Schlagwort ‘Hartz 4‘

Zitat des Tages: Gerechtigkeit für die SPD!

Es is so ein beruhjendes Jefiehl. Man tut wat for de Revolutzjon, aber man weeß janz jenau: mit diese Pachtei kommt se nich.

Kurt Tucholsky

Das Land, das sich anschickt, die Genossen in die Marginalisierung zu entlassen, ist nach elf Jahren sozialdemokratischer Regierung ökologischer, liberaler, moderner, ökonomisch stabiler und entspannter als vor ihrem Machtantritt im Jahre 1998. Die Republik hat der SPD einiges zu verdanken.

Die Zeit

Die Antwort auf diese Realsatire der Zeit: Das Ende der SPD.

Bild: satirische Verfremdung, F!XMBR ; Quelle: Wikimedia Commons

, , , , , , , , , , , , ,

Wir haben doch nur Befehle ausgeführt

Es gibt in Deutschland wieder eine Berufsgruppe, die doch nur Befehle ausführt. Mir fehlen ehrlich gesagt völlig die Worte. Der Deutsche Paritätische Wohlfahrtsverband spricht davon, dass wir noch nie so weit unten waren. Was ist passiert? Ein alkoholkranker Hartz-IV-Empfänger wusste nicht mehr, wie er überleben sollte. Und so bettelte er. Ein Mitarbeiter von der Arge beobachtete ihn dabei, schaute in dessen Hut, rechnete die Almosen hoch und kürzte die Hartz-IV-Leistung, weil ja zusätzliche Einkünfte des Leistungsempfängers generiert wurden. Ich könnte jetzt mit Begrifflichkeiten wie Gestapo und Stasi um mich schmeißen, lassen wir das. Diese Gesellschaft hat es so gewollt. Diese Leute handeln nach deutschen Recht, sie führen Befehle aus, auf Grundlage deutscher Gesetze, die wir so gewollt haben. Sie sind treue Staatsdiener. Banken werden 3-stellige Milliardenbeträge in den Rachen geworfen, den Menschen wird Bettelei als Einkommen angerechnet und der sowieso schon klägliche, kaum zum Überleben reichende, Hartz-IV-Satz gekürzt. Das ist Deutschland, Du bist Deutschland, wir sind Deutschland.

Deutschland ganz unten

Nachtrag: Die Stadt Göttingen lenkt im Streit über Bettelei ein: Einkünfte werden nicht mehr von Sozialleistungen abgezogen. Dass der obige Fall dabei kein Einzelfall ist, ist der eigentliche Skandal: Laut Oberbürgermeister Meyer wurden auch in zwei anderen Fällen Einkünfte aus Bettelei auf die Sozialhilfe angerechnet.

, , , , , ,

Zitat des Tages: die Deutsche Kinderhilfe

So sei insbesondere im Hartz-IV-Milieu ein besonders hoher Anstieg des Verkaufs elektronischer Medien zu beobachten, sagte Ehrmann. Auch sei in diesem Bereich der Alkohol– und Tabakmissbrauch besonders hoch.

abendblatt

Vollzeitüberwachung von Hartz-IV-Empfängern? Oder vielleicht gar ein Arbeitslager? Konditionierung auf willfährige Bürger? Woher stammen denn diese Zahlen? Aus Umfragen und Hochrechnungen … na danke. Stigmatisierungen sind wieder in, pfiffig getarnt als Diskussionsanstöße. Wenn also hier etwas nicht zielgenau ankommt, dann sind es humanistische Werte in den Köpfen diverser sozialer Brandstifter. Wie man sieht ist der Mangel an Menschlichkeit in diesen unseren Gefilden offenbar und somit auch die allgemeine mangelnde Führsorge gegenüber unseren Kleinsten nur mehr konsequent. Die Inquisitionsgelüste einiger Teile der Gesellschaft lassen tief blicken.

, , , ,

RSS-Feed abonnieren