Selbstrefenziell

Wie bekloppt muss man sein, wenn man Fotos abfotografiert, die man mit der Digitalkamera geschossen hat, sie nachträglich mit GIMP bearbeitet hat, dann auf F!XMBR veröffentlicht hat um schließlich ausgewählte Bilder entwickeln zu lassen?

So schlimm ist das auch nicht, ganz ehrlich. Sind halt die ersten Digitalfotos, die ich habe entwickeln lassen. So als Print sehen die nochmal um Klassen besser aus, als als Bild auf F!XMBR — Print lebt, jawohl. Besonders die schwarz-weißen Bilder beeindrucken. Da kann ich verstehen, wenn manche Fotokünstler sich auf Schwarz-Weiß-Kunst spezialisiert haben.

,

3 Antworten zu “Selbstrefenziell”

  1. Marcel sagt:

    ich ueberlege auch immer mal wieder das ein oder andere bild von mir entwickeln zu lassen. wo hast du das gemacht?

  2. Chris sagt:

    Muss ich antworten? 😀 Im Media Markt. Fotos auf SD-Karte kopiert, dort in den Automaten, mich dumm angestellt. Nette Verkäuferin hat geholfen. 10 Minuten später waren die Bilder fertig.

  3. […] Gefilden. Klasse Motive und der Meister hat sich selbst a la Hitchcock in Szene gesetzt *g*. Solche Bilder ganz oldskool in Händen zu halten ist doch schon etwas erhabenes, wirkt einfach völlig […]

RSS-Feed abonnieren