Schlagwort ‘F!XMBR‘

Guten Rutsch

 

Wir wünschen Euch allen ein glückliches neues Jahr 2013 :-)

Bild: Wikimedia Commons

, ,

White Carpet


*Zara | CC-Lizenz

Weiterlesen: »White Carpet«

, , , , , , ,

F!XMBR 3.0 – Nacharbeiten [Update]

So langsam leben wir uns ein, hier auf F!XMBR 3.0. Wir haben im Hintergrund weiter geschraubt und das Design unseren Wünschen entsprechend angepasst. Habt Ihr noch Ideen, Hinweise? Was macht der Kontrast? Hat die Brille gereicht oder muss die Schrift noch dunkler gestellt werden? Was war:

Weiterlesen: »F!XMBR 3.0 – Nacharbeiten [Update]«

, , , , ,

AdSense-Einnahmen unseres Zweitblogs

Dass Oliver und meine Wenigkeit auch ein englischsprachiges Zweitblog betreiben, dürfte sich mittlerweile rumgesprochen haben. Hier nun wie versprochen ein Screenshot unserer AdSense-Einnahmen…

Wer selbst an diesem Programm teilnehmen möchte, kann das hier tun. (via)

, , , ,

F!XMBR 3.0 — Das Geheimnis ist gelüftet

Seit gestern nun wird spekuliert, wie wir auf das neue Theme gekommen sind. Niemandem haben wir es verraten. Niemanden? Nein, in einem von unbeugsamen Journalisten bevölkertem Club haben wir uns offenbart. Und wie das Journalisten so handhaben, verbreiten sie diese Sensationsmeldung gleich im ganzen Web. Zumindest waren sie so fair, uns die Exklusivrechte zu überlassen. :D

Neues Design

Karikatur wie immer vom einzigartigen Bulo aus dem Clap-Club. :)

, , , , , ,

F!XMBR 3.0

F!XMBR 3.0

Wie Ihr seht, erstrahlt F!XMBR seit heute in neuem Glanze. Uns gefällt es verdammt gut. Wie immer gilt: Fehler, Verbesserungsvorschläge bitte in die Kommentare. Probiert alles aus, klickt alles an — es wird noch nicht alles passen. Unter der Haube verrichtet nun WordPress 2.7 Coltrane sein Werk. Man gewöhnt sich an alles. Eine Kategorie wurde umbenannt — dank an Lanu für die Idee: Die alten Medien gibt es nicht mehr, F!XMBR wird Öko-Blog, diese Kategorie nennt sich nun Waldsterben.

Weiterlesen: »F!XMBR 3.0«

, , , , ,

FIXMBR hilft deutschen Politikern

Dass unsere Politiker eine Medienkompetenz wie eine Frikadelle besitzen, ist nicht erst seit dem einen oder andern Linkspolitiker bekannt. Da werden E-Mails und Webseiten ausgedruckt, gefragt, was denn ein Browser sei — das gesamte Internet soll in Zukunft überwacht werden. Damit muss nun Schluss sein: F!XMBR will helfen.

Die Sendung mit der Maus erklärt das Internet:

Weiterlesen: »FIXMBR hilft deutschen Politikern«

, , , ,

Zitat des Tages: My speech is pretty good

Weiterlesen: »Zitat des Tages: My speech is pretty good«

, , ,

Info: from hades

Die nette kleine Publikation von mir ist dicht, ursprünglich mal aus einem ganz anderen Anlaß ins Leben gerufen hat sich diese mit der Zeit mehr und mehr erübrigt. D.h. nicht das überhaupt nichts mehr parallel kommen wird, nur dort ist eben Schluß — insbesondere die nächste Zeit. Ich konzentriere mich auf meine Arbeit hier, sowie auf einige FOSS-Projekte welche ich seit einigen Jahren unterstütze. Stillstand ist nicht unbedingt mein Ding und einige Dinge verdauen sich mit der Zeit selbst ;-) Sollte jetzt auch nur eine Info sein für die Handvoll Leser dort die plötzlich ins Leere laufen — hier gibts mich weiterhin im Original :D


Have phun
:-)

, ,

Neues SPAM-Schutz-Plugin installiert — Yawasp

Don't feed the BotsEs hatte den Anschein, als hätten sich die Probleme mit dem Math Comment Spam Protection Plugin erledigt. Es gab Beschwerden, dass obwohl die Rechenaufgabe gelöst wurde, der Kommentar nicht zugelassen wurde. In den letzten Tagen häuften sich wieder die Meldungen, und nachdem sich heute sogar Martina per Mail beschwert hat, habe ich nach einer Alternative gesucht. Ich bin sogar fündig geworden — und sollte das Plugin wie gewünscht funktionieren, ist es eine geniale Lösung. Kein Captcha, keine Rechenaufgabe — das Plugin werkelt nur im Hintergrund. Es handelt sich um das Plugin Yawasp — Yet Another WordPress Anti Spam Plugin.

Das Plugin generiert für die Namen der Formularfelder des Kommentarformulars zufällige Werte, und merkt sich dabei, welches Feld, welchen Wert bekommt. Wird das Kommentarformular aufgerufen werden die Werte den Feldern zugewiesen und erst beim Absenden erfolgt die Rückübersetzung, so dass WordPress den Kommentar verarbeiten kann. Zusätzlich wird ein leeres Feld — unsichtbar für den Benutzer — eingefügt, dass die gleichen Merkmale wie ein sichtbares aufweist. Füllt ein Spambot dieses Feld aus, oder sendet die ursprünglichen Namen der Formularfelder, wird der Kommentar nicht gespeichert. Zusätzlich ändert das Plugin die zufälligen Werte alle 24 Stunden, so dass sich kein Spambot an das Kommentarformular anpassen kann.

Schau m’er mal, wie sich die nächsten Tage entwickeln. Oliver, über den ich das Plugin gefunden habe, hat es bereits erfolgreich im Einsatz. Ich hoffe nicht, dass es da in der neuen Version zu vermehrten false positives kommt. Eine meiner Meinung nach perfekte Lösung — es belästigt die Besucher nicht und sorgt dafür, dass wir Betreiber nicht belästigt werden.

Yawasp — Yet Another WordPress Anti Spam Plugin

, , , ,

F!XMBR wird monetarisiert

F!XMBR

Es lag ja nun schon in der Luft — nun wird es offiziell: F!XMBR goes professional publishing. Schon seit Längerem ist klar, dass die Zeiten der New Economy endgültig Geschichte sind. Das Web 2.0 ist da — die breite Masse stürmt ins Web, soziale Netzwerke, Blogs sind die neuen Marktführer des Internets. Die Werbewirtschaft stellt sich immer mehr darauf ein — bereits heute gibt es international erfolgreiche Vermarktungsagenturen, wie zum Beispiel Adnation. Blogger können von ihren Publikationen mehr als gut leben — die digitale Bohème hat die weltweite Führung im Internet übernommen. Seit bereits knapp zwei Jahren gehört F!XMBR zu den deutschlandweit geachteten Top 100-Blogs. Die etablierten Medien huldigen den IVW-Gott, wenn von der neoerfolgreichen Kommunikationsform Weblog die Rede ist, wird auf die deutschlandweit bekannten deutschen blogcharts verwiesen. F!XMBR hat sich etabliert, unzählige Bezugnahmen — sogenannte Links — auf SPIEGEL Online, Heise oder anderen etablierten Webseiten zeugen davon. Dies wird nun von einer repräsentativen Studie des Markt– und Trendforschungsinstituts EARSandEYES untermauert.

Weiterlesen: »F!XMBR wird monetarisiert«

, , ,


RSS-Feed abonnieren