Schlagwort ‘BooCompany‘

Heil Facebook!

 

Weiterlesen: »Heil Facebook!«

, , , , , , , ,

BooCompany geschlossen [Update]

BooCompany closed

Warum, wieso, weshalb die BooCompany geschlossen wurde, ist mehr oder weniger unklar — irgendwer hat wohl nicht aufgepasst. Und da die BooCompany — ich sage mal — ein sehr sensibles Gerüst war, ist Schlimmes zu befürchten.

Lanu braucht jede Hilfe, die sie bekommen kann — hier entlang. Wir haben hier nie auf Werbung gesetzt oder auf eine Spende — es ging bisher immer ohne. Bei Lanu war es genauso. Wer also irgendwie helfen kann, eine Idee hat, whatever, der schaut mal bei Lanu vorbei — oder gibt einfach moralische Unterstützung. Wer eine Lösung hat, für den lasse ich mir hier etwas Besonderes einfallen… :)

Grafik: Wie immer, der großartige Bulo.

Nachtrag: Der Schuldige ist zwar noch nicht gefunden — die BooCompany ist aber wieder da.

, , , ,

Final: Der deutsche — kritische — Journalismus

Nebenan bei der BooCompany gibt es verschiedene Steps — eigentlich für Unternehmen gedacht und ihre Schritte in Richtung Exodus. Ein Boo wird vergeben bei Negativmeldungen, eine Final, wenn die Lichter (endgültig) ausgehen. Gerade habe ich in dieser Diskussion angemerkt, dass es mal wieder Zeit ist für eine Final, und zwar für den deutschen Journalismus. Ich merke hier an, den kritischen Journalismus, da sich heute ja fast jeder noch so kleine Publizist das Wort Journalist auf die Visitenkarte druckt, wie zum Beispiel Mathias Döpfner. Nicht nur die heutigen Auszeichnungen zu den Journalisten des Jahres haben mich zu der Einschätzung geführt, auch andere Ereignisse der letzten Tage verfestigen immer mehr dieses Eindruck.

Weiterlesen: »Final: Der deutsche — kritische — Journalismus«

, , ,

RSS-Feed abonnieren