SinnerSchrader — Taschentücher unterwegs

LynchmobEs begab sich zu einer Zeit, als hier auf F!XMBR Shoppero-Kritik veröffentlicht wurde. Die zuständige PR-Agentur blieb stumm — dafür machte sich eine andere Agentur auf, die Ehre der Werber zu retten: SinnerSchrader. Terror, Lynchmob, so die Rede des George W.Bush Martin R. zu Lage der Nation. Nett, wie ich bin, habe ich mich natürlich gefragt, wie ich dem Kollegen helfen kann. Während ich hier über eine politische Initiative nachdenke, habe ich aber auch persönliche Hilfe versprochen — in Form von Taschentüchern (Comment #16). Das Wochenende steht vor der Tür, nun hat vielleicht der eine oder andere mal etwas Zeit, nachzudenken — die versprochenen Taschentücher sind jedenfalls unterwegs. :)

SinnerSchrader Taschentücher

Sorry für die eher miese Qualität — Foto mit Handy geschossen, meine Digi-Cam hat den Geist aufgegeben. :(

Damit seid Ihr für den nächsten Ausflug in die Blogosphäre gewappnet.

Lynchmob-Grafik by lanu.

7 Antworten zu “SinnerSchrader — Taschentücher unterwegs”

  1. Als Markenfetischist bin ich etwas enttäuscht. Mensch, die Hamburger Werber stehen doch nur auf Tempo oder Softies! 😉

    Krieg ich auch so ein Paket, damit ich mir die Tränen vor Lachen wegwischen kann?

  2. Chris sagt:

    *g*

    Vorgestern noch über ALDI philosophieren, heute dann sowas — I know. Nein, Arbeitskollegin war einkaufen, und hat sie mitgebracht. Ich bin unschuldig. *schwört* 😀

  3. Jochen Hoff sagt:

    Grinz. Falsche Tränen zu trocknen ist auch eine Art Wochenendvergnügen.

    Ich glaube ich werde heute mal über Trolle schreiben. Trolle aller Agenturen und Qualitätsmedien vereinigt euch.

  4. Chris sagt:

    Ich bin ja fast sicher, die Taschentücher sind angekommen — keine Antwort ist auch eine Antwort und sagt viel über die Kommunikationsexperten von SinnerSchrader aus…

  5. Name sagt:

    Nicht das die bei SinnerSchrader das Antiterrorbombenkommando gerufen haben. War nix in der Lokalpresse zu lesen?

  6. Chris sagt:

    Ne, da stand nichts. Ich gehe davon aus, dass man sich zurückgezogen hat, vielleicht sogar von oben verordnet. Die beiden Reckturner von SinnerSchrader und Edelmann haben sich mal wieder ne blutige Nase geholt… *g*

  7. […] sind auf den deutschen Blogs noch weit verbreitet. Wobei kommen der lanu die Tränen? Wenn Fischen der Kopf abgeschlagen wird oder Reckturner sich den Hals […]

RSS-Feed abonnieren