Statistiken

Mit Statistiken ist das so eine Sache — traue keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast. Man kann sie interpretieren, wie man es gerade benötigt, man kann sie politisch manipulieren. Aber auch die Präsentation ist sehr wichtig. Wen interessieren schon nachfolgende Statistiken bei abschließendem Video? 😀

  • 12% aller Internetseiten beinhalten pornografische Inhalte
  • 25% aller Suchbegriffe bei Google & Co. sind pornografischen Ursprungs
  • 35% aller Internetdownloads sind pornografischer Natur
  • Jede Sekunde schauen sich 28.258 Internetuser Pornografie an
  • Jede Sekunde werden $89,00 mit Internetpornografie umgesetzt
  • Jeden Tag enstehen 266 neue Internetseiten mit pornografischem Inhalt
  • Der beliebteste Suchbegriff bei Google & Co. ist Sex
  • Die US-Umsätze mit Internetpornografie betrugen 2006 $2,84 Mrd.
  • 72% der Nutzer pornografischer Inhalte sind Männer
  • 70% des Pornotraffics findet an Werktagen statt
  • Es gibt rund 372 Mio. Pornowebseiten
  • 3% davon kommen aus Großbritanien
  • 4% stammen aus Deutschland
  • 89% der pornografischen Inhalte werden in den USA hergestellt

Und die wichtigste Mitteilung: Das Mädel heißt Kellemarie und ist hier zu finden. 😀

(via TechCrunch)

5 Antworten zu “Statistiken”

  1. […] fixMBR] 13. Mai 2007 — admin @ […]

  2. […] Gemäß der Fußnote (rechter Fuß) wurden die Informationen aus diversen Quellen zusammengetragen: MSNBC.com, Internet Pornographie Statistik 2007 und Alexa.com. Eine schriftliche Zusammenfassung in deutscher Sprache findet sich bei F!XMBR. […]

  3. Klaus sagt:

    Wen interessieren schon nachfolgende Statistiken bei abschließendem Video? 😀

    - Feedabonnenten 😉

  4. Finkregh sagt:

    omg wie geil 😀

  5. […] zu diesem Text wurde ich, weil ich vorhin zufällig auf anderen Blogs (z.B. f!xmbr) auf diese Thematik gestoßen war und nebenbei den Film Liebe ist Nervensache anschaute. Der […]

RSS-Feed abonnieren