Schlagwort ‘Bericht‘

Manchmal pfeift er auch — E-Mail-Wechsel mit der GEMA

concert_flickr
Foto: marfis75 | CC-Lizenz

Ich habe gestern eine Presseanfrage an die GEMA gestellt:

Weiterlesen: »Manchmal pfeift er auch — E-Mail-Wechsel mit der GEMA«

, , , , , ,

Interview mit Dieter Reicherter

Wir erinnern uns: Dieter Reicherter war bis zu seiner Pensionierung vor einem Monat Vorsitzender einer Strafkammer des Landgerichts Stuttgart. Er hat eine beeindruckende Dienstaufsichtsbeschwerde geschrieben. Noch beeindruckender ist nachfolgendes Video, welches die Jungs von fluegel.tv mit ihm geführt haben. 40 Minuten, die sich lohnen, auch nach dem «offiziellen» Interview. Ein sehr sympathischer Herr.

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Augenzeugenberichte zum 30. September

Es gibt mittlerweile unzählige Augenzeugenberichte zu der Polizeigewalt am 30. September im Stuttgarter Schloßgarten. Ich spreche dabei nicht von Tweets oder aufgeregten Blogartikeln, sondern von fundierten Berichten, die über jeden Zweifel erhaben sind. Stellvertretend dafür sollen der Bericht von Dieter Reicherter, bis zu seiner Pensionierung vor einem Monat Vorsitzender einer Strafkammer des Landgerichts Stuttgart, und die Rede von Volker Lösch, Regisseur am Staatstheater Stuttgart, stehen. Es sind schon Ministerpräsidenten und Innenminister für weniger (Lügen) zurückgetreten. Es ist für Mappus und Rech an der Zeit, Verantwortung zu übernehmen und Abschied zu nehmen. Wenn ein ehemaliger Richter einer Strafkammer am Landgericht Stuttgart, der sicherlich schon viel erlebt hat, täglich die irrwitzigsten Ausreden gehört hat, davon spricht, derartige Polizeieinsätze nur aus China zu kennen, ist sehr viel passiert. Und nichts davon hat mit einer Demokratie zutun. Der 30. September wird als schwarzer Donnerstag in die Geschichte unseres Landes eingehen.

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Wie die Tagesschau aus der bundesweiten Aktion Freiheit statt Angst Werbung für die FDP gemacht hat

Freiheit statt AngstOhne Frage gibt es sicherlich den sogenannten Gossenjournalismus in Deutschland. Ob mittlerweile auch die altehrwürdige Tagesschau, eine ehemals große Institution in diesem Land, dazu gehört, will und werde ich nicht behaupten. Das würde sicherlich meinem Geldbeutel nicht gut bekommen — da kann ich mein Geld sinnvoller anlegen. Die Mehrheit der Deutschen würde sicherlich diese Sendung in der ARD als Qualitätsmedium ansehen. Wer aus unserer Generation hat sie nicht, damals, als es noch 3 Programme gab, abends zusammen mit den Eltern geschaut? Doch schauen wir uns mal einen Ausschnitt aus der Sendung von gestern Abend an. Wie auch der Autor, waren viele Menschen auf den Straßen unterwegs um gegen den Überwachungsstaat zu demonstrieren. Ob sinnvoll oder nicht, darüber kann man diskutieren — nach den Erfahrungen des Autors dieser Zeilen wird es diesbezüglich keine Wiederholung geben. Doch was macht die Tagesschau aus der bundesweiten Aktion Freiheit statt Angst?

Weiterlesen: »Wie die Tagesschau aus der bundesweiten Aktion Freiheit statt Angst Werbung für die FDP gemacht hat«

, , , , , , ,

RSS-Feed abonnieren