Schlagwort ‘Design‘

Google+ wird zu Facebook. Nur in weiß.

Googles Stärke war immer auch das Minimalistische. Wenn man sich über die Jahre die Entwicklung der Homepage von Google.de anschaut, mit Yahoo.de vergleicht, weiß man, warum Google immer noch zum Nonplusultra gehört, während Yahoo eine Trümmerwüste ist. So begann es auch mit Google+. Einfach, knapp, kein Schnick-Schnack, Spiele und die ganzen unnützen Kram konnte man ausblenden — Google hatte hier eine Alternative zum völlig überfrachteten Facebook geschaffen. Damit ist nun Schluss. Google rollte gerade das neue Design für Google+ aus. Es ist an Hässlichkeit kaum zu überbieten. Das Zukunft von Google+ heißt Facebook. Nur in weiß. Ich zitiere mich einmal selbst: Den Chat nutze ich nicht. Unnütze Platzverschwendung. Sollte man ausblenden können. Wem ich folgen soll, weiß ich selbst. Wieder unnütze Platzverschwendung, weil nicht optional. Sprich:

Der Inhalt wird nun auf weniger Platz gequetscht.

, , ,

Digg.com 4.0 – der erste Sargnagel auf dem Weg ins digitale Nirwana

digg_40

Nach einer längeren Betaphase hat Digg.com nun die Version 4.0 freigeschaltet. Ich konnte, wie auch einige andere Kollegen, die Beta testen – und war dabei eigentlich immer von einem, für mich entscheidenden, Punkt ausgegangen: die Kategorie Upcoming wird schon irgendwann wieder eingebaut werden. Kurz erklärt: unter Upcoming konnten alle neuen, eingestellten Nachrichten angeschaut werden, sogar in einzelne Bereiche unterglieder – wie Politik, Technik oder auch unterteilt zwischen Bilder und Videos. Gerade dort hatte ich meinen besonderen Spaß. Dort fand man teilweise wirklich Neuigkeiten, die noch nicht über Twitter und Blogs verbreitet wurden.

Weiterlesen: »Digg.com 4.0 – der erste Sargnagel auf dem Weg ins digitale Nirwana«

, , , , , , , ,

F!XMBR 4.0 — Nachwehen #2

Unser neues Wohnzimmer macht sich. So langsam werden auch die letzten Einzelheiten umgesetzt und versucht, die Wünsche der Leser einzubinden. Wir haben die Plugins vorgestellt, die im Hintergrund werkeln und unsere Maßnahmen gegen den Spam veröffentlicht. Unser eigener URL-Shortener auf lallus.net verrichtet seinen Dienst, mittlerweile wird ist auch unser Twitter-Stream damit verbunden und oben rechts die so genannten Sexy Bookmarks. Dank dem Hinweis von Sven Kubiak läuft nun auch unser mobiles Theme mit NoSpamNX, so dass kein hidden field mehr angezeigt wird. Die Google Webfonts sind wieder deaktivert, gefällt uns nicht, aber vielleicht programmiert Apple ja in der Zukunft irgendwann einmal brauchbare Software, dann werden wir sie wieder einsetzen.

Weiterlesen: »F!XMBR 4.0 — Nachwehen #2«

, , , , , ,

F!XMBR 4.0 — Nachwehen

Die Renovierung unseres Wohnzimmer ist fast abgeschlossen. Es ist immer wieder interessant zu sehen, was anderen Augen noch auffällt, was uns entgangen ist, obwohl wir uns damit intensiv beschäftigt haben. Und wie es auch immer so ist, manchen gefällt das neue Design, anderen nicht. Das ist immer so, man kann es leider nicht allen Recht machen. Solange aber nicht die breite Mehrheit das neue Design ablehnt, ist alles in Ordnung, wobei wir natürlich auch die verstehen, die F!XMBR 3.0 wegen der speziellen Einzigartigkeit gemocht haben. Größter Diskussionspunkt war — wie zu erwarten — die neue Slideshow. Da haben wir mittlerweile für alle Besucher eine befriedigende Lösung finden können.

Weiterlesen: »F!XMBR 4.0 — Nachwehen«

, , , , , ,

F!XMBR 4.0

fixmbr40

Herzlich Willkommen in unserem Wohnzimmer mit neuem Gewand. Wir haben mal wieder am Design gebastelt – und das, was ihr seht, ist dabei herausgekommen. Wie sollte es auch anders sein. 😀 Uns gefällt es sehr gut. Das ursprüngliche Theme heißt Modern Style 1.2 und wird von FlexiThemes frei zum Download angeboten. Selbstverständlich haben wir es unseren Wünschen entsprechend angepasst.

Weiterlesen: »F!XMBR 4.0«

, , , , , ,

WordPress 3.0: Thelonious

F!XMBR läuft nun auch unter Wordpess 3.0. Das Update hat wie immer gut geklappt, wir hatten da bisher Gott sei Dank keine Probleme. Ferner denken wir über ein neues Theme nach. Habt ihr vielleicht Ideen oder Vorschläge? Immer her damit – sonst gibt es hinterher wieder Gemecker… 😉

, , , ,

Des Kaisers neue Kleider – Das Clap-Magazin im neuen Design

ClapBulo und Daniel können stolz sein und Mia Pfisterer hat großartige Arbeit geleistet. Das Clap-Magazin selbst und die hauseigene Webseite vom Clap-Club haben einen neuen Anstrich verpasst bekommen. Die Schrift sticht dabei ganz besonders hervor, die Typografie gefällt mir ganz besonders, die farbliche Abstimmung im gesamten Magazin passt ebenso, auch Simon Flöters Illustrationen passen hervorragend ins Bild. Dazu die wunderbaren Fotos von Alexander von Spreti, spannend geschriebene — immer mit einem Augenzwinkern — Reportagen von Bijan Peymani machen das Clap-Magazin nicht nur zu einem Magazin für Neugierige, Eitle und Schadenfrohe, sondern zu etwas besonderem im medialen langweiligen und oft nur kopierten Einheitsbrei. Bulo und Daniel schreiben im Editorial, Clap sei erwachsen geworden. Das gesamte Team kann stolz auf das Baby sein. Man nimmt sich und die Branche nicht allzu ernst – insbesondere diese Eigenschaft macht Clap einzigartig.

Weiterlesen: »Des Kaisers neue Kleider – Das Clap-Magazin im neuen Design«

, , , , , , , ,

derFreitag — Die schönste Zeitung der Welt

Ehre wem Ehre gebührt. Der Freitag wurde als World’s Best Designed Newspaper ausgezeichnet. Weltweit standen 240 Zeitungen zur Wahl, neben dem Freitag haben die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung und die New York Times den Preis gewonnen. Herzlichen Glückwunsch an Jakob Augstein und sein Team. Es bleibt zu wünschen, dass dieser wunderbare Text von Jakob Augstein für das SZ Magazin keine Utopie bleibt, sondern Antriebfeder für die Freitag-Redaktion.

, , , , , , , , ,

Das mit dem Server, Wechsel der Feed-URL und WP-Cache

VodafoneWie Ihr sicherlich mitbekommen habt, läuft der Server zur Zeit auf Hochtouren. Die Probleme werden noch weiter eingegrenzt um dann entsprechend reagieren zu können — die Vermutung geht aber in die Richtung, dass unser Theme sich nicht mit WordPress 2.8x verträgt. Die Funktion wp_head scheint eine Dauerschleife zu produzieren. Unser Hoster hat mit mir schon mehrere Stunden daran gearbeitet — wir hoffen, zeitnah eine Lösung zu finden. Glaubt mir, Niemanden nervt es mehr, als mich. Wir arbeiten mit mehreren Datenbanken, probieren mal dies und mal das aus. Es kann also sein, dass Kommentare mal nicht escheinen, weil sie noch in eine nicht mehr aktuelle Datenbank geschrieben wurde. Die letzten zwei Wochen konnte ich das nicht kontrollieren, da ich nicht einmal ein E-Mail-Benachrichtigung von F!XMBR bekommen habe. Es war auch nicht möglich, mir per Kontaktformular eine Nachricht zukommen zu lassen. Sollte da also Jemand auf Antwort warten, bitte noch einmal schicken. E-Mail funktioniert jetzt wieder. Um den Server zu entlasten, haben ich gerade WP-Cache aktiviert sowie den Feed auf Feedburner umgeleitet. Liebe Feedleser, bitte die URL ändern.

Weiterlesen: »Das mit dem Server, Wechsel der Feed-URL und WP-Cache«

, , , , , , ,

Alles neu macht der Mai

Und die Hölle ist zugefroren. Das Blog, was ich wohl als erstes — damals 😀 — gelesen habe, war der Schockwellenreiter. Aus dieser alten Verbundenheit lese ich ihn heute immer noch, den Jörg, den Zebu und die Gaby, das Kantel-Chaos-Team. :) Jörg hat sein Blog auf WordPress umgestellt. Ich überlege noch, ob ich ihn beglückwünschen oder mein Beileid aussprechen soll. Zumindest ist das Design — meiner Meinung nach — nun viel ansprechender. Das Auge isst bekanntlich mit. 😉 Sehr fein das.

, , , , ,

F!XMBR Feature

FeatureBlogs haben eine angenehme Eigenschaft: Nichts ist so alt wie der Artikel von gestern. Auf der anderen Seite heißt das natürlich auch, dass gute Artikel, an denen man vielleicht länger gearbeitet hat, die einem besonders am Herzen liegt, ebenso schnell verschwinden, wie das YouTube-Video vom Vortag. Manche Blogs haben deswegen die Kategorie featured eingeführt und verlinken besondere Artikel zum Beispiel in der Sidebar. Wir pinnen ab und zu mal den einen oder anderen Artikel an, heißt er bleibt für gewisse Zeit an erster Stelle stehen. Das hat mir aber alles irgendwie nie so richtig gefallen. Eher traf das eine oder andere Magazin-Style mein Geschmack. Aber das wäre reichlich vermessen, wenn hier zwei Hobbyautoren auf einmal ein Magazin in die Welt setzen würden. Obwohl — andere tun es ja auch. Den Online-Auftritt des neuen Freitag habe ich schon ausgiebig gewürdigt — nebenbei sei gesagt, dass sich bis heute nichts gebessert hat. Den Image-Slider auf der dortigen Hauptseite mit Verweis auf verschiedene Artikel fand ich aber immer eine feine Lösung. Über längere Zeit habe ich etwas Ähnliches für F!XMBR gesucht, habe alte Kontakte aus Forenzeiten reanimiert, gestern Co-Admin bei uns, heute mit eigener Werbeagentur — leider habe ich nichts gefunden. Bis gestern.

Weiterlesen: »F!XMBR Feature«

, , , , , , ,

RSS-Feed abonnieren