Schlagwort ‘FreeBSD‘

FreeBSD 8.0 Release

Quelle Bild

Nachdem die etablierten Medien bisher nur für unnötigen Traffic auf dem Masterserver sorgten ist es nun soweit, die offizielle Ankündigung findet sich auf freebsd.org.

The FreeBSD Release Engineering Team is pleased to announce the availability of FreeBSD 8.0-RELEASE. This release starts off the new 8-STABLE branch which improves on the functionality of FreeBSD 7.X and introduces many new features. Some of the highlights:

  • Xen Dom-U, VirtualBox guest and host, hierarchal jails.
  • NFSv3 GSSAPI support, experimental NFSv4 client and server/
  • 802.11s D3.03 wireless mesh networking and Virtual Access Point support.
  • ZFS no longer in experimental status.
  • ground-up rewrite of USB, including USB target support.
  • continued SMP scalability improvements in many areas, especially VFS.
  • revised network link layer subsystem.
  • experimental MIPS architecture support.

———–Dedication———–

The FreeBSD Project dedicates this release to the memories of Jean-Marc Zucconi (jmz@) and John Birrell (jb@) who passed away in May and November of 2009 respectively. Jean-Marc and John were both FreeBSD committers since the mid-1990s and made extensive contributions to the operating system. They will be missed.

, , , , , , , , ,

FreeBSD 8 und Intel 5100/5300 WLan

Mit diesem Update, zum schon bestehenden Treiber iwn1, werden nicht nur so ziemlich alle Intel WLan-Treiber2 in FreeBSD unterstützt, nein auch so ziemlich jeder Mainstream-Chipsatz3 findet Verwendung. Zwar findet sich auch noch dieses Update zu if_iwn noch in der Entwicklung, bereitet jedoch dank des unermüdlichen Einsatzes von Bernhard Schmidt keinerlei Schmerzen mehr und kommt auch mit nur kleinem Aufwand zur Anwendung:


svn co http://svn.techwires.net/svn/projects/freebsd
cd freebsd/sys/modules/iwnfw
make
make install
cd ../iwn
env CFLAGS=-I$PWD/../../ make
make install

Mehr braucht man eigentlich nicht zu tun, selbstverständlich muß man den Treiber nach etwaigen Änderungen am Kernel neubauen. In puncto Stabilität macht rev13 inzwischen keinerlei Probleme mehr, ich habe diesen Treiber selbst seit einiger Zeit in Anwendung und bin höchst zufrieden. Sollten sich dennoch irgendwelche Kinderkrankheiten offenbaren, so kann man dies im oben genannten Forum kund tun.

  1. bis dato ausschließlich Intel 4965AGN Support []
  2. ältere ebenso und auch Intel 3945 mittels wpi []
  3. Ralink, Atherus, Intel, Realtek []

, , , , , , , , , , , , ,

FreeBSD 8.0 Release in spe

Das alternative freie UNIX-Derivat FreeBSD erblickte just das Licht der Welt auf den diversen Spiegeln rund um den Globus.1 Während eifrige Source-Updater schon Freitags in den Genuß des Releases kamen, mußten sich andere noch gedulden und die Images abwarten. Und während einige Medien die offizielle Ankündigung abwarten, spielte heise dieses mal Erster2 und trat sogleich in mehrere Fettnäpfchen: keine wirklichen Informationen zu den Neuigkeiten und ein Überfall diverser User auf die teils noch halbgaren Spiegel.3

WLan und USB sind nicht nur überarbeitet worden, sondern der USB Stack wurde komplett getauscht und WLan bekam Mesh-Networking spendiert. ZFS gilt nun als stabil und abgesehen von meinen früheren Erfahrungen rockt es nun, Superpages sind mit von der Partie4 , Xen DomU, virtual IEEE 802.11 fixes, Netzwerk-Stack Virtualisierung usw. Siehe auch dort. Insgesamt ein rundum gelungenes Release in meinen Augen, Qualität wie man sie erwartet.

Und wer den Hype sucht: Why FreeBSD 8 won’t rewrite the book.

Dowload via Mirror der Wahl oder besser Bittorrent :-)

  1. nicht auf allen und wer einen benötigt sucht diesen bitte in seinem Land, nicht auf dem Masterserver []
  2. und Golem tat es ihnen gleich mit noch mehr an Null-Informationen []
  3. wir hier können uns das leisten, da bewegen wir nicht viele potentielle User ;-) []
  4. übrigens auch in FBSD 7.2 MFCed []

, , , , , , , , , ,

FreeBSD 8.0 RC2

FreeBSD 8.0 nähert sich dem finalen Release, im Moment werden noch die letzten Scharten ausgewetzt. Just trudelte ein Commit ein, der die RC2 Builds ankündigte — wir befinden uns also etwa 10–11 Tage hinter dem ursprünglich anvisierten Release-Termin. Vor dem finalen Release folgt noch ein dritter RC, aber schon jetzt hat man nur noch in grenzwertigen Situationen Grund zur Klage. Selbst ein mehr als lästiger Bug in if_rum wurde noch kurz vor Einsendeschluß gefixt, ZFS gilt nun als stabil und macht unter 64Bit eine sehr gute Figur, daneben gedeiht auch der neue USB-Stack.

Superpages gibts nun ebenfalls unter FreeBSD, Linux hatte die zwar schon zuvor, aber ganz FOSS1 von FreeBSD übernommen. Was en detail ungefähr alles neu ist, kann man dort nachlesen. Firefox arbeitet mit BSD-Code2, Googles Android3, im Linux-Kernel4 und Userland5 tummelt sich einiges. Es ist Gott-sei-Dank ein wenig ruhiger, bescheidener als andere Mitstreiter — manchmal zu bescheiden, aber man kann eben nicht alles haben ;-)

Es ist kein Ubuntu, kein Fedora usw. — hegt auch keinen Anspruch den Desktop zu erobern, es macht halt seine Arbeit. Und ansonsten kann man diese Fragen recht einfach mit einem Zitat aus der OpenBSD-FAQ beantworten: As with all operating system decisions, the question is: can it do the job you desire in the way you wish? You must answer this question for yourself.

  1. das ist eine wunderbare Sache, die von einigen Fanatikern noch nicht wirklich verinnerlicht wurde []
  2. jemalloc []
  3. libc, userland []
  4. einiges an WLan usw. []
  5. libarchive etc. []

, , , , , , , , ,

FreeBSD rockt!

Jedenfalls so als gesamtes System, da stimmt eigentlich alles … fast alles. Was nicht stimmt sind Dinge die importiert werden. Nennen wir mal ein paar prominente Hausnummern: dtrace, ZFS. Und ein paar Dinge unter ferner liefen wie diverse von OpenBSD/NetBSD importierte WLan-Treiber. ZFS ist in einem Zustand anhaltender Agonie — ich kann es nicht anders deuten, das Filesystem der Zukunft rockt einzig unter dem Muttersystem, sprich Sun Solaris. Klar einige haben nie Probleme damit, können alles machen — für das Gros jedoch ist es irgendwie ein Griff ins Klo. Mutet beinahe an wie hey ich überlebte 4 Promille, dir kann also gar nichts passieren.

dtrace per se ist noch jünger als Import, hat aber auch mit massiven Stabilitätsproblemen zu kämpfen — glaubt man zumindest häufigen Einträgen auf diversen Mailinglisten. Alles kein Problem, gut Ding will Weile haben. Da schauen wir also bei ZFS und dtrace vielleicht bei FreeBSD 9 oder 10 noch einmal rein — bei FreeBSD da bin ich Optimist. Sind halt nicht soviele Entwickler und auch Tester die gerne auf Produktivsystemen ihre Daten schrotten.

Weiterlesen: »FreeBSD rockt!«

, , , , , , , , , , ,

FreeBSD 8.0 Beta 2

Erschien just die erste Beta von FreeBSD 8.0, so schickt sich nun schon die zweite Beta an installiert bzw. auf diese aktualisiert zu werden. Läuft alles nach Plan, so erscheint noch eine dritte Beta und danach zwei RCs, mit dem Release per se ist dann Ende August zu rechnen :-) Was alles so neu ist beim achten Release kann man dort nachlesen. Mirrors findet man z.B. bei der TU Chemnitz, bei Plusline etc.

FreeBSD ML

, , , , , , , , ,

FreeBSD 8.0 Beta 1

The first public test build of the FreeBSD 8.0-RELEASE test cycle is now available, 8.0-BETA1. Through the next week or so more information about the release will be posted but here is the current target schedule for the other ‘major events’. Im Klartext bedeutet dies: testen was das Zeug hält. Der ideale Fahrplan, sprich ohne Showstopper, wäre folgener: insgesamt drei Betas, zwei RCs und das anvisierte Release Ende August. Und ich bin im Moment wirklich vom Tempo überrascht, zumal die Qualität den üblichen hohen Ansprüchen in BSD-Gefilden genügt :-)

Neu übrigens sind nicht nur zahllose Treiber bzw. Verbesserungen dieser, nein auch ein neuer USB-Stack ist mit von der Partie, der giant lock nicht mehr ;-) etc. pp. Last not least präsentiert sich FreeBSD nun auch u.a. als Installationsimage für den USB-Stick — was will Mensch mehr? Ein hochqualitatives, freies UNIX Derivat gibts für lau und man kann gar daran partizipieren.

Info: FreeBSD ML

, , , , , , , ,

FreeBSD: code freeze for the 8.0-RELEASE release cycle

Author: kensmith
Date: Fri Jun 26 05:58:52 2009
New Revision: 195039
URL: http://svn.freebsd.org/changeset/base/195039

Log:
Start Code Freeze for the 8.0-RELEASE release cycle.

Approved by: core (implicit)

via FreeBSD-ML

Im Klartext heißt dies, die aktive Entwicklung von FreeBSD 8 Current ist lahmgelegt zu Gunsten der Vorbereitungen auf den Release Zyklus. Über kommende Dinge kann man sich bei Ivan Voras kundig machen, Testwillige laden sich dort einen Snapshot herunter.

, , , , , , ,

FreeBSD Custom Releases

Tired of endlessly compiling the same packages over and over again? Do you often find yourself in need of updated FreeBSD CD/DVDs? Are you installing multiple machines? Our custom FreeBSD DVDs are probably for you. Eigentlich sagen die einleitenden Worte alles: die Leute dort schustern Medien zusammen, die ein aktuelles FreeBSD Release sowie diverse andere Pakete enthalten, wie OpenOffice, Xfce usw.1 Vorteil, man spart sich bei der Installation den Kompiliervorgang und hat alles auf einer Scheibe parat. Und wer darüber hinaus schon ein installiertes System sein eigen nennt wird sich über die fertigen und aktualisierten Pakete freuen, mit denen er sein System behände updaten kann :-)

FreeBSD Custom CDs/DVDs and Packages

  1. ein Screeshot FreeBSDs mit Xfce als Desktop, sowie laufendem Virtualbox als auch virtualisiertem Windows XP []

, , , , , , , ,

FreeBSD hat einen neuen Portmgr

Martin Wilke has been one of our active committers since receiving his commit bit today 3 years ago. He has been working in a number of subgroups including python, ports-security and the KDE team.

FreeBSD ML

FreeBSD hat einen Neuen und zwar einen Portmgr. Keine leichte Aufgabe, aber ich kenne keinen besseren als Miwi (aka Martin Wilke), der die FreeBSD Ports mittels seiner hochqualitativen und aufopfernden Arbeit ein gehöriges Stück nach vorne brachte. Welches Werk er bisher vollbrachte kann man anhand der Statistiken nachvollziehen und dies alles ausschließlich in der Freizeit! Glückwunsch von meiner Seite :-)

, , , , , , , , , ,

FreeBSD 8.0: more than meets the eye

Quelle Bild

FreeBSD 8.0’s code freeze is upcoming. The last hands are getting layed on importing crucial things that we want to have in FreeBSD 8.0. This is not an announcement that we will start freezing soon, but you might consider this as a pre-headsup.

evilcoder.org

Mehr TTY, mehr USB, mehr ZFS, mehr Wifi, mehr Jails, mehr Netzwerk, mehr NFS4, mehr Fixes, mehr … bald™ ist es soweit. Der code freeze ist nicht mehr fern, freuen wir uns auf FreeBSD 8.0 :-)

, , , , , , ,


RSS-Feed abonnieren