T-Geheim II

Man mag es kaum glauben, aber die Telekom bespitzelte was ihnen vor die bespitzelungstechnische Flinte kam, u.a. auch Bankdaten. Komplette Bewegungsprofile wurde erstellt etc. Aber who cares, in Zeiten in denen diverse Discounter schon zu derlei Praktiken greifen, gehört das doch geradezu zum guten Ton eines Kommunikationsunternehmens. Und das Schäuble Obermann nun nach Berlin zitiert ob dieses großen Lauschangriffs birgt allenfalls ironisches Potential in diesem Staat, denn Genugtuung ob einer etwaigen Zurechtweisung. Auch wird man das mulmige Gefühl nicht los, das diese Dinge, ähnlich den erwähnten Discountern, nur die Spitze des Eisbergs darstellen …

SPON

NDR-TV: Werbung Telekom

Bild: DryIcons Free License

, , ,

3 Antworten zu “T-Geheim II”

  1. […] welcher nicht nur beim Staat Einzug gehalten hat, sondern anscheinend auch bei Discountern und monopolistischen Telekommunikationsunternehmen zum täglichen Brot gehört. Die genauen Daten findet man bei heise, wer sich also noch […]

  2. Robert B. sagt:

    Als ich das gestern im Radio hörte, klang es für mich eher so, als wolle Schäuble wissen, wie die das bei der Telekom angestellt haben, d.h. Obermann gibt ihm Nachhilfe in Sachen Spitzelei.

  3. Oliver sagt:

    Also Überwachung kann funktionieren, wenn man einfach mal vergißt das wir in einer Demokratie leben, das Gesetze etc. existieren usw. Das Leben uns im Moment Discounter, die Telekom usw. vor :)

RSS-Feed abonnieren