Schlagwort ‘Computer‘

Tomorrow’s World: Nellie the School Computer

15 February 1969 — BBC, via isotopp, FB

«Meet Nellie, a computer set to revolutionise the classroom.»

, , , , , , , ,

Mid 80s — Late 90s: I Want My Childhood Back

Hach, das weckt Erinnerungen :-)

… und hier ist der zweite Teil 😀

, , , , , , , , , , ,

25 Jahre Amiga

«Amiga» ist spanisch und bedeutet «Freundin». Der gleichnamige 80er-Jahre-Heimcomputer hat einer ganzen Generation von Teenagern zwar keine Freundin ersetzt — aber er machte viele andere Sachen ziemlich richtig. Ein Porträt zum 25. Geburtstag.

Anatol Locker, heute.de

Meine erste Freundin war ein 1000er und zur Feier des Tages verlinke ich auch mal auf heute.de, zumindest weil Anatol Locker1 dort einen schönen Artikel schrieb :-)

  1. Happy Computer, Powerplay []

, , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Payback – warum Frank Schirrmacher Recht hat

PaybackFrank Schirrmacher hat ein Buch geschrieben. Das ist nun wirklich keine Neuigkeit — doch geht es dabei um das Thema, was uns, die junge Generation und die jung Gebliebenen täglich beschäftigt: der Computer, das Internet, die sozialen Dienste, das Multitasking. Nun gilt Frank Schirrmacher als Vordenker unserer Zeit, als Intellektueller. Selbstredend hat Schirrmacher mit seinen Gedanken großen Protest ausgelöst, die so genannten Netizens waren erbost, schüttelten über den Alten, der nichts versteht, den Kopf. Ich habe diese Texte weitestgehend nicht gelesen, bei Artikel von Thomas Knüwer beispielsweise weiß man, was drin steht, ohne sie gelesen zu haben. Wer sich auch nur annähernd mit dem Internet und seinen Möglichkeiten und Folgen kritisch beschäftigt, wird verspottet — das Jubelpersertum über das Netz, Twitter, Facebook und Co. kennt in solchen Beraterkreisen keine Grenzen. Man will schließlich davon leben.

Weiterlesen: »Payback – warum Frank Schirrmacher Recht hat«

, , , , , , , , , , ,

the story of one

via Schockwellenreiter

The story of the number one is the story of Western civilization. Terry Jones («Monty Python’s Flying Circus») goes on a humor-filled journey to recount the amazing tale behind the world’s simplest number. Using computer graphics, «One» is brought to life, in all his various guises, in STORY OF 1

Great 😀

, , , , , , , , , , , ,

Likedeeler, Linke, Politik, Netz

Das ich von diesen Likedeelern aka Piraten nicht wirklich viel halte ist kein Geheimnis. Abgesehen von der Tatsache, daß schlicht einige substantielle Dinge fehlen, formierten sich die Piraten einzig ob der stetigen Angriffe auf deren geliebtes Internet. Wir schauen derweil das Erwachen der Nerds, einer zumindest in der Öffentlichkeit ansonsten größtenteils durch und durch unpolitischen Masse. Denn die Welt könnte auf gut Deutsch mit dem Arsch auf Grundeis gehen, diese Leute interessiert es nicht. Jene Netzelite könnte in einigen Bereichen etwas reißen, Mißstände des Alltag anprangern, sich für andere mittels des Netzes einsetzen etc. pp. — dem ist aber nicht so.

Zwar gereichen derlei Beispiele gerne als Argumente für ein freies Netz seitens dieser Leute, gemeint sind damit jedoch Dinge die andere ausführen sollen, denn für den gemeinen Nerd ist die Aufgabe getan, sobald das Netz frei von staatlichen Einflüssen ist. Ich beschäftige mit diesen Dingen länger als mancher Pirat überhaupt auf diesem Planeten wandelt — ich liebe den Computer, das Netz, sehe letzteres als Chance, aber Freiheit im Netz und dergleichen sind meiner Meinung nach Punkte unter ferner liefen. Ich halte nicht viel davon das Pferd von hinten aufzuzäumen, Dinge wie Bildung, Soziales, Freiheit per se genießen oberste Priorität, um auch in letzter Instanz jedem die Möglichkeit zu geben überhaupt dieses Internet nutzen zu können. Ansonsten reden wir nämlich einzig von dieser erwähnten Netzelite, die die Hoheit ihres digitalen Sandkastens bedroht sieht.

Weiterlesen: »Likedeeler, Linke, Politik, Netz«

, , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

8-bit trip

Fantastisch, nerdig 😉

, , , , , , , , ,

The Computer Chronicles — Commodore 64

Hach, was waren das für Zeiten als TOYS«R«US wegen dem C64 zu Software«R«US mutierte. Ich glaube mit dem C64 ist das wie mit der ersten großen Liebe — man wird ihn nie vergessen. The legend is still alive… 😉

The Computer Chronicles @ archive.org.

, , , , , , , ,

Das Internet und die Hacker

Nach einer kurzen Betrachtung der technischen Entstehungsgeschichte des Internets wird die Realität der internationalen Computernetzwerke und der speziellen Situation in Deutschland zu Beginn der 1980er Jahre beleuchtet: warum Westberlin der optimale Trainingsort für Hacker war, warum eine große Schule nur mit Computer möglich war, wie man auf der frühen Datenautobahn den Mautgebühren entgehen konnte, die Hackerfahrschulen in Deutschland und der Schweiz, die Bedeutung des Usenet für das Internet und die Geburt des «@», der Sieg des offenbar schlechten über das gut gemeinte, das elitäre Gefühl Hacker zu sein, der KGB-Hack und die Legende des Hackerjägers Clifford Stoll.

Chaosradio Express 100

Im Interview mit Tim Pritlove ist Hans Heinrich Hübner, der zusammen mit Karl Koch am KGB-Hack beteiligt war. Ein informativer Rückblick und Einblick in die Entwicklung des Internets und die Rolle die Hacker dabei spielten …

, , , , , , , , , ,

Commodore PCs

Da hatten wir 87/88 in der Schule im EDV Unterricht ein paar PC 40, daneben auch ein paar alte 8086er und gar noch einen originalen uralten IBM PC, ich glaube der hatte gar noch nen 8088 😀
Zwischenzeitlich, nach der Pleite, mußte der einstige Büromachinenhersteller, der mit Amiga & C64 Bekanntheit im Computerzeitalter erlangte, sehr oft als Billigmarke herhalten. Nun wieder, jedoch nicht als Billigmarke, man versucht wohl an alte Erinnerungen anzuknüpfen. Aber mal ehrlich … wer zur Hölle, der heute einen Spiele-PC kauft, kennt denn noch Commodore? Und wenn dann wohl gerade noch von C64 und Amiga her, was ich aber auch inzwischen bezweifel. Btw. darum gehts 😉

, ,

PowerPlay, ASM und wie sie alle hießen

Wer erinnert sich nicht, PowerPlay, ASM — wir haben schon damals viel Geld für Computerzeitschriften ausgegeben.1 Die Spieletests für den C64, ja, den Amiga und andere gab es auch, waren sehr fein — und noch heute stöbere ich darin saugerne. Doch wie das so ist, hat man in seinem jugendlichen Leichtsinn die Zeitschriften irgendwann mal alle entsorgt. Sehr schade drum. Aber es gibt Abhilfe: Hier nun zwei Linktipps von Seiten, die Scans alter Berichte, Cover, etc. pp ins Netz gestellt haben. Schon sehr fein, einen alten Testbericht von Maniac Mansion oder Giana Sisters zu lesen. Viel Spaß beim Lesen, Wiederentdecken, Stöbern. :)

Weiterlesen: »PowerPlay, ASM und wie sie alle hießen«

  1. ich weiß gar nicht wieviele Programme mit zig Zeilen Code ich per Hand [sic!] abgetippt habe []

, , ,

RSS-Feed abonnieren