Schily

Die Bundesregierung hat eingestanden, dass der frühere Bundesinnenminister Otto Schily (SPD) direkt an der Auftragsvergabe an Biometrie-Firmen beteiligt war, in deren Aufsichtsrat er heute sitzt. Im August 2003 ging der Zuschlag für das Projekt «Automatisierte und biometriegestützte Grenzkontrolle» an die Firma Bosch Sicherheitssysteme, deren Unterauftragnehmer Byometric Systems ist.

de.internet

Kanther, Schily, Schäuble, whatever. Schily jedenfalls war direkt an der Auftragsvergabe beteiligt in puncto Biometrie, nicht weiter schlimm, säße er nicht heute in deren Aufsichtsrat. Aber auch das ist nicht schlimm, betonen die Sprecher von Münte/Merkel unisono, denn damals wußte er ja noch gar nichts davon, wo er denn heute mal sitzen wird — gelle 😀

RSS-Feed abonnieren