Schlagwort ‘Freiheit‘

Elfenbeinturm?

Ich frage mich doch angesichts solcher Artikel hier auf Telepolis ob einige den Blick für das Wesentliche verlieren können in diesem Meer von Möglichkeiten, welches ihnen ihre hochgeistige Bildung eröffnet? Natürlich haben Telepolis und andere investigative Publikationen ganz klar das verzerrte Bild der üblichen Medien ausgemacht, da wird von Karl May und edlen Wilden geschwafelt und mittels Begriffen wie Soldateska (marodierende Truppen) wird Bildung präsentiert. Bildung die die Konkurrenz in die Schranken verweist. Hochgeistig bis zum abwinken und was fehlt letztendlich? Nun der Blick für die historische Realität und den tibetischen Alltag dort und selbstredend auch in der Volksrepublik. Die Nebensächlichkeit offenbart sich in diesem Geplänkel der Medien, die Hauptsache hingegen ist das Problem der Menschen dort, im Reich der Mitte und unterworfenen ehemaligen Protektoraten.

Weiterlesen: »Elfenbeinturm?«

, , , , , ,

wir haben etwas zu verbergen

Wir haben etwas zu verbergen. Was denn genau? Nun unsere Privatsphäre, diese ist uns heilig. Kurzum wir möchten nicht, daß der Staat oder auch irgendein multinationaler Konzern1 lustig munter Daten über uns sammelt.

Der Punkt, der viele Zeitgenossen zum Zucken der Schulter animiert: die vermeintliche Belanglosigkeit. Dem ist aber nicht so, grundlegend ist und bleibt in jedem Fall die Rasterfahndung. Dieses Mittel findet in der offensichtlichen Form oder Variationen zu genüge Anwendung beim Staat und in der Industrie — Daten sind heutzutage ein unschätzbares Gut.

Weiterlesen: »wir haben etwas zu verbergen«

  1. Google, Microsoft, Yahoo, etc. []

, , , , , , , , , , , , , ,

RSS-Feed abonnieren