Subscribe To Comments deaktiviert

Wie ich gerade bei caschy lesen durfte, wurde Jan vom Upload-Magazin wegen des Plugins Subscribe To Comments abgemahnt. Das Problem ist schlicht und ergreifend, dass das Plugin kein Double-Opt-In-Verfahren nutzt. Man kann jegliche E-Mail-Adresse beim Kommentieren eintragen, und an dort wird dann die Kommentar-Benachrichtigung geschickt. Das kann wie geschehen zur Abmahnung führen. Von daher — und weil es da draußen genug zwielichtige g:Gestalten und Abzocker gibt, die uns Böses wollen — wurde das Plugin deaktiviert. Die Alternative werde ich ebenso nicht einbauen — wer will, kann einen Artikel und seine Kommentare per RSS abonnieren.

, , ,

5 Antworten zu “Subscribe To Comments deaktiviert”

  1. […] haben die Funktion derzeit apfelquak, aptgetupdate.de, Blogwiese, F!XMBR, Informelles, Nasendackel, off the record, Penzweb.de und […]

  2. […] ich gerade bei F!XMBR gelesen habe, wurde Jan vom Upload-Magazin wegen des Plugins Subscribe to Comments abgemahnt. Das […]

  3. Comment Plugin als Grund zur Abmahnung…

    […] etwas, das deren Väter wohl vergessen haben. Eine Blogger haben inzwischen reagiert und das Plugin deaktiviert oder sind auf Alternativen umgestiegen. […]…

  4. […] gibt es eine heiße Diskussion darüber, ob Benachrichtigungen über neue Kommentare eine Bestätigung des eMail Inhabers voraussetzen. Ich […]

  5. […] steht es nach einer Tour durch die Blog-Welt auch bei Golem: Der Einsatz des WordPress-Plugins Subscribe to Comments […]

RSS-Feed abonnieren