Schlagwort ‘dbc‘

dbc extended

Ich habs ja zur Zeit mit den Journalisten von Meedia. Heute fiel mir ein Artikel ins Auge, indem sich der dbc-Gott Jens auf Basis von Google Ad Planner über die Entwicklungen der News-Seiten in Deutschland auslässt. Und da negativ mal negativ positiv ergibt, habe ich mir gedacht, man kann doch die dbc (auf Basis von Technorati) und Google Ad Planner zusammenbringen. Das kann nur gut gehen. *fg*

Die Zahlen sollen ja seriös sein. Die MEEDIA-Analysen der vergangenen Monate haben jedoch ergeben, dass sich die Ad Planner-Zahlen nicht hinter den Zahlen der anerkannten Konkurrenz verstecken müssen — so der gute Jens. Dann vertrauen wir doch einfach mal auf diese tiefgreifenden Analysen und legen los.

Weiterlesen: »dbc extended«

, , , ,

Warum Blogs in Deutschland nicht funktionieren

dbcDer Don Dahlmann hat einen Artikel verfasst — warum aus seiner Sicht Blogs in Deutschland (noch) nicht funktionieren. Er schreibt sicherlich viele wahre Dinge, sein Tunnelblick bzgl. der Journalisten in diesem Land lässt mich aber fast verzweifeln. Wenn er mehr Journalisten animieren will, zu Bloggen, ist das per se erstmal ein Widerspruch. Zudem kann man Journalisten ganz bestimmt nicht trauen, nur weil sie auf einmal eine Weblogsoftware aufgesetzt haben. Das hat selbst PI geschafft. Was ich damit sagen will: Journalisten sind mit ein Grund, warum es Blogger gibt. Die Menschen sind auf der Suche nach Alternativen, nach anderen — unabhängigen — Quellen. Wenn man die Qualität der deutschen Blogs damit anheben will, indem man mehr Journalisten zu Bloggern machen will, ist es das berühmte Teufel mit dem Beelzebub austreiben. Von den Verlagshäusern, den Zeitungen und Zeitschriften ist die Vierte Gewalt in diesem Lande, sollte sie jemals existiert haben, zerstört worden. Sollten nun — neben den Werbern — die Journalisten Meinungsführer der deutschen Blogs werden, ist das der letzte Sargnagel für die deutsche Blogosphäre. Das beste Beispiel ist Stefan Niggemeier: Ich weiß nicht, in wie vielen Artikeln er auf seinem Blog anprangert, dass der und der Kollege auf Mails, Kritik, etc. pp. nicht geantwortet hat. Die Kollegen, die der Herr Niggemeier kritisiert, zeigen dabei nur das Verhalten, welches er schon seit über einem Jahr im Fall adical Nads Adnation zeigt.

Weiterlesen: »Warum Blogs in Deutschland nicht funktionieren«

, , , , ,

Negative Begleiterscheinungen der Blogcharts

Ich hatte davon gehört, dass mit Eintritt in die Blogcharts auch Negatives verbunden ist — so soll sich der SPAM-Anteil im eMail-Postfach verdammt erhöhen. Man munkelt, je höher es einen schwemmt, umso mehr PR-Fuzzis und solche, die sich dafür halten, kommen angekrochen. Heute hatte ich dann die erste Mail im Briefkasten, typischer SPAM halt, ich sollte doch einen bestimmten Social Bookmark-Dienst in meine Seite einbauen. Das bisschen Code — aufgepasst — gabs als PDF anbei. Ja, nun bin ich kein Freund von Abmahnungen, was in solch einem Fall im Bereich des möglichen ist, und so habe ich, freundlich, wie ich bin, geantwortet:

Weiterlesen: »Negative Begleiterscheinungen der Blogcharts«

,

–41

Gestern Abend als Jens die Deutschen Blogcharts aktualisiert hat, da waren es noch 196 incoming Links für F!XMBR bei Technorati — in der Nacht dann noch und heute sind es deren 155. Ganze 41 Stück sind abhanden gekommen, und ich kann nicht mal sagen, warum. Alle Links, die älter sind als 6 Monate fallen weg — tja, vor 6 Monaten, und auch jetzt noch nicht, hatten wir ganz bestimmt keine 41 Links an einem Tag, wohl nichtmal in einem Monat. Das wars dann also mit dem Ruhm. Schnell ist er vergangen. *träne aus dem knopfloch wischt* Damals, ja damals, das waren noch Zeiten — die guten, alten sozusagen… 😀

,

Deutsche Blogcharts

Deutsche Blogcharts

Die Deutschen Blogcharts von heute

Weiterlesen: »Deutsche Blogcharts«

,

RSS-Feed abonnieren