SpreadLinux

Nach Spread Firefox und SpreadBSD, nun also auch SpreadLinux. Eine Kampagne um die Aufmerksamkeit des gemeinen Surfers zu erlangen und somit eventuell etwas Dynamik in der Verbreitung des Systems der Wahl zu bringen. Unter Downloads findet der geneigte User dann einsteigertaugliche Vertreter dieses freien Systems: *buntu, OpenSuse, Fedora, Mandriva und Debian. Wobei letzteres wohl den Übergang von einsteigertauglich zu erfahren markieren soll. Das farbliche Design ist vielleicht nicht die geschickteste Wahl, aber immerhin dients einer guten Sache: der Verbreitung von FOSS.

,

RSS-Feed abonnieren