Schlagwort ‘Familie‘

Das seltsame Verhalten von Großstädtern an der Supermarktkasse

Deutschland im Jahre 2010. Muttern, Vattern und die Kinder sitzen Samstagmorgen am Frühstückstisch und diskutieren über den bevorstehenden Einkauf. Der Einkaufszettel wird hervorgeholt, Muttern plant den Vormittag generalstabsmäßig wie die Alliierten den D-Day geplant haben, der Vater wünscht sich den Montagmorgen herbei und die Kinder freuen sich, beim Einkauf etwas abstauben zu können. Dann geht es los, man sitzt im Auto und kommt am Supermarkt an. Schon aus der Ferne ist zu sehen, dass viele Menschen die gleiche Idee hatten. Niemand würde ernsthaft erwarten, dass noch mehr Menschen am Samstagmorgen einkaufen gehen. Ein Parkplatz wird gesucht. Und obwohl etwas weiter hinten mehrere Plätze frei sind, muss Vattern natürlich zeigen, was er kann, fährt bis zur Tür heran, wartet, sucht, wartet, sucht, um dann festzustellen, hinten ist ja noch ein Platz frei. Der entstandene Stau löst sich über den gesamten Tag nicht auf.

Weiterlesen: »Das seltsame Verhalten von Großstädtern an der Supermarktkasse«

, , , , , , ,

Köhler? Ich bin verwirrt ..

Was möchte uns Merkel mit ihrem neuesten ministerialen Coup sagen? Ist Kristina Köhler etwa die junge dynamische Speerspitze der Union a la Sarah Palin? Oder ist sie doch eher Merkels Nesthäkchen, daß sich auf Bundesebene mal so richtig austoben darf? Der neue shooting star der Union also: 32 Jahre jung, ledig, kinderlos, politisch unerfahren, selbsternannte Expertin für vielerlei Dinge — Familienministerin!

Kochs twitternde Antwort aus Hessen auf die brennene Frage wer denn nun kann und auch soll, nachdem von der Leyen aka Zensursula gen Arbeitsministerium abwanderte, um an ihrem Ziel jack of all trades, master of none zu feilen. Beide, von der Leyen und auch Köhler, stehen unter Merkels treusorgender Obhut, beide möchten viel und können wenig. Und so schließt sich auch der Kreis und die Frage nach dem Warum findet eine Antwort. Politisches Triumvirat oder besser die merkelsche Trinität.

Es ist recht simpel Menschen einfach pauschal abzuurteilen, geben wir ihnen also eine Chance. Köhler kann noch aus dem Vollen schöpfen und selbst von der Leyen wird uns sicherlich im neuen Kontext überraschen können. Letztendlich handeln sie im Geiste Merkels und das garantiert uns Beständigkeit. Oder wie Angela Merkel einmal sagte: Ich ahne, wovon ich spreche, meine Damen und Herren.

, , , , , , , , , , ,

A Short Love Story

Hier auch noch einmal. Einfach wunderbar… :)

Hintergründe (zum Making-of) gibt es hier.

, , , , , , , ,

RSS-Feed abonnieren