen), dann werden mit Sicherheit schon einige Fragen beantwortet sein:

Weiterlesen: »Hinz&Kunzt — das professionelle Politmagazin aus Hamburg«

, , , , , , , , , , , , , , ,

Meeting bei Hinz&Kunzt

Gerade bei Hinz&Kunzt im Meeting. Wir haben die Redaktion auf der Remix09 kennengelernt. Frage: Was können wir für Hinz&Kunzt tun? Vorschläge?

Kritik und Anregungen?

P.S. Ich werde immer dementieren, diese Zeilen am Mac geschrieben zu haben. 😀

, , , , ,

RSS-Feed abonnieren