Stoibär

Der Stoibär, der hats schwer. Keiner mag ihn und erst recht mag ihn keiner verstehen. Also ich melde mich freiwillig, wenn in Bayern eine Mauer hochgezogen wird :)

Es sei richtig, daß der Ehepartner eines Hartz-IV-Empfängers nicht zusätzlich noch »der deutschen Bevölkerung zur Last fällt«.

Junge Welt und gefunden auf dem Schockwellenreiter.

7 Antworten zu “Stoibär”

  1. itti sagt:

    impliziert das nicht, dass bedürftige Mitbürger jetzt schon als nicht der eigenen Bevölkerung angehörig angesehen werden?

  2. Steffen sagt:

    Mit der Mauer meinst du aber um Stoibär’s Haus, oder? 😉

  3. Oli sagt:

    Ne gigantische Mehrheit, im Vergleich zu anderen Ländern, bekommt er ja bei jeder Wahl — insofern bin ich mal genauso oberflächlich wie er, ne Mauer um ganz Bayern 😀

  4. Steffen sagt:

    Bitte lasst mal Franken außen vor — mit denen haben wir nix zu tun 😀 😀
    Okok… wir driften ab 😉

  5. Chris sagt:

    Heil Stoiber!

    Wieviele Dummbratzen werden ihm nun zujebeln?

    Eine Menge…

  6. Jens sagt:

    Noch ein Problembär (oder Problember), ist der jetzt auch politisch zum Abschus frei gegeben?! Schließlich sollten arbeits– und denkunfähige Politiker nicht dem Steuerzahler auf der Tasche liegen.

  7. Uns Stoiber mal wieder…

    Ach Ede! Was sollen denn diese ganzen Durchgreifmaßnahmen in letzter Zeit? Will er damit Aufmerksamkeit erreichen nachdem er nun im Schatten der Angie steht? Laut Stoibi sei es vollkommen richtig, dass Ehepartner von Hartz-IV-Empfängern nic…

RSS-Feed abonnieren