Studenten über das Leben und die Blogger

Während Mike über Cosimar Bingeil berichtet, die BILD über den Nazi-Polizisten, ist der Don heute verdächtig ruhig — mein Tipp: Da kommt noch was. 😀 Aber darum soll es in diesem Artikel nicht gehen — schauen wir uns stattdessen doch mal ein paar Zitate von unseren lieben Studenten über das Leben und die bösen Blogger an. Und was auch immer nun folgt, bitte niemals vergessen, das ist die geistige Elite von morgen… 😀

Daniel says: Die Fantasie gewisser Blogger war teilweise ja kaum mehr aufzuhalten. Gutes Gefühl zu wissen, dass beides auf xyz zu haben ist, Spass und Sicherheit!

Arne says: An das Team: Once again, bin ob eurer Informationspolitik positiv überrascht! Weiter so!

Mirko Kosmos says: Ist xyz nicht eine ganz traurige Gestalt? Wenn man sich seine Visage bei der google-Bildersuche mal ansieht, versteht man natürlich warum. Selbsthass as its best.

Frager says: Vielen Dank, für die Beantwortung der Fragen! Genau so muss das sein mit der Transparenz.

Danson says: Nein, ihr seid nicht wirklich soooo dumm! Ich erklär mir das anders: Ihr seid ein paar wichtigtuerische Bloger, die mit opportunistischem Anti-xyz-Geschwätz Klicks einheimsen wollen.

Lady says: Er partout nicht will, dass irgendwer Daten klaut oder so, der soll sich nicht anmelden! Außerdem, Denke positiv: wenigstens bekäme ich so vielleicht mal auf mich zugeschnittene Werbung. wär doch auch mal nicht schlecht.

Sebastia says: Ja so wirklich weiß ich nicht warum sich alle Leute hier so aufregen über die ?bösen? (???) Sachen die ihr da vermeindlich macht. Ihr habt ein riesen Haufen Arbeit und Ärger damit die Seite kostenlos für hundertausende Leute im betrieb zu halten, und dann motzen noch alle rum. Ich check das nicht.

Julia says: Sorry, aber dieses ganze Gerede über den Datenschutz geht mir tierisch auf den Zeiger. […] Von mir aus kann jeder mein Surfverhalten und meine achso persönlichen (???) Daten einsehen und mir Werbung unterbreiten.

Franzferdinand says: Alles ganz schlimm, aber wenn ich nicht will, dass andere irgendwelche Bilder sehen, dann stelle ich sie erst gar nicht ins Netz.

J. R. says: Mir geht diese ganze Datenschutzdiskussion auch ziemlich auf den Senkel. […] Ich lasse mich gerne vom gegenteil überzeugen, dass Datenschutz wichtig ist. Bis jetzt bin ich persönlich das noch nicht, jeder, der das ist, soll sich gefälligst anders verahlten, aber mir nicht erzählen sollen, wie ich irgendwelche oder gar welche Webseiten ich benutzen soll.

Felix says: Diese typisch deutschen notorischen nörgler sind der allerletzte. kommt ma weg von euren pcs ihr nerds und versucht nicht anderer leute arbeit nierder zu machen nur weil ihr es im leben zu nichts bringen werdet. gruschel

Jakob says: Also hört auf mit dieser Hetzerei, sie beruht zwar vielleicht auf Fakten, aber dahinter steht doch garkein Sinn, den sie verfolgen, weil die Fotos niemandem einen Nutzen bringen. Im wahrsten Sinne sinnlos!

Florian Pfeifer says: Ich weiß ja nicht wo euer aller Problem liegt. Sicherlich sind die Daten im xyz nicht 100%ig sicher abgelegt. Aber wo liegt dabei das Problem?!

der Sack says: In China ist ein Sack Reis umgefallen. Wie wäre es, wenn die ganzen ?Blogger? mal untersuchen, ob mit dieser Information die persönlichen Datenschutzrechte des Sackes berührt wurden.

Andrea says: Achja, von URL´s und dies und das hab ich keine Ahnung?.aber wenn das bei Euch so ist, dann machts doch einfach mal besser! Ich kann diese SCHEIßE nicht mehr ?lesen?, aber Einige raffen es wohl nie!!!

vitor says: freakz alles freakz hier !!!!! eindeutig! das ist echt lustig!
und gleichzeitig erschreckend dass es tatsächlich solche freakz gibt!
dachte die gibt es nur bei simpsons in der Folge, wo homer auf die uni geht und sich ein zimmer mit den Freakz teilen muss! das seid doch ihr gewesen! gebts zu
!

Anonymous says: anonym und ohne seinem gegner in die augen zu schauen, ist es einfach, zu meckern und unverschämte kritik zu üben. persönliche daten zirkulieren von uns allen überall in dieser republik und weit darüber hinaus. wem es nur um die bilder geht, stellt verflixt nochmal keine bilder rein!

Danson says: Eure Daten sind nicht halb so interessant wie ihr glaubt ? Ich versteh diese Angst nicht? Worin genau soll der Missbrauch der Daten bestehen? […] Hier handelt es sich nicht um Kontodaten sondern um jede Menge kommerziell relativ nutzlose Infos.

Michael says: boah, wie ihr alle am hysterisch sein tut, echt.

Danson says: Das paranoide Gewäsch geht nur auf die Nerven ? siehe Fingerabdruck im Pass. Dient sogar der Sicherheit, aber neeeee was ein Aufschrei.

Beobachter says: Die Bloggingszene (bzw. die, die sich an dem Bashing betätigen) bestätigt mit solchen Aktionen wieder mal meine Vermutung, dass das ein Haufen gescheiterter Existenzen sind, die alles anschießen, was ein wenig Erfolg hat. Ihr macht euch einfach nur lächerlich.

rincewind says: er ist die neue ?oma? von neben an, die mit dem kissen am fenster steht und alles beobachtet und kommentiert! Mann könnte auch gewisse Parallelen zu ?Stasi? ziehen.

Martin says: Stoppt endlich die Neider und zensiert euren Blog wieder!

Pascal says: Lassen wir doch die lustigen Bloggerkinder hier lustig rum bloggen und irgendwelchen blöden möchtegern Sensationsjournalismus scheiss verbreiten wie sie wollen.

su-c says: Liebe Kritiker, Motzer und Blogger: Geht doch endlich spielen und nervt die Leute die trotz aller Probleme weiterhin gerne beim xyz sind, nicht weiter mit Eurem Gehirnschleim!

OMG says: Falls ihr Jungs auch nur im geringsten Ahnung von Datenschutz hättet, wüsstet ihr was ihr da fürn Scheiss redet. Und da xyz eine Software im Internet ist, ist mit Sicherheitslücken zu rechnen. Es steht sogar irgendwo BETA. Und in Betas ist erst recht mit Lücken und Fehlern zu rechnen. Sonst wärs keine Beta.

Ich habe bewusst ein bestimmtes Wort in xyz umgeändert. 😉 Rechtschreibfehler wie im Original, Quellen: 1, 2, 3.

So präsentiert sich also die geistige Elite von morgen. Datenschutz — scheißegal. Privatsphäre — brauch ich nicht. Der Gegenüber wird beleidigt, schlecht geredet, argumentativ ist da — bis auf wenige Ausnahmen — nichts, aber auch rein gar nichts zu finden. Wundert sich noch wer, warum unsere Politiker so leichtes Spiel haben?

Ich musste ja gerade ein wenig nachlesen, recherchieren. Auch wenn in einem anderen Zusammenhang, geht es mir gerade wie EuRo: Hallo Hirn, könntest du bitte deine Arbeit wieder aufnehmen und mich sicher nach Hause führen — alles heile hier! Das kann doch alles nicht wahr sein…

7 Antworten zu “Studenten über das Leben und die Blogger”

  1. […] Vielleicht weil die Bloggerkollegen nebenan mal sich die Mühe gemacht haben Zitate zum Thema Datenschutz aus diversen Kommentaren zum Studifauzet — ähm — StudiVZ aufzuarbeiten. Da wird einem richtig, richtig schlecht aber natürlich gibts auch kluge Köpfe an den Unis. Und wenn wir demnächst vielleicht schon mal im Kindergarten damit anfangen Grundsätze des Datenschutzes zu vermitteln könnte das ja noch was werden — aber da ist denen da oben anderes wichtiger. Natürlich. […]

  2. hep-cat.de sagt:

    Es ist zwar nicht zu verstehen, aber es ist so. Wenn ich bei meinen Kommilitonen mit dem Thema auch nur ansatzweise anfange werden gleich die Augen verdreht. Eine Ausnahme gab es heute, aber dabei wird es wohl bleiben, bis sich die größeren Medien auf die Sicherheitslcken stürzen.
    Zu schade, das jetzt.de eingeknickt ist…

  3. […] Die Kommentare diverser Studenten lassen einem wirklich mal einige Gänsehäute rauf– und runterlaufen. Mal abgesehen von Stil, Grammatik und Rechtschreibung scheinen da wirklich ganz viele Leute ziemlich wichtige Dinge überhaupt nicht verstanden zu haben. […]

  4. Maxx sagt:

    Irgendwie auch recht unterhaltsam, diese Kommentare…

  5. […] Ich hatte schon über ein paar Zitate unserer Studenten über das Leben geschrieben, auch Oli hat sich dem Thema Bildungselite angenommen, und doch — jeden Tag hat man mehr zu lachen. Und ja, manchmal mutet es als ein Studenten-Bashing an, I know, soll es aber nicht sein, immer den Kontext sehen, wäre es allgemeines Bashing, würde Oli mir die Ohren langziehen. […]

  6. […] Teil ein gab es hier zu lesen und eigentlich hatte ich nicht damit gerechnet nochmal einen zweiten Teil über unsere Bildungselite zu schreiben. Ich lese andere Blogs, da steht dann was von grausam, unglaublich, ich hab da mittlerweile auch ein stückweit Angst, das sind unsere zukünftigen Wissenschaftler, Ärzte, Lehrer, Geistliche… Der gute Don gibt gibt kostenlose Ratschläge, ich glaube nicht, dass das noch etwas bringt, aber interessant war allemal, dass an der Facebook-Sache wohl einiges dran ist. And now Ladies and Gentleman — fasten your seatbelts: […]

  7. Nix geleistet und stolz darauf?…

    Bei der Lektüre von http://www.fixmbr.de/stud.….blogger/ fiel mir der folgende Kommentar auf:

    Felix says: Diese typisch deutschen notorischen nörgler sind der allerletzte. kommt ma weg von euren pcs ihr nerds und versucht…

RSS-Feed abonnieren