Schlagwort ‘Betriebssystem‘

frisch aus dem Ofen: NetBSD 5.0 RC3

NetBSD 5.0 nähert sich mit Siebenmeilenstiefeln dem finalen Release, zumindest hoffe ich das, und bietet just den dritten Release Candidate feil. Kann man dort abgreifen und was geändert wurde liest man ebenfalls an gleicher Stelle nach. Ich hoffe innigst auf ein großartiges 5tes Release und das NetBSD ein wenig mehr Öffentlichkeitsarbeit betreibt — es wäre Schade, würde dieses fantastische freie UNIX-Derivat nur noch zum Toaster-Gag taugen

via Hubert Feyrer

, , , , , , , , ,

You’re in trouble, Program. Why don’t you make it easy on yourself? Who’s your User?

OpenBSD 4.5: free, functional & secure

Puffytron to the rescue! Please place your orders. Am 1. Mai ist es soweit, Vorbesteller werden schon zuvor mit dem neuen Release beglückt :-)

Zitat: Tron, Master Control Program

, , , , , , , , ,

Area51, FreeBSD … wtf?

Die Area51 findet sich dort und was diese en detail darstellt erfährt man in der Wikipedia. BSD oder in diesem Fall FreeBSD ist ein alternatives Betriebssystem, genauer gesagt ein freies UNIX-Derivat. Was aber haben die Area51 und FreeBSD gemein? Nun ob dort *BSD zum Einsatz kommt, kann wohl keiner mit Sicherheit sagen. Auch wenn es der sonstige hochkarätige Einsatz bei Firmen/Organisationen wie Juniper, Cisco, ISC et al. sicherlich nahe legt, ganz zu schweigen von der Förderung durch die DARPA1.

Aber hier geht es kaum verschwörungstechnisch zu, vielmehr bezeichnet Area51 nur den hideout der KDE4-Ports-Commiter. Dort testet man wie beim großen Vorbild neue Technologien, bevor diese auf die User losgelassen werden. Anlaß zu dieser News ist der von PC-BSD unterstütze Umzug von einem privaten Server mit schwacher Anbindung hin zu prof. Gefilden. … many thanks to Kris Moore and Josh Paetzel at PC-BSD for hosting our new repo, it’s much appreciated! Dem kann ich nur beipflichten, großartig was Kris und seine Mannen da beisteuern :-)

via miwi

Bild: beetlebum

  1. u.a. TrustedBSD, … []

, , , , , , , ,

FreeBSD 8.0 ante portas: Problemkinder

Und wie das nun so mit Platzhirschen ist, um die Stellung zu behaupten ziehen oftmals neue Dinge ein welche den Abstand zu etwaigen Mitbewerbern vergrößern. Anderswo gibt man sich kaschierten Imitationen hin oder ruht sich auf Lorbeeren anderer aus — ohne diese jedoch entsprechend zu würdigen, bei FreeBSD hingegen feiert man oftmals evolutionäre Entwicklungen gepaart mit entsprechend gewürdigten technologischen Ergüssen anderer.

Wie dem auch sei, FreeBSD 8.0 steht vor der Tür und diverse Ports kommen mit diesen Neuerungen nicht wirklich zurecht und bedürfen somit kunstfertiger Hände, welche sich dieser Widerspenstigen widmen. Wer sich dazu im Stande sieht wendet sich an Mr. Ports himself: miwi (aka Martin Wilke) :-)

Bild: allbsd

, , , , , , , ,

me so happy: FreeBSD 8.0 branching in spe

FreeBSD 8.0 ante portas1 und die Vorbereitungen sind in vollem Gange. D.h. just versucht noch jeder vor dem branching seine Code-Schnipsel unterzubringen und davon gibts eine ganze Menge hochpotenter Dinge2 . Einiges wird gar noch mfced, insofern darf man zwar beim baldigen Release 7.2 keine Wunder erwarten, jedoch steten Fortschritt.

via BSDGroup

  1. es wird noch ein paar Monate dauern []
  2. Xen, Jails v2, USB2 etc. []

, , , , , , , ,

FreeBSD 7.2 Release Prozeß

We’re starting the release process for FreeBSD 7.2-RELEASE. The major
highlights of the schedule are:

Code Freeze: March 23rd
BETA1 March 30th
Branch April 10th
RC1 April 13th
RC2 April 20th
Release: May 4th

The full schedule is here:

http://www.freebsd.org/releases/7.2R/schedule.html

though most of «the other events» haven’t been given specific dates yet.

FreeBSD stable

Neuigkeiten? Viele Bugfixes, Treiber-Updates etc. pp. Hervorzuheben wäre die Beseitigung eines wirklich lästigen Bugs, zog man bisher USB-Speichergeräte ab ohne diese unzumounten gab es eine panic — inzwischen kann man dies tun. Darüber hinaus gibt es auch endlich den aktuellen freien HAL für Atheros und somit u.a. Support für Asus 900A usw. SDHC/MMC Karten werden besser unterstützt, powerd (insbesondere das Verhalten auf SMP-Systemen) wurde geändert, snd_hda erfuhr Erweiterungen, Bugfixes, sowie mehr Kompatiblität zu neueren Codecs. DRM wurde ebenso rundum erneuert und bringt Support für Ati mit. Es hat sich eine Menge getan, teils Details, teils essentielle Dinge — zumindest für den einen oder anderen. Stetiger Fortschritt eben ;-)

, , , , , , ,

Hallo Microsoft

Ich war immer ein Fan Eurer Software. Schon als ich das erste Mal Microsoft Office 4.3 unter Windows 3.11 for Workgroups genutzt habe, war ich begeistert. Gut, es war auch ein großer Fortschritt gegenüber GEOS und dem C64. Ich habe Euch immer verteidigt — das ging schon fast in Richtung Selbstverleugnung, wenn man unseren Einsatz hier auf F!XMBR und anderen Publikationen pro Open Source, für die Freiheit allgemein, sieht. Immer und immer wieder geriet ich in die Defensive — wie sollte es auch anders sein, ein Twitter-Rant hier, eine Empfehlung pro Identi.ca dort, dem Open-Source-Gedanken wegen, geschrieben mit dem Windows Live Writer auf einem Windows-System. Ich hatte und habe hier ausschließlich Original-Software von Euch im Schrank stehen. Ihr hattet mir mir auf verschiedenen Publikationen immer einen Fürsprecher — seit diesem Wochenende frage ich mich, ob Euch Eure Kunden wirklich so egal sind, wie es den Anschein hat.

Weiterlesen: »Hallo Microsoft«

, , , , , , , ,

NetBSD 5.0 RC1

On behalf of the NetBSD Release Engineering team, I am proud to announce that the first release candidate of NetBSD 5.0 is now available for download. Wie nicht anders zu erwarten bei einem BSD, macht auch NetBSD stete Fortschritte und präsentiert sich in beinahe vollendeter Form. Auch diese freie UNIX-Derivat schreitet vorran in puncto technologischem Fortschritt allgemein, diversen Treibern, aber auch in Sachen Performance. Man darf also sicherlich auf die finale Version gespannt sein.

Den Download findet man dort. Have phun :-)

NetBSD announce

, , , , , , , ,

just call it a free BSD: FreeBSD

Der neue vierteljährliche Report ist da und bringt eine Menge Neuigkeiten, u.a. auch ein Blick auf FreeBSD 8.0 — welches irgendwann im Juni dieses Jahres erscheinen soll. Realistischer ist bei letzterem ob der qualitativen Ansprüche (siehe z.B. ALSA Vs HDA im aktuellen Bericht) wohl eher der Herbst, aber wir lassen uns sicher gerne vom Gegenteil überzeugen ;-) Mehr diesbezüglich erfährt man natürlich im Bericht

Wer darüber hinaus noch etwas über das besondere Verhältnis zwischen Sun und FreeBSD erfahren möchte, kommt in diesem Artikel — FreeBSD 7.1 Gets a Little Help from Sun — auf seine Kosten. Last not least noch ein wenig foo bezüglich der heutigen Relevanz dieses freien UNIX-Derivats: Coyote Point Builds on FreeBSD to Accelerate

Have phun :-)

, , , , , ,

Chaosradio Express 105: OpenBSD

OpenBSD ist auf den Blick nur «yet another BSD system» aber offenbart bei näherer Betrachtung eine interessante und recht einmalige Entwicklerkultur. Im Gespräch mit Tim Pritlove bietet OpenBSD Entwickler Felix Kronlage einen Einblick in das Projekt, das besonders durch seinen Fokus auf Sicherheit regelmäßig auf sich aufmerksam macht und besonders im Bereich von Firewalls und Routern vielerorts zum Einsatz kommt. Eines der sichersten und freiesten Betriebssysteme bzw. Vertreter der freien UNIX-Derivate wird im bekannten Chaosradio Express näher beleuchtet. Eine Alternative die es in sich hat und diverse freie als auch proprietäre Systeme qualitativ bereichert.

OpenBSD

, , , , , , , , , , ,

Frenzy 1.1: Admin LiveCD auf FreeBSD Basis

Frenzy, die bekannte LiveCD für den FreeBSD–verwöhnten Admin, liegt nach einer längeren Testphase in der Version 1.1 vor. Leider wird diese auch die letzte ihrer Art sein, Mozhaisky Sergei Vitalievich fehlt schlicht die Zeit etc. um das Projekt alleine weiterzuführen. Bleibt zu hoffen das sich Helfer finden oder jemand der das Projekt per se aufgreift. At last, Frenzy 1.1 released. See release notes for further information. This is a final release of Frenzy, I’m discontinue development of this project.

Die Relase-Notes findet man dort, ebenso wie den Download des knapp 200Mb großen Mediums.

, , , , , , , , , ,


RSS-Feed abonnieren