SemanticScuttle

«Auf lallus.net haben wir nun auch unseren eigenen Social-Bookmarking-Service installiert. del.icio.us und Mister Wong sind Geschichte.»

lallus_bm

lallus.net ist tot. Es lebe lallus.net. 😉 Heute Morgen wurde mein Account bei Mister Wong gelöscht. Wie auch Jürgen, habe ich Tabula Rasa gemacht. Gott sei Dank gibt es für alle Dienste, Blogs und Webseiten Alternativen, sei es nun der Google Reader, Bit.ly & Co., Mister Wong oder auch F!XMBR. Ganz unserem Plan entsprechend, bald die Weltherrschaft zu übernehmen, haben wir uns auch diesmal für eine eigene Lösung unter dem Dach von lallus.net entschieden. Unter der Motorhaube werkelt SemanticScuttle – sinnigerweise heißt das Projekt lallus.net. 😀

Die Installation ging, einige Tricks mussten angewandt werden, da das Installationspaket für den eigenen Webserver ausgelegt ist, wie schon bei den anderen lallus.net-Projekten leicht von der Hand. Geholfen dabei haben mir auch die Tipps und Tricks von Andreas Keller. Die Thumbnails werden von Mr. Thumb generiert, einer von mehreren kostenlosen Diensten, die einen solchen Service anbieten.

Ich habe Mister Wong & Co. nie im eigentlichen Sinne des Social Bookmarkings genutzt. Normale Seiten, wie Blogs, Zeitungen oder Zeitschriften sind bei mir im Firefox hinterlegt – ich halte es für sinnlos, Facebook & Co, Seiten, die sowieso jeder kennt und in den Favoriten abgelegt hat, bei solchen Diensten zu hinterlegen. Eher ist es für mein ein kleiner Ablageplatz für interessante Artikel, die auch in ein paar Wochen und Monate noch lesenswert sind.

Knapp 150 Bookmarks sind von Mister Wong mit übertragen worden – es fehlt jeglicher Link zur SZ. Warum? Ganz einfach, ich habe jeden einzelnen Link überprüft, bevor ich ihn übernommen habe. Dabei ist mir aufgefallen, dass ältere Links zur SZ grundsätzlich auf einer 404 landen. Das war mir vorher nicht bekannt. Da hat jemand das Internet nicht wirklich verstanden. Wenn es sich also vermeiden lässt, werde ich es auch in Zukunft auf F!XMBR vermeiden, die SZ zu verlinken. Wer nicht will, der hat schon.

Für SemanticScuttle besteht im Übrigen ein feines Firefox-Addon. Wie schon im Fall TTRSS ist es ein wenig veraltet, doch es musste nur die Installationsdatei angepasst werden. Es öffnet sich beim Ablegen eines Bookmarks ein Popup, so dass davon ausgegangen werden kann, dass das Plugin auch im Firefox 4 seinen Dienst verrichtet.

Ich fand es doch sehr interessant, als ich heute das erste Mal meine Mister-Wong-Statistik gesehen habe – es gibt tatsächlich Leute, die haben per Feed meine Bookmarks abonniert. Wer dies also auch in Zukunft tun möchte, hier entlang. Die Registrierung ist geschlossen, es ist unser kleiner, privater Ablageplatz – zudem ist SemanticScuttle ein beliebtes Ziel von Spammern. Fragen? Anregungen?

lallus.net – Social Bookmarking

, , , , ,

9 Antworten zu “SemanticScuttle”

  1. […] dann ist da noch die Internet-Site der Süddeutschen Zeitung, die es offensichtlich nicht schätzt, wenn man sie mal verlinkt und die deshalb die Links nach e.… Gut das zu wissen, denn natürlich werde ich diesem technisch geäußerten Wunsch der […]

  2. Nachdem ich eben auch meinen Account bei Mister Wong gelöscht habe, bin ich gespannt, wie lange es dauert, bis sie unsere Daten auch tatsächlich löschen (oder zumindest: offline nehmen 😉 ) werden? Sowohl mein als auch Dein Profil dort bestehen nämlich fort. Als ich bei Delicious, Facebook und Twitter wegging, konnte man sofort nicht mehr auf die Profile zugreifen.

    Übrigens habe ich mich auch über die vielen trivialen Bookmarks bei solchen Diensten gewundert. Der Anteil ist bei Delicious etwas niedriger als anderswo, zumindest wenn man die „richtigen“ Tags und die „richtigen“ User abonniert.

    Und zum Fail der SZ: Das Problem kenne ich auch erst seit Mitte/Ende Mai. Die SZ löscht alle URLs nach etwa zwei Wochen. Es gibt kein öffentliches Archiv. Und genau deswegen verlinke ich ausschließlich FAZ und Spiegel. Das ist auch der Grund, weshalb Fefe am liebsten den Spiegel verlinkt: Nicht weil dort die besten Texte zu finden wären, sondern weil die Links (bisher) langfristig stabil sind. Die SZ lese ich auch nur noch offline. „Wer nicht will, der hat schon.»

  3. Robert sagt:

    Falls jemand auf die Idee kommt, die Bookmarks von MisterWong zu Exportieren und bei SemanticScuttle zu Importieren: habt obacht, bei mir hat es einiges kaputt gehauen, und ich wünsche mir gerade ich hätte die einzeln kontrolliert und selektiv übernommen, und nicht einfach alles rüber geschaufelt…

  4. Das ist ja das Ärgerlichste überhaupt beim Social Bookmarking: Es gibt keinen Standard für den Datenaustausch.

  5. Oliver sagt:

    Rate mal warum …

  6. Robert sagt:

    Zum Glück ist meine Installation ja noch ganz frisch, da kann ich die Datenbank einfach noch mal platt machen…

  7. Chris sagt:

    Ich habe nebenan noch ein wenig geschraubt. Das Design sollte nun dem einen oder anderen Leser bekannt vorkommen… 😀

  8. allo sagt:

    Ich wünsche mir eine Firefox-Extension zu (semantic)scuttle, welche mit den firefox tag-bookmarks integriert. Ist aber momentan wohl noch zu viel verlangt :(.

    Und Firefox-Extensions entwicklen ist eine ziemliche PITA, sonst würd ichs ja bauen (wahrscheinlich das webfrontend des bookmarkmanagers auch nochmal selber bauen statt ein kaum noch gepflegtes semanticscuttle zu verwenden)

  9. ebertus sagt:

    Habe das mit der SZ ebenfalls registriert, in der ersten Reaktion einige der mir wichtigen Artikel/Kommentare neu gesucht und verlinkt. Scheint aber eine Aufgabe für Sisyphos zu werden; das muss man nicht haben, eher nun die SZ nicht mehr berücksichtigen bzw. verlinken. Dennoch, und weil es für mich andere, auch sehr persönliche Erinnerungen hat:

    Der geht nicht mehr.

    Aber der geht (aktuell???) noch
    .

RSS-Feed abonnieren