R.I.P. Jamendo

Wir haben hier immer wieder auf Jamendo hingewiesen und die Seite und die Idee unterstützt. Bei uns lief sogar schon einmal auf unserem eigenen Server der Jamseeder. Seit dieser Woche nun, ist Jamendo für mich gestorben. Wie wir zur Werbung stehen, wurde auf F!XMBR ausgiebig dargelegt. Dass manchmal Werbung sein muss, um evtl. Server– und andere Kosten aufzufangen, ist unumgänglich. Ein absolutes No-Go ist die LayerAd-Werbung. Nicht umsonst ist diese fast nur noch auf Warez-Seiten anzutreffen und so gut wie gar nicht mehr auf seriösen Webseiten. Von der Seriösität hat sich Jamendo nun verabschiedet. Es werden LayerAds eingeblendet. Das wars dann, R.i.P. and thx for the fish.1

Lumières dans la nuit — Der Jamendo-Layer
Lumières dans la nuit — Nur der Vollständigkeit halber…
BooCompany — Jamendo: User generated content bei fortlaufenden Usern?
Diskussiona auf Jamendo — Die neue Werbung

  1. Und nun komme mir keiner mit Adblockern — bei LayerAds geht es ums Prinzip. []

, ,

2 Antworten zu “R.I.P. Jamendo”

  1. Chris sagt:

    Hab mal die alte Kriegsgeschichte oben entfernt. Da ging es um nen anderen Laden… 😀

  2. Beo Bachter sagt:

    Wie es aussieht, haben sie die Layer-Werbung erstmal wieder entfernt. Sollten die Proteste der «Community» etwa zu einem Einsehen geführt haben?

RSS-Feed abonnieren