Schlagwort ‘Derivat‘

NetBSD 5.1 Release

NetBSD, eines der portabelsten freien UNIX-Derivate, erschien just in der Version 5.1. Die wichtigsten Änderungen findet man dort, en detail den Rest im Changelog.

WAPBL, das seit einiger Zeit nutzbare Journaling Filessystem, erfuhr einige Fehlerkorrekturen, der neue hdaudio-Treiber wird in Zukunft azalia ersetzen, der ath-Wlan-Treiber bekam endlich den Open Source HAL spendiert, unzählige Korrekturen flossen ein, darüber hinaus auch Neuerungen … kein Meilenstein, aber notwendiges Finetuning :-)

Die Installationsmedien findet man auf den üblichen Spiegelservern.

, , , , , , , ,

PC-BSD 8.1 Release

Nicht nur FreeBSD 8.1 erblickte just das Licht der Welt, auch PC-BSD tat es diesem mit Version 8.1 gleich. Von einer Distribution zu sprechen wäre jedoch verfehlt, da es in diesem Kontext schlicht nicht paßt. Geschmacksrichtung wäre da wohl die adäquatere Bezeichnung, denn schließlich ist es ein FreeBSD 8.1, angepaßt bzw. vorkonfiguriert für Desktop-Belange. Neben den Neuerungen die FreeBSD 8.1 schon mit sich bringt, bietet auch PC-BSD etliche Bugfixes, Verbesserungen beim Installer, aktualisierte Software usw.

Man gewinnt mit PC-BSD einen leichteren Einstieg in die BSD-Welt, darüber hinaus ist die Nutzung von ZFS, journaled FS, root-Verschlüsselung, GPT-Partionen etc. auch von Einsteigern durchführbar. Alles in allem ein beinahe «Rundum-sorglos-Paket», gemäß dem Motto «push it, don’t hype». Weitere Hilfen finden Einsteiger im PC-BSD-Wiki oder in dem vor kurzem erschienenen Buch The Definitive Guide to PC-BSD von Dru Lavigne.

Erhältlich als Torrent bzw. auf den üblichen Mirrors für AMD64, i386, als USB oder ISO-Image.

, , , , , , , , , , ,

FreeBSD 7.3-RELEASE

Usus in Open Source Gefilden ist meist nur der Blick nach vorn, wenige Systeme pflegen da auch weiterhin ihre Vorgänger. FreeBSD ist eines jener freien Betriebssysteme, welches eine sanfte Migration forciert und Anwendern entsprechend Zeit gibt. FreeBSD 7.3 ist ein Beispiel für diese hochqualitative Produktpflege: 8.0 ist zwar längst im Umlauf, dennoch warten insbesondere Administratoren gerne ein .1 Release ab, bevor sie sich an einen Umstieg wagen. En detail erfährt man alles weitere dort, FreeBSD 7.3 ist Produktpflege, d.h. Neuigkeiten halten sich konsequenterweise in Grenzen.

FreeBSD Bittorrent Tracker

, , , , , , ,

PC-BSD 8.0-RC released

Nach der Beta Anfang Januar, nun gegen Ende Januar der erste RC. Im Grunde genommen gibt es nicht viel dazu zu sagen, PC-BSD Hubble Edition befindet sich in der Finalisierungsphase und das Release steht quasi vor der Tür, falls nicht zuvor irgendeine Art von Showstopper in Erscheinung tritt. Changelog. Download. Rückmeldung.

Have phun :-)

Grafik: Beetlebum

, , , , , , , , , , , ,

PC-BSD 8.0 Beta ist da

PC-BSD 8.0, das für den Desktop vorbereitete FreeBSD, nähert sich mit Riesenschritten der Vollendung. Ging man im alten Jahr noch dem Test diverser Alpha-Versionen nach, so leutete man mit dem Advent des neuen Jahres die erste Beta-Version ein. Qualität hat bei *BSD ihren Preis, auf gut Deutsch: gut Ding will Weile haben. Neben der heute beinahe schon obligatorischen 64BIT-Variante, findet man ebenso ein aktuelles KDE 4.3.4 vor, einen nVidia-Treiber für 32BIT als auch 64BIT, Adobe Flash 10, einen rundum erneuertes Installationsprogramm (ZFS, GELI-Verschlüsselung), Life-Preserver (Backup via rsync+ssh), Ports Console (Bau von Ports in einer Jail), viele Verbesserungen im Detail, sowie die stabile und fortschrittliche Basis eines UNIX-Derivats der Marke FreeBSD 8.

Um etwaige Probleme zu melden bzw. um auch Mitteilungen positiver Natur loszuwerden, kann man sich zum einen des Forums bedienen oder direkt eine Mail an die Testing-Mailingliste senden. Den knapp 4GB großen Download findet man in Form eines DVD– u. USB-Images auf diversen Spiegeln vor, ebenso auch eine kleinere CD-Variante.

, , , , , , , , , , , , , ,

FreeBSD 8.0 Release in spe

Das alternative freie UNIX-Derivat FreeBSD erblickte just das Licht der Welt auf den diversen Spiegeln rund um den Globus.1 Während eifrige Source-Updater schon Freitags in den Genuß des Releases kamen, mußten sich andere noch gedulden und die Images abwarten. Und während einige Medien die offizielle Ankündigung abwarten, spielte heise dieses mal Erster2 und trat sogleich in mehrere Fettnäpfchen: keine wirklichen Informationen zu den Neuigkeiten und ein Überfall diverser User auf die teils noch halbgaren Spiegel.3

WLan und USB sind nicht nur überarbeitet worden, sondern der USB Stack wurde komplett getauscht und WLan bekam Mesh-Networking spendiert. ZFS gilt nun als stabil und abgesehen von meinen früheren Erfahrungen rockt es nun, Superpages sind mit von der Partie4 , Xen DomU, virtual IEEE 802.11 fixes, Netzwerk-Stack Virtualisierung usw. Siehe auch dort. Insgesamt ein rundum gelungenes Release in meinen Augen, Qualität wie man sie erwartet.

Und wer den Hype sucht: Why FreeBSD 8 won’t rewrite the book.

Dowload via Mirror der Wahl oder besser Bittorrent :-)

  1. nicht auf allen und wer einen benötigt sucht diesen bitte in seinem Land, nicht auf dem Masterserver []
  2. und Golem tat es ihnen gleich mit noch mehr an Null-Informationen []
  3. wir hier können uns das leisten, da bewegen wir nicht viele potentielle User ;-) []
  4. übrigens auch in FBSD 7.2 MFCed []

, , , , , , , , , ,

FreeBSD 8.0 RC2

FreeBSD 8.0 nähert sich dem finalen Release, im Moment werden noch die letzten Scharten ausgewetzt. Just trudelte ein Commit ein, der die RC2 Builds ankündigte — wir befinden uns also etwa 10–11 Tage hinter dem ursprünglich anvisierten Release-Termin. Vor dem finalen Release folgt noch ein dritter RC, aber schon jetzt hat man nur noch in grenzwertigen Situationen Grund zur Klage. Selbst ein mehr als lästiger Bug in if_rum wurde noch kurz vor Einsendeschluß gefixt, ZFS gilt nun als stabil und macht unter 64Bit eine sehr gute Figur, daneben gedeiht auch der neue USB-Stack.

Superpages gibts nun ebenfalls unter FreeBSD, Linux hatte die zwar schon zuvor, aber ganz FOSS1 von FreeBSD übernommen. Was en detail ungefähr alles neu ist, kann man dort nachlesen. Firefox arbeitet mit BSD-Code2, Googles Android3, im Linux-Kernel4 und Userland5 tummelt sich einiges. Es ist Gott-sei-Dank ein wenig ruhiger, bescheidener als andere Mitstreiter — manchmal zu bescheiden, aber man kann eben nicht alles haben ;-)

Es ist kein Ubuntu, kein Fedora usw. — hegt auch keinen Anspruch den Desktop zu erobern, es macht halt seine Arbeit. Und ansonsten kann man diese Fragen recht einfach mit einem Zitat aus der OpenBSD-FAQ beantworten: As with all operating system decisions, the question is: can it do the job you desire in the way you wish? You must answer this question for yourself.

  1. das ist eine wunderbare Sache, die von einigen Fanatikern noch nicht wirklich verinnerlicht wurde []
  2. jemalloc []
  3. libc, userland []
  4. einiges an WLan usw. []
  5. libarchive etc. []

, , , , , , , , ,

FreeBSD 8.0 Beta 2

Erschien just die erste Beta von FreeBSD 8.0, so schickt sich nun schon die zweite Beta an installiert bzw. auf diese aktualisiert zu werden. Läuft alles nach Plan, so erscheint noch eine dritte Beta und danach zwei RCs, mit dem Release per se ist dann Ende August zu rechnen :-) Was alles so neu ist beim achten Release kann man dort nachlesen. Mirrors findet man z.B. bei der TU Chemnitz, bei Plusline etc.

FreeBSD ML

, , , , , , , , ,

mehr BSD

Mehr NetBSD und zwar exklusiv für den 15-Minuten-Desktop, mehr KDE 4.x und zwar exklusiv für FreeBSD gefördert von Kris und seinen Mannen (PCBSD), mehr Eyecandy und usability für FreeBSD, mehr Handbuch für Entwickler und last not least mehr Server für den Root, Axel sucht selbigen auf FreeBSD-Basis. More to come … :D

, , , , , , , , , , ,

Jibbed NetBSD LiveCD

Nachdem vor kurzem erst RC1 von NetBSD 5.0 das Licht der virtuellen Welt erblickte, ließ auch eine aktuelle Fassung dieser LiveCD nicht mehr lange auf sich warten. Jibbed kommt in dieser Version mit Xorg sowie XFCE daher und erstmalig auch als Variante für AMD64. Letzeres will ausgiebig getestet werden, ansonsten gibt es die von diesem freien UNIX-Derivat gewohnte Qualität. Diese LiveCD ist nicht nur geeignet als Werkzeug für vielerlei Zwecke zu dienen, nein auch der Test von NetBSD per se wird somit möglich — wie es sich anfühlt in der Praxis :-)

via hubertf’s weblog

NetBSD is a free, secure, and highly portable Unix-like Open Source operating system available for many platforms, from large-scale server systems to powerful desktop systems to handheld and embedded devices. Its clean design and advanced features make it excellent in both production and research environments, and the source code is freely available under a business-friendly license.

, , , , , , , , ,

FreeBSD Release 7.1

Frisch aus dem Ofen: das neue Release 7.1 des freien UNIX-Derivats FreeBSD. Mit von der Partie u.a. Suns DTrace, SCHED_ULE als default-Scheduler, Treiber etc. pp. Genaueres erfährt man in den Release-Notes bzw. den Hardware-Notes. Die ISO, erstmals auch wahlweise auf DVD, findet man an den üblichen Orten: i386 und AMD64. Die Verteilung auf die Mirrors dauert noch an. Have phun :-)

Wer mag kann auch das System mittels freebsd-update upgraden. Dazu führt man ein freebsd-update upgrade –r 7.1-RELEASE aus, bestätigt die Abfrage und danach noch ein freebsd-update install und Neustart. Nach dem Neustart ist abermals ein freebsd-update install notwendig.

via daemonforums

Quelle Bild

, , , , , , , , ,


RSS-Feed abonnieren