Schlagwort ‘Bundeskanzler‘

Christian Steinbrück

White Star Line

Die SPD und ihr Kanzlerkandidat, Peer Steinbrück, stehen vor einer gefährlichen Debatte. Nachdem die SPD 2009 vom Wähler aus der Regierung geworfen wurde, war der ehemalige Finanzminister und Finanzmarkt-Deregulierer Peer Steinbrück nur noch einfacher Abgeordneter. In den letzten Jahren fiel Steinbrück nicht durch parlamentarische Arbeit auf, sondern durch seine Nebeneinkünfte. sei Dank Abgeordnetenwatch wissen Politikinteressierte davon bereits seit langer Zeit.

Weiterlesen: »Christian Steinbrück«

, , , , , , ,

Warum der nächste Kanzler Karl-Theodor zu Guttenberg heißt

guttenbergzero
Bild: Agenda 2013

Angela Merkel befindet sich gerade im Herbst ihrer Kanzlerschaft, die SPD und die Grünen frohlocken, scheinen die Umfragen doch auf eine rot-grüne Bundesregierung 2013 hinauszulaufen. Doch da haben sie die Rechnung ohne den Wirt gemacht, in diesem Fall die rechts-konservativen Kreise, an der Spitze die Bild-Zeitung. Der nächste Bundeskanzler wird mitnichten Sigmar Gabriel oder gar der neoliberale Zombie Peer Steinbrück heißen – ab 2013 wird das erste Mal ein CSU-Politiker im Kanzleramt Platz nehmen: Karl-Theodor zu Guttenberg.

Weiterlesen: »Warum der nächste Kanzler Karl-Theodor zu Guttenberg heißt«

, , , , , , , , ,

Merkels apokalyptische Reiter reiten weiter …

Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.

–Art 20GG, Abs. 1

«mendacium semper in multiloquio»

Wann wird diese asoziale «Oligarchie», die im Moment in Berlin Deutschland und deren Einwohner zugrunde richtet, endlich vom Verfassungsschutz überwacht und demokratisch dingfest gemacht? Im Moment ist der Verfassungsschutz mehr ein Mittel zum Zweck, um politischen Gegnern der regierenden Partei den Garaus zu machen, seinen tatsächlichen Aufgaben kommt dieser jedoch nicht nach. Ich kann mich ja täuschen, aber einen Schutz der Verfassung sehe ich hier schlichtweg nicht.

Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe. Diesen Amtseid leierte bis dato jeder Bundeskanzler der Bundesrepublik herunter und auch Merkel gab diesen zum Besten, welche Konsequenz ergibt sich jedoch daraus für diejenigen? Gott wird diesen wohl nicht helfen, ein Gott des AT hätte ohnehin längst die Federführung übernommen und drakonisch gewütet, der Gott des NT würde sich wohl fremdschämen. Den Schaden, den diese regierenden Dilettanten anrichten, ist Legion, der Kolateralschaden in naher und ferner Zukunft gar nicht in seiner Gesamtheit absehbar.

Weiterlesen: »Merkels apokalyptische Reiter reiten weiter …«

, , , , , , , , , , , , , , ,

Wahlempfehlung 2009

wahl2009

via seraphyn

Nein wir machen uns gewiß nicht wie andere Publikationen zum Narren, dies ist die einzige vernünftige Wahlempfehlung bis dato :-)

, , , , , , , , , ,

RSS-Feed abonnieren