Schlagwort ‘Chaosradio‘

Zensursula — Für die Augen und die Ohren

Spiegel TV hat sich dem Thema nun auch angenommen. Zu dem Video könnte man einiges anmerken. Schaut Euch es selber an.

Der Chaos Computer Club hat bereits am 30. April eine Sendung zu den so genannten Netzsperren im Programm gehabt: Internetsperren — Von Laien regiert.

Was im CR142 noch Theorie war, wird jetzt Realität: die größten Internetprovider haben den Vertrag über die Sperrung des Zugangs zu kinderpornographischen Inhalten mit der Bundesregierung unterschrieben, das Kabinett hat eine entsprechende Gesetzesvorlage verabschiedet. Die Tinte ist noch nicht trocken, da werden Forderungen laut, die Sperren auch auf ausländische Glücksspielangebote und File-Sharing-Sites auszudehnen, und die Zugriffe auf die Sperrseiten zum Zweck der Strafverfolgung mitzuprotokollieren.

Wir nehmen das zum Anlass, erneut mit euch zu diskutieren: was charakterisiert den Unterschied zwischen einer aufgrund einer Grundrechtsabwägung für notwendig gehaltenen Sperre und verfassungswidriger Zensur? Wie gehen wir mit Politikern um, die das Medium, über das sie entscheiden, nur vom Hörensagen kennen? Können wir Politikern noch trauen, die Symbolpolitik für wichtiger als verfassungskonforme Gesetze halten, und sich bereits an ihre Versprechen von letzter Woche nicht mehr erinnern können?

, , , , , , , , , , , , , , ,

you’ve got mail

E-Mail ist einer ältesten und nach wie vor der wichtigste Dienst im Internet und wird von nahezu jedem Internetbenutzer eingesetzt. Doch leider ist E-Mail auch etwas fragil und steht unter fortgesetzter Attacke der Spammer. Im Gespräch mit Tim Pritlove erläutern Dirk Jäckel und Daniel Mack die technischen Grundlagen und Funktionsweise des Dienstes.

Chaosradio Express 104

Mehr zum Thema:

Electronic Mail (Email)
Greg’s email pages
Why e-mail Only?
The History of Electronic Mail
ASCII Ribbon Campaign

Zitat: siehe AOL

, , , , , , ,

Das Internet und die Hacker

Nach einer kurzen Betrachtung der technischen Entstehungsgeschichte des Internets wird die Realität der internationalen Computernetzwerke und der speziellen Situation in Deutschland zu Beginn der 1980er Jahre beleuchtet: warum Westberlin der optimale Trainingsort für Hacker war, warum eine große Schule nur mit Computer möglich war, wie man auf der frühen Datenautobahn den Mautgebühren entgehen konnte, die Hackerfahrschulen in Deutschland und der Schweiz, die Bedeutung des Usenet für das Internet und die Geburt des «@», der Sieg des offenbar schlechten über das gut gemeinte, das elitäre Gefühl Hacker zu sein, der KGB-Hack und die Legende des Hackerjägers Clifford Stoll.

Chaosradio Express 100

Im Interview mit Tim Pritlove ist Hans Heinrich Hübner, der zusammen mit Karl Koch am KGB-Hack beteiligt war. Ein informativer Rückblick und Einblick in die Entwicklung des Internets und die Rolle die Hacker dabei spielten …

, , , , , , , , , ,

Dronen im Alltag

Diesbezüglich klärt die Folge 138 des ChaosRadios auf. Der technische Fortschritt hat es möglich gemacht: wo früher noch der Modellbaupilot zitternd und wackelig sein zerbrechliches Balsaholz-Spielzeug fernsteuerte, schweben heute Quadrocopter GPS-gesteuert wie angenagelt in der Luft. Eine Kombination aus modernen Elektromotoren, Lithium-Akkus und cleveren Algorithmen hält die Selbstbau-Drohnen in der Luft, und das ist erst der Anfang. Kurum der technische Fortschritt macht nicht halt, wo aber liegen die Risiken und Nebenwirkungen für den Alltag in puncto Privatssphäre, Freiheit? Die Gefahr ist bei weitem nicht mit VDS & Co gebannt …

Auf ravenhorst kann man diesbezüglich auch einiges finden, z.B. wo Science Fiction und Realität aufeinander treffen. Beispiele gibt es wie gesagt en masse, auf Einsen und Nullen ist man keineswegs beschränkt.

CR138 — Unbemannte und autonome Fluggeräte

, ,

ChaosRadio Express: Qualitätsmanagement in der Wikipedia

Neben all der sicherlich validen aber auch manches mal durchaus abwegigen Kritik gegenüber der Wikipedia, melden sich auch wieder einmal Mitarbeiter derselbigen zu Wort, um die äußerst schwierige Vorgehensweise zu erläutern, welcher es Bedarf um einerseits die Partizipation der Community zu gewährleisten und andererseits Mißbrauch zu unterbinden. Im Gespräch mit Tim Pritlove erläutert Martin Haase die Vorgehensweisen der Wikipedia-Administratoren, neue Funktionen wie die gesichteten Versionen und die allgemeinen Strategien, um die Inhalte gegenüber Vandalismus und tendenziöser Beeinflussung abzusichern. Dazu werden neue Funktionen der Wikipedia vorgestellt, die in den letzten 18 Monaten dazugekommen sind und ein Blick auf den neuen Dienst «Knol» von Google geworfen.

CRE093 — Qualitätsmanagement in der Wikipedia

, ,

Der Hackerparagraph

In der 137. Ausgabe von Chaosradio bei Fritz geht es um den so genannten Hackerparagraphen. IT-Sicherheitsforscher sind durch die aktuelle Fassung des § 202c StGB (Strafgesetzbuch) von großer Rechtsunsicherheit betroffen, da nach dem Wortlaut des Paragraphen viele ihrer alltäglichen Vorgehensweisen rechtswidrig geworden sind. Doch nicht nur die Arbeit von Systemadministratoren und IT-Security-Beratern wurde eingeschränkt, auch Schulungen von Mitarbeitern, die Berufsausbildung und die akademische Lehre und Forschung sind betroffen.

CR137 — Der Hackerparagraph

Eine geballte Ladung Kompetenz in Form von Constanze Kurz und Felix von Leitner vom CCC. Beide stehen dazu in einer Sendung von Chaosradio Rede und Antwort. Bezüglich dieser Materie existiert auch noch ein interessanter Artikel von Annika: Hackertools– Eine Frage der Verantwortung.

, ,

Quo vadis Browser?

Mit dem Einzug der Techniken des «Web 2.0″ können nun fast sämtliche Aufgaben statt «nativ» auf dem Desktop auch im Browser erledigt werden. Von Online-Banking über Office-Anwendungen bis hin zu komplexen Spielen geht der Trend zur Browser-ware — mit allen Problemen, die denkbar sind.

CR136 — Web-Browser

Ein interessanter Podcast aus der Chaosradio Reihe, woher kam der Browser, wohin geht dieser. Was ist aktuell angesagt und besitzen Browser-basierte Anwendungen eine Zukunft? Ist dieser also tatsächlich die eierlegende Wollmilchsau gefragt und welche Risiken und Nebenwirkungen birgt diese Zentralisierung von Technologien? Ich denke regelmäßigen F!XMBR-Lesern wird zumindest unsere Haltung diesbezüglich bekannt sein, u.a. exemplarisch am momentanen primus inter pares Firefox gelegentlich erläutert 😉

Weitere Infos:

, ,

Computerspiele: von Space Invaders zu Doom III

Ein Podcast aus der Reihe ChaosRadio Express, welcher die frühe Szene in den 80ern beleuchtet, über die Demos aus den Gefilden der Cracker, bis hin zu den Tricks der Doom III Engine. Darüber hinaus wird auch der Aufstieg und Fall einiger Branchengrößen näher beleuchtet, die Reanimation des Konsolengeschäfts etc. Ein Potpourri für jeden Nerd oder schlicht jene die entweder in Nostalgie schwelgen bzw. fehlendes Wissen aufarbeiten möchten 😉 Wie immer moderiert von Tim Pritlove, sprich kompetent und mit einer Menge Witz. maximum nerd factor

ChaosRadio Express — Computerspiele

Weiterführende Infos:

Bild: Wikipedia

, ,

Plastikgeld in der Tasche

Jeder von uns trägt etliche Plastikkarten mit sich herum, um damit Bargeld, Essen oder einen Rabatt zu bekommen. Im Chaosradio möchten wir aufklären, was sich hinter den Karten verbirgt. Und was auf dem Magnetstreifen von EC-Karten drauf ist, welche Daten die Mensa beim Essen kaufen von uns sieht und wie sicher das ganze ist.

Chaosradio: Kundenkarten, Chips und Bankkarten

Nun nicht jeder hat es, mancheiner verweigert sich auch derlei Dingen völlig, aber wie dem auch sei Aufklärung tut immer Not vor allem für Leute die allzu leichtfertig ihre Daten in dieser Form veräußern.

, , , ,

politisches Kauderwelsch leichtgemacht

Martin Haase und Tim Pritlove diskutieren in dieser Folge von Chaosradio Express die Drehungen und Wendungen, die die heutige Politik verwendet, um Einfluss auf die Öffentlichkeit zu nehmen und sie von den geplanten Einschränkungen der Freiheit zu überzeugen.

Chaosradio Express 81: Neusprech im Schnüffelstaat

Wie schon in einem anderen Podcast von Chaosradio Express, ist hier auch Einblick bzw. Aufklärung das Ziel, hin zum mündigen Staatsbürger. Anhand von u.a. realen Redebeiträgen werden im Laufe der Sendung diverse Politiker etc. analysiert im Hinblick auf Argumentationstechnik usw.

, ,

Soziale Netzwerke

Kann sich eine «Generation Netz» irren? Sind diese Plattformen wirklich hilfreich, unersetzlich oder gar lebensnotwendig? Wie schlimm ist es wirklich, wenn persönlichste Daten gespeichert und vernetzt werden. Aber vielleicht gebt ihr alle gar keine persönlichen Daten an? Welchen Sinn macht dann aber so ein System?

So der einleitende Text zum aktuellen ChaosRadio Express: Soziale Netzwerke — Fluch oder Segen? Diese Kontroverse zwischen Nutzen/Spiel bzw. Gefahr wird auch auf F!XMBR desöfteren thematisiert, eine geballte Ladung Zündstoff ist ob der Materie häufig garantiert. Hier nun wird eben die Basis dieser Kontroverse näher betrachtet: Fluch oder Segen?

CR134 — Soziale Netzwerke — Fluch oder Segen?

,

RSS-Feed abonnieren