Schlagwort ‘C64‘

D64 erringt ersten Erfolg innerhalb der SPD

retro_d64_01

Es war ein gelungener Schachzug, als der Verein D64 kurz vor dem Bundesparteitag der SPD einer erstaunten Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Als selbsternannter Think Tank hat dieser offensichtlich nur ein Ziel: Die Datenerhebung und die Klarnamenpflicht. Der Verein sagt über sich selbst, man sei SPD-nah, aber unabhängig. Dass das einzige Ziel, die Datenerhebung und die Klarnamenpflicht im Internet angestrebt wird, ergibt sich aus der Zusammensetzung des Vereins: Bekannte Werber haben sich mit Google-Deutschland-Sprecher Stefan Keuchel, der Facebook-Lobbyistin Eva-Maria Kirschsieper oder dem Targeting-Unternehmer Stephan Noller zusammengetan. Es ist offensichtlich, dass renommierten Datenschützern und anderen bekannten Organisationen wie dem Chaos Computer Club, der Humanistischen Union oder dem Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung ein gesellschaftlicher Gegenentwurf angeboten werden soll.

Weiterlesen: »D64 erringt ersten Erfolg innerhalb der SPD«

, , , , , , , , , , , , , , ,

C64: ein Brotkasten für alle Fälle

Der Commodore 64 ist der meistverkaufte Homecomputer der 1980er Jahre, der bei seiner Einführung mit für damalige Zeiten beindruckende Leistungsdaten bei einem vergleichsweise niedrigen Preis aufbieten konnte. Der C64 prägte damit eine ganze Generation von Computer-Früheinsteigern und hielt sich noch lange im Markt. Heute ist der C64 interessant, weil er gut dokumentiert ist und sich noch als ganzes System verstehen lässt. Michael Steil redet im Gespräch mit Tim Pritlove über den C64, seine technischen Details und lässt uns teilhaben an der Faszination, die so ein altes System auch heute noch entfachen kann.

Chaosradio Express #177

 

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Ein Podcast zum Brotkasten … da kann ich ja gar nicht dran vorbei. Gehört einfach dazu — ich finde es cool, daß der kleine 64er auch heute immer noch zu Begeisterungsstürmen hinreißt und dies nicht nur bei älteren Semestern 😉

 

, , , , , , , , ,

Die feuchten Träume eines jeden C64-Junkies

Was macht man, wenn man begeisterter C64-Freak ist, verdammt gut programmieren kann und zu viel Zeit hat? Nun, Mathfigure hat die Frage wie folgt beantwortet: Er hat sich den Frodo-Emulator vorgenommen und einen Debugger implementiert. Ich gebe zu, so ganz habe ich das Programm noch nicht verstanden. 😀

ICU64
First release of ICU64 and Frodo Redpill
Download Frodo Redpill

, , , , , , ,

The Computer Chronicles — Commodore 64

Hach, was waren das für Zeiten als TOYS«R«US wegen dem C64 zu Software«R«US mutierte. Ich glaube mit dem C64 ist das wie mit der ersten großen Liebe — man wird ihn nie vergessen. The legend is still alive… 😉

The Computer Chronicles @ archive.org.

, , , , , , , ,

Happy Computer & PowerPlay — They are still alive

PowerPlayKennt sie noch jemand, die Happy Computer oder die PowerPlay? Wer in heutigen Zeiten ein wenig Nostalgie erleben möchte, ist entweder auf Funde auf dem eigenen Speicher angewiesen, überteuert auf eBay oder bei Kultboy.com oder Kultpower.de. Ein Geheimtipp war auch immer das Blog von Heinrich Lenhardt, Lenhardt lästert, einem der dienstältesten Computerspielejournalisten Deutschlands, der Redakteur bei der Happy Computer war und später bei der PowerPlay Chefredakteur. Aus dem Geheimtipp wird für Fans nun eine Pflichtlektüre, gibt es doch nun den Spieleveteranen-Podcast. Heinrich Heini Lenhardt, Boris Doc Bobo Schneider, Anatol Locker und Jörg Langer sprechen, flachsen über aktuelle Themen wie das iPhone, sie blättern durch alte PowerPlays — hach, damals, ja da war alles besser. 😀

Wir zeichnen über Skype auf, da Heinrich in Kanada sitzt. Leider schwankt die Skype-Qualität von ‚erträglich‘ bis ‚lausig‘, dazu kommt noch, dass Anatols Stimme nicht in den Skype-Audiostream enthalten ist und als eigene Spur aufgezeichnet wird. Eine individuelle Aufzeichnung für jeden Teilnehmer wäre natürlich möglich, würde aber den Privatveranstaltungs-Rahmen des Podcasts mächtig sprengen. Falls uns jemand ein Conferencing-System zur Verfügung stellen kann, bei dem hinten noch ein MP3-File abfällt, bitten wir um Kontaktaufnahme.

Mal wieder ein neuer, aber absolut genialer Podcast. Mögen nach den ersten drei Folgen noch viele folgen. :) Aber bis alle alten PowerPlays oder Happy Computer durchgeblättert wurden, vergehen noch einige Tage. 😀

Aus meiner Sprechstunde
Veteranen-Podcast 2
Aller guten Podcasts sind 3 (unten)

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

, , , , , , , , ,

All:My:Faults — first.aid.killed.the.jerboa

Wir haben lange nichts mehr von All:My:Faults gehört. Nun melden sie sich zurück. Falk schreibt: 8tung! 8-bit-Attacke! Oder: Was passiert, wenn ein unsägliches Gitarrenbrett einen Commodore 64 zertrümmert? Wenn beim Gesang Growling und Screaming die Clean-Parts jagen? Wenn eine Band Industrial Rock zu neuen Ufern führt? Und wo wir gerade bei PR sind: “first.aid.killed.the.jerboa” enthält nur zwei Songs — aber die haben es in sich. Sie sind metallische Postcore-Monster im 8-Bit-Gewand. Sie sind Adrenalin für die Szene und Appetizer für das neue Album. Der Nachfolger von “neo.NøiR” scharrt mit den Hufen. Und fletscht die Zähne.

Ich wünsche einfach nur viel Spaß und fasse es in einem Satz zusammen: All:My:Faults sind grandios. Der Song Taste these forbidden fruits and they’ll do you much worse than just throwing you out of paradise steht unter dieser Creative Commons-Lizenz.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

All:My:Faults — first.aid.killed.the.jerboa
All:My:Faults — first.aid.killed.the.jerboa – Weitere Infos

, , , , , ,

25C3: The Ultimate Commodore 64 Talk

Das Video selbst existiert leider nur als OGM bzw. WMV, wobei ersteres dank eines defekten Videoheaders untauglich für die weitere Konvertierung war und somit WMV herhalten mußte — mencoder gebührt hier der Fleißpreis. In dem einstündigen Talk geht es um Technik, kurzum die Interna des Commodore 64. Erklärt wird aber auch anhand vieler optischer Beispiele, so das nicht nur der Coder auf seine Kosten kommt. Hochinteressant, zeigt dieser Talk doch mit welchen Finessen damalige und auch heutige Coder dem 64er zu Leibe rückten bzw. rücken. Höher, schneller, weiter war und ist auch in einem gewissen Umfang ohne monetäre Wahnsinne möglich …

Retrocomputing is cool as never before. People play C64 games in emulators and listen to SID music, but few people know much about the C64 architecture. This talk attempts to communicate «everything about the C64» to the listener, including its internals and quirks, as well as the tricks that have been used in the demoscene, trying to revive the spirit of times when programmers counted clock cycles and hardware limitations were seen as a challenge.

Den Talk hielt Michael Steil auf dem 25C3 in Englisch.

Quelle: 25C3, Upload: F!XMBR

, , , , , , , , , , , , , , , ,

The 8Bit Philosophy

Der C64 lebt — zumindest in den Herzen der Gamer — derer, die heute nicht mehr die Jüngsten sind. Unzählige Stunden haben wir vor dem Brotkasten verbracht, Basic-Programme abgetippt, gespielt — damals, das waren schon sehr feine Zeiten. Da gabs keine Blogs, da gabs ein Miteinander im Park, auf den Schulhöfen — vor, mit dem geliebten Brotkasten. Natürlich gibt es immer wieder kleine Filme, Reportagen, die über die damalige Zeit berichten.1 So auch The 8Bit Philosophy. Der deutsche Filmemacher Konstantin Stuerz produziert gerade eine aktuelle Dokumentation über eben diese musikalische Subkultur, so 3sat über eine immer noch aktive Musik-Szene des C64. In der Dokumentation kommen Größen wie Chris Hülsbeck, Reyn Ouwehand oder PRESS PLAY ON TAPE zu Wort. Ich habe gerade zufällig die Dokumentation auf Google Video gefunden. Ganz grandios…

The 8Bit Philosophy
Wikipedia SID
24C3 Video: C64 hacking
Der Brotkasten
Alte C64-Intros als Flashanimation
Chris Huelsbeck

  1. Wer Tipps hat, immer her damit. []

, , ,

C64-Emulator Vice 2.0

Es ist recht leicht in die neue Version einzuführen, denn zu Vice haben wir hier schon etwas zu bieten und im allgemeinen für den Commodore 64 natürlich ebenso. Und wer hier auf dieser Publikation ein wenig stöbert wird sicherlich noch das eine oder andere Schmankerl zum Brotkasten finden :-)

Was also gibt es zu vermelden? Nun wenn ein Emulator schon seit geraumer Zeit einwandfrei funktioniert, kann es sich im Prinzip nur um Bugfixes als auch Details auf dem Weg hin zur Perfektion handeln. So auch bei dieser Version, näheres dazu findet man im Changelog. Darüber hinaus finden sich noch eine Menge neuer Ports für diverse andere Betriebssysteme. Kurioses am Rande, auch das iPhone bzw. der iPod Touch werden bald mit einem C64 Emulator auf Basis von Vice beglückt :-)

Weitere Infos zum C64:

Bild: Wikipedia

, ,

Lan-Party auf Höllenmaschinen

Hell yeah meine erste Lan-Party, wenn man diese so nennen darf, war bei Siemens und da spielten einige der Ingenieure Doom 😀 War damals doch schon ein recht elitäres Ambiente und natürlich fun pur. Lan-Parties waren so oder so immer ein Gaudi sondersgleichen, mit zunehmender Kommerzialisierung, Abnormitäten wie e-sport und ähnlichem crap wurde aber auch diesem Gaudi das spezielle Ambiente geraubt. Umso mehr freut es mich aus einer völlig unerwarteten Ecke das wiedererstarken der von Nerds dominierten Lan-Party zu sehen.

The world’s first Commodore 64 LAN party was held at the Cincinnati Commodore Computer Club 2008 Expo last weekend, where the new multiplayer C64 game NetRacer was unveiled. The setup consists of up to eight Commodore 64s with Ethernet cartridges and a central server written in Java running on a PC. The game is also playable over the Internet.

make magazin

Kein anderer als der allseits verehrte Brotkasten gibt sich die Ehre mittels Lan und speziellem Spiel diese Tradition zünftig fortzuführen. Um ehrlich zu sein, der 64er war von der Hardware, vom Basic her mehr Schrott denn Anlaß für nerdische Verzückungen. Aber die Tüftler um dieses simple Stück Hardware konnten immer wieder überaschen, bis heute. Und so verwundert es kaum, das Dissertationen auf diesem getippselt, Redaktionen bestückt und auch Anlagen gesteuert wurden. Simpel im Ursprung, offen für alles. Lan und Multiplayer mag nun viele heute überraschen in Anbetracht dieser überalteten 8-Bit Kiste, aber für den Kenner heißt das nur klar kann der Kleine das 😀

Ethernet on the Commodore 64
NetRacer

, , ,

Ein Commodore C64 heute

Wieder einmal gibt es auf pofacs.de einen neuen Podcast (#21), dieses mal in puncto heutiger Anwendung des C64 (Buchhaltung), sowie Infos zu einem Retro-Magazin das sich mit eben diesem Umstand beschäftigt. Interessant, sollte man hören :)

Download: mp3

, ,

RSS-Feed abonnieren