Schlagwort ‘einstages‘

Zeitgeschichte mit Spiegel

Unter dem Titel «einestages» versucht Spiegel Online eine journalistische Antwort auf das Mitmach-Web zu finden, will sich dabei aber grundsätzlich von herkömmlichen Nutzer-generierten Inhalte-Plattformen unterscheiden. Nutzer und Redaktion sollen zu Partnern in einem gemeinsamen Projekt werden und «Zeitgeschichten erzählen».

golem

Nobles Ziel, vielleicht zu einer anderen Zeit, an einem anderen Ort, mit einer anderen Redaktion usw. aber definitiv nicht mit dem Spiegel. Dieses Magazin hatte ich für Jahre im Abo bzw. mein Vater, mea cupla –die Jugendsünden eben und es kam nie etwas bei herum, die Artikel dort strotzten nur so von Oberflächlichkeiten bzw. Halbheiten, gerade im zeitgeschichtlichen Bereich — je mehr Einblick man also gewann, umso näher rückte die Kündigung des Abos.

Weiterlesen: »Zeitgeschichte mit Spiegel«

, , , ,

RSS-Feed abonnieren