Shizetag

Ein freier Tag sollte es werden. Sollte. Nach 3 Stunden Schlaf klingelt das Telefon und eine Stimme schreit mir ins Ohr: Moin, wir kommen nicht ins Internet. Ja super, schreist so weiter, kommst morgen nicht mal mehr ohne Hilfe in Deinen Pyjama — hab ich gedacht — es war mein Chef. Rasieren, duschen, U-Bahn, das ganze ohne Frühstück oder nen Kaffee, oder was es sonst so gibt. In der Firma angekommen — das pure Chaos. Was mir da mein Vorgänger hinterlassen hat, das glaubt kein Mensch. Pro PC habe ich einen Router gezählt. Von einem war das Netzteil geschrottet. U-Bahn, Saturn, neues Netzteil geholt. Güstigerweise war es genau der Router, der den Laden ins Internet bringt. Da der Router wohl schon länge ausgefallen war, hatte er seine Daten verloren. Was fehlte? Richtig. Bedienungsanleitung, Einwahldaten von Hansenet. Eigentlich alles. Ein wenig rumprobiert, nichts klappte, ab nach Hause, das ging alles gar nicht, hier gleich heute am späten Abend Internet-Recherche, Bedienungsanleitungen besorgen. Naja, fast jedenfalls. Da stehe ich am Hamburger Hauptbahnhof, warte auf meine U-Bahn und es erfolgt eine Durchsage: Wegen eines Polizeieinsatzes verkehrt die U-Bahn Richtung Wandsbek nur alle 50 Minuten. Da wäre fast der nächste Polizeieinsatz fällig gewesen. Ich bin ja mal gespannt, welchem Terror-Tod ich diesmal knapp entkommen bin. Nun bin ich dann doch schon @ Home. Wenn mich wer sucht: Augenpflege, entspannen, going to die…

10 Antworten zu “Shizetag”

  1. Oli sagt:

    Pro PC nen Router ist ja schon mal ganz fein 😀

  2. itti sagt:

    da hatte wohl jemand große angst vor broadcasts 😀

  3. Grainger sagt:

    Ich durfte heute im Büro auch gaaanz tolle Arbeiten erledigen, nämlich uralte Steuerdaten ermitteln.

    Natürlich haben wir zwischenzeitlich das Abrechnungssystem gewechselt und die Daten sind EDV-mäßig gar nicht mehr verfügbar (da unser altes Abrechnungssystem nur eine achtzehnmonatige History hatte wären die aber so oder so nicht mehr im Zugriff gewesen) und so durfte ich mich mit einem Mikrofilmlesegerät (diese alten Daten waren nur noch als mikroverfilmte Originalbelege verfügbar) zurückziehen und die erforderlichen Daten alle manuell ermitteln und anschließend in eine Exceltabelle übertragen.

    Hat mich den ganzen Tag gekostet und war sehr motivierend. 😀

  4. Chris sagt:

    Das hätte noch gefehlt, dass hier noch die DB geschrottet wird. 😉 sara übernimmt den Job von Korrupt, supi. 😀

  5. Oli sagt:

    Sara ist nun mutiert von der Tante zur Mutter Sara 😀

  6. EuRo sagt:

    «shizetag!!!» — Hallo Shuts, Anglizismen sind out!

  7. Oli sagt:

    Mainstream ist anderswo, wir machen hier was uns gefällt … so long 😀

  8. Sammy sagt:

    Seid ihr sicher, dass die Datenbank wieder rund läuft? Bei mir verweisen alle Links unter «bei den Nachbarn» auf F!XMBR Artikel und Kommentare.
    Heute Mittag ist zudem einer meiner Kommentare im Nirwana verschwunden. Ich dacht schon hier wird zensiert. 😀

  9. Chris sagt:

    So war das schon immer Sammy. Er verweist dort auf die aktuellsten Trackbacks, nicht direkt zu unseren Nachbarn. :) Was Deinen Kommentar heute Nachmittag angeht, wo war der? Ich müsste da mal nachforschen.

  10. Sammy sagt:

    Achso ok. Der Kommentar war bei Sendung mit der Maus.

RSS-Feed abonnieren