Siehe, kein Wesen ist so eitel und unbeständig wie der Mensch

Zitat: Homer


Eine Antwort zu “Siehe, kein Wesen ist so eitel und unbeständig wie der Mensch”

  1. Franz sagt:

    Bei der Merkel graben?
    Niemand wird bei der Merkel graben, sie wird noch gebraucht als Agentin der Märkte. Schröder war einige Zeit lang gut genug für diese Rolle, bis die Märkte dann das Vertrauen in ihn verloren und der Generaloberagent Neuwahlen zur Märktevertretung ausrief. Steinmeier könnte die Merkel vielleicht ersetzen, rauscht es im Blätterwald, doch nein, der deutsche Michel findet sie, die Merkel, doch viel telegener als die Schröder-Kopie aus dem Lippischen. Merke, es wird immer der als Oberagent eingesetzt, der den Märkten gerade am geeignetsten erscheint, ihre Herrschaft weiter zu sichern. Beispiel Seehofer: Vor genau einem Jahr noch vom Hof gejagt wegen seiner Neben-Frau, von der die Zeitung mit den großen Buchstaben «zufällig» Wind bekommen hatte (und sowas in einer christlichen Partei!), heute mit großer Mehrheit zum Oberlandesagenten gewählt und bis auf Weiteres als Heilsbringer verehrt. Das ist auch der Grund dafür, dass die Ypsilanti nicht Ministerpräsidentin werden wird: Sie würde vielleicht nicht nur Oberagentin sein wollen, sondern ihre Wahl gegen die Märkte und ihre laut kundgetane Empörung würde das vorerst letzte Aufbäumen der Politik gegen die Märkte symbolisieren.

    Dann doch lieber ein außereheliches Verhältnis.

RSS-Feed abonnieren