Skype — 403 forbidden

TelephoneSkype, VoIP — gerade in Zeiten der Breitbandanschlüsse werden diese Begriffe immer wichtiger und immer intensiver genutzt. Skype begann als kleine Freeware und wurde mittlerweile von eBay übernommen. Und kaum ist der schnöde Mammon im Spiel, geht es um Rechte, Anwälte und Zensur. Jan Geinaert hat jahrelang die Webseiten skype-watch.com und skype-gadgets.com betrieben. Nun bekam er er elektronische Post von der Skype-Anwältin Seema Sharma:

I should like to stress that we work very hard at Skype to prevent third parties from illegally registering and using domains with the trade mark SKYPE in the URL where the domains in question are not officially endorsed by or associated with Skype. […]

Jan schreibt dazu:

End of Quote. End of skype-gadgets.com and skype-watch.com

Ein typischer Fall in der heutigen Webwelt. Gerade Jan hat mit seinen sehr gut besuchten Blogs dafür gesorgt, dass Skype bekannt wurde, die (US-) A-Blogs auf Skype setzen — man sollte ihm im Hause Skype und eBay dankbar sein. Wieder ein typischer Fall von denkste. Die Rechtsanwaltskeule wird rausgeholt. Jan hat keine andere Möglichkeit, als die Webseiten einzustellen und unter VoIP-watch.com einen Neuanfang zu starten. Viel Erfolg. :)

Ich weiß schon, warum ich Skype einmal getestet habe — einmal und nie wieder. Wer mich erreichen will, kann das per Jabber tun — das ist eh viel sicherer, wenn zusätzlich noch verschlüsselt wird. Skype ist für mich schon lange — nicht erst seit diesem Vorfall — gestorben. Man kann nur hoffen, dass dem Beispiel viele folgen, doch die Lemminge werden auch weiterhin ihre Internet–Freunde *lol* anrufen, man verliert sich ja sonst aus den Augen — wie im ICQ. Ach geht weg… (via wortgefecht.net)

Bild: couleurs gm unter dieser Creative Commons-Lizenz stehend.

7 Antworten zu “Skype — 403 forbidden”

  1. 1nk sagt:

    Was hat Skype (VoiP + Video-Moeglichkeit) mit Jabber (instant messaging) zu tun? Davon ab ist alles was es an Alternativen zu skype gibt schlicht unzumutbar (wengophone getestet anyone? bah…). Bis auf vielleicht gizmo was aber genauso boese-proprietaer wie skype ist…
    Aber gut, koennen ja nicht alle einer Meinung sein :)

  2. Chris sagt:

    Vielleicht Kommunikation, ich kann mich natürlich auch irren. Und ich wusste es, die Ausreden sind da — omg…

  3. Oliver sagt:

    Skype ist kein offenes Protokoll und somit schon mal Schrott für vernünftige Menschen, die eine Ecke weiter denken. Darüber hinaus nutzt man vernünftiges Voip mit SIP und kann dort gar mit dem Z-Phone Protokoll verschlüsseln.
    Aber Freiheit schließt auch das Recht ein Dummheiten zu begehen, wieder und wieder …

  4. Grainger sagt:

    War das nicht Skype, das die BIOS-Informationen des PCs ausliest weiter leitet?

    Und war das nicht Skype, das angeblich Konferenzschaltungen mit mehr als fünf Usern nur auf Rechnern mit Intelprozessoren zuließ weil die AMD-Prozessoren dafür angeblich nicht genug Rechenkraft hätten? 😀

    Und werden chinesische User nicht auf eine ganz spezielle Version der Skype-Homepage umgeleitet (und damit meine ich nicht nur eine sprachangepasste Version)?

    Sorry, aber das Geschäftsgebaren dieser Firma erscheint mir persönlich so dubios das ich niemals deren Software nutzen würde.

  5. Oliver sagt:

    Es ist sogar eine perfekte Demonstration wie leicht Firewalls umgangen werden können. Bunt, bequem und schon gibt man willig nach und erfindet haarsträubende Argumente um das alles zu rechtfertigen.

  6. GrimLoki sagt:

    Hallo,
    habe mal gelesen, dass der Skype code wohl nicht nur sehr schlecht sein soll — sondern übernimmt knotenpunkte nachdem motto wenn Bandbreite da ist wird der skype zum knoten und übermittelt daten von anderen Usern .… stimmt das ? und wenn kann mir jemand ein paar links «rüberwachsenlassen» ? 😉
    lg

  7. Skype, die Vertrauenswürdigkeit und die Alternativen…

    Keine Frage – Skype hat Erfolg, erfüllt auf zahlreichen Rechnern brav seinen Dienst und ermöglicht vielen Menschen auf dieser Welt komfortabel und kostengünstig zu kommunizieren. Zudem ist es einfach zu bedienen, daher will ich dem Programm si…

RSS-Feed abonnieren