Rette sie vor Satan

Hey, so will ich Merkel und Steinmeier auch sehen… (via)

, , , ,

3 Antworten zu “Rette sie vor Satan”

  1. Andreas Alin sagt:

    Das Video mag sehr skuril sein. Auch frage ich mich persönlich, ob man jemanden ernst nehmen kann, der an Zauberei oder ähnliches glaubt. Auf der anderen Seite haben wir aber das Recht auf freie Religionswahl und entsprechend sollte man sich auch nicht — oder zumindest nicht öffentlich — darüber lustig machen.

  2. Chris sagt:

    Ich mache mich darüber lustig, solang es mir Spaß macht. Ich fand die Mohammed-Karikaturen okay, noch viel besser war Popetown, am lustigsten wird es, wenn ich mit meinem Onkel telefoniere, der im Kirchenvorstand seiner Gemeinde sitzt — und ich von seiner Sekte spreche.

    Das ganze Sektengedudel in der Glockendisko schreit förmlich danach, auf den Arm genommen zu werden.

  3. Oliver sagt:

    Ja man hat das Recht auf Religionsfreiheit, ebenso auch das Recht keine auszuüben und dennoch nicht belästigt zu werden. Tun die meisten auch nicht, die kritischen Worte allgemein gesprochen fehlen jedoch ebenso wenig — wenn auch nur glaubensbedingt, nicht ob etwaigen Wissens wegen. Ist auch nicht weiter schlimm, das ganze nennt man ebenso Meinungsfreiheit — nur existiert auch ebenso ein Echo. Die Ponyhof-Gutmenschen müssen eben noch unterscheiden lernen zwischen Kritik, Spaß und andererseits Verleumdung, Beleidigung. Die Grenzen sind fließend, das Erkennen dieser setzt Intelligenz vorraus.

RSS-Feed abonnieren