Schlagwort ‘DesktopBSD‘

DesktopBSD: Schritt für Schritt

ist kein Fork oder eine Distro im üblichen Sinn, sondern es ein vorkonfiguriertes FreeBSD Betriebssystem, genießt daher auch 100% Kompatiblität. Auch geht man keine eigenen Wege um die üblichen Dinge zu konfigurieren, wie z.B. Bei Suse Linux usus (Yast), sondern die Tools an der Oberfläche nutzen bereits vorhandene Technologien. Es ist ein angenehmer Einstieg in die UNIX–Welt für den lernbereiten Anwender :) Und wie einfach dieser Einstieg ist möchte ich mit dieser Bilderstrecke zeigen. Diese sind nicht unbedingt von bester Qualität, da fotografiert und das zu später Stunde 😉

Mehr zu DesktopBSD erfährt man u.a. hier.

Weiterlesen: »DesktopBSD: Schritt für Schritt«

, , ,

DesktopBSD Entwickler Blog

Wie hier schon geschrieben, gut Ding will Weile haben. DesktopBSD ist nicht nur ob des hervorragenden Software Managers bekannt inkl. diverse nützlicher Addons, sondern auch ob der sehr guten Qualität, die diesem FreeBSD System für den Desktop inne wohnt. Da jedoch in der Regel jährlich, laut Slashdot, BSD mindestens einmal stirbt, mußten wir etwas dagegen tun und für mehr Transparenz sorgen. Der Aufbau eines DesktopBSD Handbuchs in der Wiki war der erste Schritt, der von der Community vorangetrieben wird, der zweite nun war der Start eines DesktopBSD Blogs, der die User auf dem laufenden hält. Nichts ist heutzutage schimmer als inmitten des medialen Overkills nicht ab und an Flagge zu zeigen. Entwicklungen innerhalb DesktopBSDs, sowie sonstige Änderungen wird man also künftig dort erfahren :)

DesktopBSD Homepage
DesktopBSD Blog

, , , , ,

Performance für DesktopBSD

Nicht weltbewegendes, aber da halt die ganze Welt im Performance– und Updaterausch ist ;). Auch hier ein paar Tipps, die in die gleiche Richtung abzielen und in ein paar Minuten erledigt sind ohne irgendwelche Updates, ohne großartige Werbung, nachvollziehbar auf von Anfängern :)

Weiterlesen: »Performance für DesktopBSD«

, , ,

RSS-Feed abonnieren